wie erreiche ich den besten sound für meinen bass ohne bassverstärker?

von metalmichi, 09.07.08.

  1. metalmichi

    metalmichi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    842
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 09.07.08   #1
    Hallo,
    habe soeben ein Subwoofer (mit einem schwarzen chinch input) in unserem keller gefunden. Jetzt habe ich folgende idee:
    ich will meinen bass (ich habe keinen bass verstärker, da ich gitarrist bin) über den woofer spielen. so hoffe ich das der sound besser ist als wie wenn ich den bass normal über meinen fender gitarrenverstärker spiele. hier meine frage:
    wie erreiche ich den besten sound(soll ich mein verstärker zwischenschalten?)? lohnt es sich überhaupt? welche kabel benutze ich dazu am besten?

    habe schon ein normales (rot,weiß) chinch kabel auf kleine klinke benutzt um per klein klinke auf groß klinke adapter den bass an den woofer zu schließen. der sound war gut aber ich hoffe mit verstärker dazwischen ist er besser. der weiße von den beiden steckern am chinch kabel war dabei frei, deswegen frage ich mich: gibt es kein spezielles kabel dafür?
    brauche rat von welchen, die sich auskennen!
    danke im vorraus,
    michi
     
  2. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 09.07.08   #2
    Auf deine Frage kann ich dir keine gescheite Antwort geben, aber schonmal einen guten Tipp: Lass deinen Bass fern von deinem Gitarrenverstärker. Die Boxen desselben werden es dir sonst nicht danken.
     
  3. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 09.07.08   #3
    na wenn er nich über laut aufdreht dürfte eigentlich nciht viel passieren. sicherer ist es aber gar nicht erst über den git amp zu gehen.
     
  4. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 09.07.08   #4
    HIFI? In der Regel würde ich davon abraten.
     
  5. metalmichi

    metalmichi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    842
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 10.07.08   #5
    leute!^^
    ich spiel schon seit ich mein bass hab über den gitarrenverstärker(der auch schon alt ist und macken hat, ist ja nur mein zweit/übungs verstärker)und bis jetzt hat er deswegen keine ersichtbaren schäden genommen. ich hab einfach kein geld und auch kein grund mir extra einen bass verstärker zu kaufen. außerdem habe ich nicht gefragt ob ihr das machen würdet oder nicht, ich will einfach wissen WIE man das am besten macht und ob der sound wirklich besser ist als den bass normal am gitarrenverstärker anzuschließen.
    habe jetzt den verstärker zwischen geschalten und ich muss sagen der sound gut bis auf das ich wenig einstell möglichkeiten habe(wenn ich z.B.Gain einstelle tut sich fast nichts außer dass eine verzögerung des tones auftritt).
    kann mir jemand ernsthaft helfen?
    gruß michi
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.07.08   #6
    Gehen wir mal davon aus, dass der HiFi-Sub aktiv ist (dann sollte er auch einen Netzanschluss haben), dann benötigst Du einen Basspreamp. Ist es ein passiver Sub, dann benötigst du auch eine Endstufe. Im Prinzip lässt sich dafür der Gitarrenamp missbrauchen. Aber achte bitte darauf, dass die Impedanz des Subs zur Endstufe passt. Ein Transistoramp macht schnell schlapp, wenn die Impedanz unterschritten wird.

    Zum Thema Bass an Gitarrenamp kann man viel erzählen. Es ist und bleibt aber eine Tatsache, dass Speaker, die für Gitarre konzipiert sind, mit dem Signal eines Basses schlicht überfordert sind. Aber für HiFi-Lautsprecher gilt das in einem noch viel höherem Maß. Ausprobieren und zerstören geht wunderbar und kann ja auch Spass machen!

    Zum Sound eines Subwoofers für Bass kann man grundsätzlich sagen: Ein extrem mittenarmes und völlig höhenfreies Ausgangssignal ist super - wenn man bereits taub ist. Solange Bass nur in den Füßen kribbeln und krabbeln soll, wird´s wohl reichen. Aber es ist auf diesem Weg unmöglich, einen halbwegs durchsetzungsfähigen Sound zu erreichen. Akustisch gesehen, kann man sich auch gleich Muttis Vibrator direkt an die Fußsohlen halten...
     
