Wie die Saitenenden entfernen [Akustik-Gitarre]

von oskopik, 19.02.17.

  1. oskopik

    oskopik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    878
    Erstellt: 19.02.17   #1
    Hallo,
    wie macht ihr das mit den Saitenenden. Hab meine jetzt abgezwickt aber jetzt ist der Headstock eher wie eine Waffe. Ne Spass bei Saite ;)

    Sind halt jetzt so scharfe harte Spitzen. Irgendwie muss es da doch eine bessere Lösung geben.

    Also wie macht ihr das so?

    Danke.
     
  2. Steve S.

    Steve S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.16
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.02.17   #2
    Ich mach des genau so. Möglichst knapp halt, aber genau so. Seit 25 Jahren und hatte noch nie ein Problem damit. Bin ja mal gespannt, was für Alternativvorschläge es gibt...

    VG
     
  3. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    1.077
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    686
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 19.02.17   #3
    Nunja... kurz abknipsen nachdem sie auf- und festgezogen sind. Da steht kaum noch was weg, vielleicht mal ein halber Zentimeter wenn es viel ist. Nachdem ich an den oberen Teil der Kopfplatte nur zum Saitenwechsel ran muss, halte ich das für akzeptabel :)
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.623
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.312
    Kekse:
    218.379
    Erstellt: 19.02.17   #4
    Einfach mit einem geeigneten (guten!) Seitenschneider die Saiten so nahe wie möglich an der Mechanikachse abknipsen ...

    Hier als Beispiel meine Bariton, kürzlich besaitet:

    Barney Headstock Front.jpg
     
  5. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.439
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.760
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 20.02.17   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.746
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.361
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 20.02.17   #6
    also, mir tun da schon beim hinschauen die Finger weh. Ich hab mir schon so oft die Finger an den Saiten gelocht, wenn sie so abgeschnitten waren....
    ....es hat aber auch nicht jeder so viel Geschick wie ich, was Selbstverstümmelung angeht:ugly:

    Das richtige Werkzeug ist jedenfalls ein Saitenschneider :D
     
  7. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 20.02.17   #7
    Da meine Kinder (2 + 6) auch leidenschaftlich gerne mit meinen Gitarren spielen und auch schon blutige Erfahrungen mit den Enden hatten, habe ich mir überlegt einfach kleine Perlen an die kurz geschnittenen Enden zu kleben.
     
  8. guitarfriend

    guitarfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.16
    Zuletzt hier:
    21.02.18
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.02.17   #8
    Hallo,
    ich schneide die Saiten schon vor dem Aufkurbeln auf länge.
    Das ist ungefähr von dem Wirbel auf die ich die Saite aufkurbeln möchte eine (oder zwei) Mechanik(en) weiter. Je nachdem wie viele Wicklungen Saite auf dem Wirbel gewünscht sind.
    Nach dem ich die Saiten auf Länge geschnitten habe stecke ich sie durch die >Öse im Wirbel und lasse Die Saite nur ganz knapp bis gar nicht auf der anderen Seite hervor schauen.
    Für mich eine sehr saubere und effektive Methode.

    Hier noch ein Bild dazu von:
    http://www.gitarrebass.musikmachen.de/gb/Gitarren-Guide/Gitarrensaiten-aufziehen/(image)/true
    [​IMG]


    LG Guitarfriend
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Zustimmungen:
    395
    Kekse:
    1.058
    Erstellt: 20.02.17   #9
    Man kann ALLES als Waffe verwenden ... muss man aber nicht ... ;)
     
  10. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.253
    Erstellt: 20.02.17   #10
    Hier werden Frage gestellt...

    Es gibt Leute die lassen die langen Saitenenden einfach so "rumschlappern" - was beim Gig, im Eifer des Gefechts schon mal ins Auge gehen kann - z.B. ins Auge des Mitmusikers.
    Dann gibt es Leute die machen sich die Arbeit und wickeln jede Saite in kleinen Schlaufen auf - da ist zwar das Augenattentat ausgeschlossen aber schön ist anders.
    Die einzige vernüftige Weise ist, die überstehenden Saitenenden mittels Saitenschneider zu kappen.

    Was mich an der Eingangsfrage irritiert ist, dass doch jeder an seiner Gitarre beim Kauf gesehen hat wie sie vom Werk her (oder vom Ladenservice) die Saiten aufgezogen haben - die sind abgeschnitten, warum dann die Frage?

    Wenn man in der richtigen länge abschneidet, dann passiert auch nichts. Natürlich ist es auch mir schon mal passiert, das ich mich an einem abgeschnittenen Saitenende gestochen habe - na und, das ist auch nicht mehr als bei einer Blutprobe. Wegen dem einen hör ich nicht sauf Gitarre zu spielen und wegen dem anderen nicht Alkohol zu trinken. :D

    Gruß
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.623
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.312
    Kekse:
    218.379
    Erstellt: 20.02.17   #11
  12. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 20.02.17   #12
    Da hätten wir aber dann gerne ein Foto von!;):D
     
  13. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 20.02.17   #13
    Nur weil man mit einem Seitenschneider Saiten schneidet heißt er noch lange nicht Saitenschneider. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.439
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.760
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 20.02.17   #14
    Um Fingerpirzing und andere Verstümmelungsatacken zu vermeiden schneide ich die Saitenenden ja so lang ab, dass sie nach unten gebogen kurz vor der Kopfplatte enden und man die Finger da dann garnicht mehr dazwischen bekommen kann.
    Das hat sich die letzten Jahrzehnte absolut bewährt und bisher zu keinerlei Verletzungen geführt :great:

    Zu lange, nicht abgeschnittene Saitenenden im "Rockerstyle" nerven mich weil sie immer im Weg sind, die Katzen gernen dran spielen und sie bei gewissen Frequenzen mitscheppern und -klingen.

    Ich nehme auch meist den Seitenschneider oder mein Cybertool zum Abschneiden der Saiten.
    Laut Thomann gibt es aber tatsächlich auch einen Saitenschneider:
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    3.348
    Erstellt: 20.02.17   #15
    kurz abzwicken mache ich auch.
    Wenns gar nicht gefällt kann man die geschlitzen Vintage-Mechaniken verwenden. Da verschwinden die Enden in den Mechaniken.
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.623
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.312
    Kekse:
    218.379
    Erstellt: 20.02.17   #16
    Auf welchen Akustik-Gitarren hast du solche Mechaniken? :rolleyes:
     
  17. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    3.348
    Erstellt: 20.02.17   #17
    OK, falsches Forum - nicht gesehen. So sorry!
     
  18. mynodeus

    mynodeus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.10
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.111
    Erstellt: 20.02.17   #18
    Ist ein Jammer, dass es die nicht für Akustikgitarre gibt. Es gibt nichts praktischeres!
     
  19. hermanson

    hermanson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.13
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    313
    Ort:
    mittelfranken
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 20.02.17   #19
  20. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 20.02.17   #20
Die Seite wird geladen...

mapping