  7. metalmichi

    metalmichi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    842
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 10.07.08   #7
    du musst dir im klaren sein, dass ich mir auch gleich einen bassverstärker kaufen könnte wenn ich das geld für einen preamp hätte.
    zum thema bass an gitarrenamp: habs bis ez so gemacht und es ist nichts kaputt gegangen.
    zum sound: ja er ist mittenarmes und höhenfreies wie du schon so schlau ausgedrückt hast:D aber der sound gefällt mir einfach ein wenig besser als der mit gitarrenverstärker. und nein, taub bin ich nicht, aber konntest du ja nicht wissen;)
    mit dem vibrator am fuß kann ich leider kein lied begleiten...

    alles im allen hab ich so wie ich das seh schon das beste aus dem gemacht, was ich habe oder etwa nicht? da ich sogar gerade den verstärker zwischen geschaltet habe gehen nichtmal die lautsprecher kaputt:p (höchstens die vom woofer ist aber auch bis jetzt noch nicht passiert)

    also wenn noch jemand was weiß bitte melden
    und danke für den versuch mir zu helfen an die anderen

    gruß michi
     
  8. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 10.07.08   #8
    Hey,
    zuerst einmal: Subwoofer != Bassverstärker
    Klar, der Bass ist wie sein Name schon sagt tief. Der Unterschied ist nur, dass der Subwoofer dafür gedacht ist die Boxen im tiefen Bereich zu unterstützen[/B], der Bereicht geht von ca. 30 Hz bis max. 160 Hz, dann ist schluss und die Tops übernehmen. Bassboxen fangen eigentlich erst bei ca. 40 Hz an, und gehen bis zu 20000 Hz (mit Horn). Der Grundton er E-Saite ist ca. 41 Hz, aber dazu kommen noch sehr viele Obertöne. Auf Deutsch: Aus dem Bassverstärker kommen Töne, aus dem Subwoofer nur Matsch (wenn man mit dem Bass darüber spielt).
    :)
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 10.07.08   #9
    Nicht sehr nett, dabei wolltest Du "rat von welchen, die sich auskennen" (Post #1) und das, was MaggyMB schreibt, ist völlig richtig (bloß den Punkt der 41Hz kann ich aus mangelndem Wissen nicht bestätigen).
    Woofer sind nur ein Teil eines richtigen Bass Amps, alles Weitere hat MaggyMB ja erklärt...

    Ansonsten gilt:
    Aktiver Woofer: Bass > Amp
    Passiver Woofer: Bass > Preamp > Poweramp > Woofer


    [Ein wenig OT, aber es interessiert mich jetzt: läge "Eure" tiefste Saite (E) bei 41 Hz, wäre sie ja bloß eine Oktave tiefer als "unsere" tiefe E-Saite (ca. 82Hz; Verdopplung der Frequenz > nächsthöhere Oktave). Das kann doch nicht stimmen, oder habe ich irgendwo einen Denkfehler!?]
     
  10. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 10.07.08   #10
    Warum fragst du eigentlich? :confused:
    Nur um die Leute, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen hinterher zu beleidigen?
    Tolle Nummer..... so macht man sich Freunde. :mad:

    Wenn du nur eine Bestätigung für dein Vorhaben haben willst, solltest du dich vielleicht nicht unbedingt an ein Fachforum wenden, in dem man dir einfach nur die Fakten vorhält.

    Sorry, aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof. :rolleyes:

    // Oops...dark seven war ein paar Sekunden schneller
     
  11. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 10.07.08   #11
    Doch, das stimmt so. Der Bass ist standardmäßig genau eine Oktave tiefer gestimmt als die Gitarre.
     
  12. pnshr

    pnshr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    8.06.15
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    213
    Erstellt: 10.07.08   #12
    Nur mal Nebenbei, ich habe meinen alten Gitarrenamp mit nem Bass zerstört :)
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 11.07.08   #13
    Ich frag mich was Leute, die nicht einmal bereit sind 65,- EUR für 'nen Übungsamp zu investieren, wenn sie ein Musikinstrument spielen möchten, sich sonst so von ihrem Leben erwarten. Viel kann es ja nicht sein...

    Gruesse, Pablo
     
  14. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 11.07.08   #14
    @pnshr: ich spiele regelmäßig zuhause bass über einen Gitarrenlautsprecher, allerdings ist dieser geschlossen verbaut und die Heavy Duty Variante von Celestion (mit unglaublichen 100W :D ) der damals in den PA Boxen verbaut wurde ^^
    Man darf halt nur nicht zu weit aufdrehen und die Bässe boosten. Es reicht um sich zu hören


    Insofern eigentlich recht viel. Dein Subwoofer mag zwar für solche Frequenzen gemacht sein, aber, jetzt kommt das wichtige, nicht für die Dynamic.
    Music aus der Dose (CD, MP3, Film, etc) ist fast immer komprimiert. Dein Bass ist allerdings unkomprimiert, was heißt, dass zwischen leidem spiel und lautem deutliche Unterschiede in der Lautstärke sind.
    Desweiterem sind Subwoofer mit ihrer recht schweren Membran dazu ungeeignet hohe Töne zu übettragen, wie es für moderne Bassboxen üblich ist. Bei denen ist wirklich ab ca 160 Schluss mit Widergabe und danach geben sie nur noch sehr leise und ungenau die Töne wider, da die Membran einfach zu schwer ist. (s. lineare Verzerrung, Intermodulationsverhalten und der gleichen)

    Folgendes sollte nur mit äußerster Vorsicht gemacht werden:
    Du kannst Bass über den Subwoofer spielen, wenn du dir ein passendes Kabel (Klinke-Cinch) zurecht lötest. ABER
    Du solltest höllisch aufpassen wie weit die Membran des Subwoofers ausschlägt und dass du nicht zu sehr aufdrehts. Sonst macht deine Membran entweder hüpf und die Sicke reißt => ist hinüber, oder knack und die Schwingspule ist deformiert => auch hinüber.

    €:
    @palman: Geiz ist Geil Mentalität alá Geiz-ist-geil-markt und ich-bin-doch-nicht-blöd-markt, oder etwa doch nur jugendliche Neugier, das maximal Mögliche mit dem Vorhandenem Material zu erreichen?
     
  15. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 11.07.08   #15
    du gehörst nicht hierher. wenn es negative bewertungen noch immer gäbe, hättest du mit deinen äußerungen in diesem thread viele verdient.

    @palman: es gibt billigere übungsamps. ich mein 65euro ist ja echt ne stange geld zumindest für arme schüler und so leute, die keine regelmäßige einnahmequelle haben :o

    @metalmichi nochmal:
    meinst du das eigentlich alles ernst, oder willst du uns nur veräppeln?
    ich meine... so unfreundlich zu sein ist doch schon befremdlich, wenn man davon ausgeht, dass auch zuhaus hinterm pc das modul "normaler Umgang zwischen Menschen" noch aktiv ist...

    im bezug zu herr manneligs post, würd ich aber noch meinen, dass du evtl. ein klinke-chinch kabel (sowas gibts, oder mit adaptern zusammenstecken) aus dem speaker ausgang deines gitarrenamps in den woofer stecken müsstest - also natürlich nur, wenn eben diseer passiv ist
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 11.07.08   #16
    Was einen längst nicht dazu berechtigt einfach mal alle durch die Bank zu beleidigen, die einen mit mehr oder minder konkreten Argumenten davon abhalten wollen. :evil: :rolleyes:

    Gruesse, Pablo

    Dann fresse ich halt 'nen Monat Rührei mit Früchtemüsli, anstatt ins Mac Donalds zu rennen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Gruesse, Pablo
     
  17. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 11.07.08   #17
    einen Monat auf Zigaretten zu verzichten würde schon reichen

    Bastian


    wahrscheinlich wird es morgen wieder Beleidigungen regnen
    aber was stört's die deutsche Eiche... :D
     
  18. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.07.08   #18
    Ihr habt schon Recht, diesen Ton muss man sich nicht gefallen lassen. Insbesondere dann nicht, wenn jemand nachfragt, wie man aus Scheiße Gold machen kann und dann auch noch rummmault, dass alle antworten, dass man allenfalls mit viel Gold jede Menge Scheiße anstellen kann, der umgekehrte Weg aber einfach nicht funktioniert.

    @metalmichi: Du hast alle Antworten bekommen, die es zum Thema geben kann. Der Subwoofer ist noch untauglicher als der Gitarrenspeaker. Aber wenn du unbedingt was kaputt machen willst: Nimm den Subwoofer.
     
  19. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.07.08   #19
    Naja, wenn man sich seine bisherigen Beiträge, auch in anderen Foren so anschaut, dann merkt man schnell, wenn man nicht seiner Meinung ist, oder nicht genau das schreibt, was er offensichtlich erwartet, dass seine Antworten schnell mal ins persönliche gehen!!!
     
  20. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 11.07.08   #20
    Hmm,
    das "Geschwafel" bringt dir insofern was, dass ich dir nicht nur sag dass es nicht funktioniert sondern dir freundlicherweise auch noch erklärt hab warum es nicht funktioniert. Und danke, ich kann lesen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping