Wie fähig sind eure Musiklehrer/innen in der Schule?

von kloppi, 27.02.07.

  1. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 27.02.07   #1
    hi,
    also das würde mich mal brennend interessieren, nämlich bei uns bin ich regelmäßig geschockt was alles unterrichten darf...
    ich bin an einem gymnasium, 11klasse un belege musik-lk mit nem schnitt von 15punkten. also unsere musiklehrerin:
    1. kein durchsetzungsvermögen (hat mal ne 7klasse eingesperrt und is weggegangen, nicht mit denen fertig geworden.

    2.INKOMPETENT hoch 3. ich erinnere mich mal an ihre zitate:
    sie hat mal für uns ein stück umgeschrieben, was wir auf m weihnachtskonzert spielen sollten...trompete hatte 2kreuze, erster ton: cis....klarinette: 2b-vorzeichen...erster ton es...horn: keine vorzeichen, erster ton f... also erster akkord: klingendes c, h, und des...
    soweit so gut...wir stimmen, querflöten (klingendes c) sind soweit ausnander dass sich schon frequenztöne bilden..."das stimmt so"...naja das stück beginnt...wir spielen s 2mal durch, uns rollen sich die zehnägel nach oben, lehrerin reisst ab: "stimmt mal die instrumente"....gestimmt, nochmal gespielt...irgendwie spielt ihr das falsch.
    dann ham wir ihr mal gesagt, dass ne trompete un ne klarinette beide in b gestimmt sind, also gleiche vorzeichen hätten. festhalten: die antwort war: !!!!"WOHER SOLL ICH SOWAS DENN WISSEN, ICH WEIß SOWAS DOCH NICHT!!!!!!!!!!!" auf alle fälle sollten wir das dann machen...zum glück hat man das jahr in 10 jahren gelernt.

    dann: heute haben wir ein stück ausgeteilt bekommen: horn, trompeten, querflöten UND klarinette gleich notiert...die flötistin fragt ob sie umschreiben muss (ja wir sind ziemlich unfähig im lk, die meisten...), antwort: "ääääähm, dass kann ich dir auch nicht so genau fragen, aba frag mal die 2 dahinten, die wissen sowas!!" (die zwei dahinten: ich un n kolleg der auch c1-Lehrgang gemacht hat). naja ok ganz gleich waren se net... ich frag noch "Frau R., ich hab ne frage...warum is trompete im bass-schlüssel notiert?" "seit wann steht trompete denn im violinschlüssel?" "schon immer?" "wie is n der tonumfang?" "joa kleines a bis bei mir g3, je nachdem c4 wenn ich n guten tag hab" "achso das wusste ich nicht...dann schreibs dir um für nächste stunde!" (5 seiten....).

    dann ham wir noch n stück analysiert...frage aus der ersten reihe: "is die grundtonart d-dur oder h-moll?" antwort: "jaaaaaa das.....wüsst ich auch gern....".
    kommentar aus der letzten reihe: "d-dur!!!!!" "woher weißt du das?" (ungelogen, authentisches zitat einer lehrerin im musi-leistungskurs!!!" "ähm in der bass stimme wird permanent d-dur als sechstakkord durchgebolzt, da sin 2 kreuze un hört auf m d auf?" "achso"

    analyse eines altchinesischen stückes, heute: instrumente
    "was hört ihr?" einer aus scheiß: "E-GITARRE".
    "das hab ich jezz net gehört, hat sonst noch jemand e-git gehört?"
    ich denk mich tritt n pferd, jezz will ich s wissen, ich zeig auf: "ICH"
    "na dann wird s wohl stimmen"

    aba analyse bei uns: "joa, vier-viertel takt....2kreuzvorzeichen...viele 16tel wenig 8tel noch weniger 4tel und halbe"

    das da is nur n kleiner teil von dem was sich die lehrerin leistet, und authentisch!!!
    traurig aba wahr, ich würd s net glauben wenn ich s net selbst erlebt hätte.
    geht s euch ähnlich? kennt ihr das?
     
  2. Annalena

    Annalena Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.02.07   #2
    DAS find ich schon sehr arm , und ich dachte ich hätte Pech mit der Lehrerin!:evil:

    Bei mir ist es mit deiner Lehrerin zu vergleich (aber etwas schwächer) und die ist auch noch Deutschlehrerin!!
    :screwy:

    Würde es helfen wenn ihr mit dem Rektor sprechen würde?
     
  3. kloppi

    kloppi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 27.02.07   #3
    also fakt is ja folgendes, sie versteht ja selber nix.
    kursarbeit letztes halbjahr hab ich nachhilfe unterricht für n kurs gegeben, kadenzen un co, dreiklänge usw, also nix schweres, un dann gings auch.
    aba wenn se uns pythagoräischen komma erklärt: "12*8 ist nicht 5*8" "MACH KEIN DINGER"...wenn was kommt was wir net schon von vorher wissen sin wa arm dran.
    un unsere musiklehrersituation: wir ham glück dass einer zustande gekommen is, wir sin nur 9leute, weil wir keine lehrer ham un musilehrerinnen mangelware sind, ausser der ham wir keine...erbärmlich genug.
     
  4. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 27.02.07   #4
    Ich dachte ich hät nen Miserablen MuLeh :o
    Unserer ist "zum Glück" nur scheiss langweilig, dafür aber "technisch richtig" :p
    Dafür singen wir im Französisch Unterricht mehr als in Musik.
    Das könnte unserer Geschichtslehrerin Frau Žetlac mal gut tun... "Ja, ich könnte mir schon vorstellen, dass die Trümmerfrauen sicher auch wütig waren" (Wütend) "Potenzfähige Vögel"(wohl eher Potent, oder Fortpflanzungsfäig...^^) "Bist du jetzt verrückt?" (auch wütend)
     
  5. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 28.02.07   #5
    Mein Musklehrer kennt sich schon einigermaßen aus. Jedenfall erheblich besser als deine Lehrerin. Und er hat manchmal lustige Ideen. Am Donnerstag vor Rosenmontag, also Altweiberfasching ist immer ne riesen Party, zu der die meisten Schüler gehn, durchsaufen und dann von dort direkt Freitags in die Schule kommen. Gerade an diesem Tag kam ihm in den Sinn Percussion zu machen. Also viele mit nem Kater und erheblichem Restalkohol (eine hatte 1,6 Promille) und ich hab auf nem recht großen Tamborin rumgeknüppelt. Hat Spaß gemacht die betrunkenen leiden zu sehn :D
     
  6. kloppi

    kloppi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 28.02.07   #6
    das grauen geht weiter:
    wir haben heute fluch der karibik im orchester aufgelegt.
    besetzung:
    2 passable trompeten
    1 horn
    1 GROTTENSCHLECHTE posaune
    1 querflöte
    2 klarinetten
    1 barisax
    1 schlagzeuger der 2monate spielt, drumset

    witz an der sache: in 3monaten is konzert in der großen stadthalle.
    für die die s stück net kennen: wir sind im MV 70 leute, darunter ziemlich viele gute und wir haben aushilfen gebraucht......

    @ Wodän:
    sowas heißt bei uns 10er-zelten, is aba eine komplette woche komplett durch saufen un dann moins in die schule...n paar pennen auf m rasen bei uns an der schul direkt beim lehrerparkplatz
     
  7. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 28.02.07   #7
    Klingt auch ganz gut ;)
     
  8. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 28.02.07   #8
    Ich hatte auch Musik LK oder Neigungsfach (wie mans auch nennen mag...) und unser Lehrer war echt der Hammer. Musikalisch sowie menschlich echt nen cooler Typ. Ham da son Zeug von Schubert u.ä. analysieren müssen. Sein Kommentar:"Ich find das ja auch Schwachsinn, aber lasst es uns durchziehen" :D

    Dann hat er immer behauptet er könnte kein Jazz spielen. Aber immer, wenn er am Klavier irgendwas erklären wollt und alle angefange haben, ihren Interessen nachzugehe, hat er angefange zu spielen, rein improvisatorisch richtung Jazz und ihr glaubt nicht wie schnell es still war und alle 15 Leute zugehört haben...

    Herrlich die Zeit, denke gerne zurück!
     
  9. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 28.02.07   #9
    meine lehrerin ist unfähig. sie is einfach genial. sie kann richtig gut singen (auch inner band) und erklären kann sie, wie kein anderer. da können sich viele eine scheiben von abschneiden
     
  10. Hennka

    Hennka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 01.03.07   #10
    Bin 9. Klasse Gymnasium und kann mich eigentlich nicht beschweren. Der Unterricht ist zwar todlangweilig, aber soweit ich das bisher mitbekommen hab sind die Lehrer recht kompetent; wobei es ja auch schlimm wäre, wenn ein Lehrer in der 9. Klasse an seine Grenzen stoßen würde.
     
  11. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.03.07   #11
    Ich bin in der 12. und habe bis auf ein Jahr ausschließlich den einen Lehrer gehabt, den ich jetzt auch habe. Und seitdem ich den habe, kann ich mich nicht daran erinnern, mal was anderes als Klassik gemacht zu haben... Überwiegend hören und Noten mitlesen. Also wirklich was bringen tut es nicht.
     
  12. G10v4nn1

    G10v4nn1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Neuendettelsau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 01.03.07   #12
    also bei uns gibts 2 musiklehrer an der schule. der erste is seit 5 oder 6 jahren bei uns und echt n guter lehrer. spielt zig instrumente, konzertpianist isser (wenn der mal loslegt gehts richtig rund, da is bei uns auch andächtiges schweigen angesagt), kann gut singen (bass, und zwar richtig tief, da komm ich ihm net hinterher ^^) und unterricht is auch gut, is auch leiter der beiden schulchöre (unterstufe und oberstufen,ich sing im oberstufenchor), das macht er ebenfalls total klasse.
    der andere, bzw DIE andere is neu bei uns an der schule und richtig schlecht. kann nicht mal klavier nach NOTEN spielen, kann nen chor nicht einsingen, schreit nur rum, totaler alptraum halt ^^
     
  13. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.03.07   #13
    eine musiklehrerin war sehr stark auf klassische musik im sinne von mozart, bach etc. fixiert, was natürlich behandelt werden muss, aber mit "moderner klassik" oder jazz konnte sie gar nichts anfangen, ihre abneigung dagegen hat sie auch nicht wirklich verhehlt und kompetenz hatte sie auf dem gebiet auch kaum, was sehr schade war.
    ein musiklehrer, den ich glaub nur in der 10 hatte, war das genaue gegenteil: er war der weltgrößte fan von luigi nono, hat wirklich exzellent klavier gespielt und hat uns viel moderne musik nahegebracht, ich kann mich noch ein lied erinnern, das war so ähnlich wie der zyklus "pierrot lunaire" von schönberg, und lauter so schräge sachen haben wir gemacht, auch viel über jazz gelernt, selber instrumente benutzt und improvisiert etc..
     
  14. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 01.03.07   #14
    hatte nur bis zur 10ten klasse musik und hab dann kunst gewähtl, weil Musik immer stinklangweilig war.
    Die Musiklehrer an unserer Schule sind allesamt nicht zum aushalten.
    Vom laufenden Schwulenklischee mit Ekellache bis zur widerlichen Schreckschraube is da alles vorhanden.
    Keiner von denen hat es je geschafft mich für Musik zu interessieren.
    Wir haben soviel theoretischen Kram besprochen, der wirklich niemanden interessiert hat, weil man sich nichtmal annähernd vorstellen konnte wofür das gut sein soll.
    Null praxisbezug.
    Erst als ich später mit Gitarrespielen angefangen hatte und mir deshalb selbst ein bisschen Musikwissen aneignete, hab ich teilweise verstanden was der ganze Kram soll.
    Und dann kam natürlich in der Oberstufe wo ich ebreits Kunst gewählt hatte, endlich einigermaßen interessanter kram, zumindest Lehrplanmäßig (Jazz, Kirchentonleitern)
     
  15. kloppi

    kloppi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 02.03.07   #15
    naja sowas machen wir auch nicht...unsere lehrerin hat uns heute eröffnet dass kirchentonleitern komplizierter schwachsinn sind den keiner braucht un versteht....naja kann man so oder so sehn.
     
  16. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #16
    Servus,

    die Musiklehrer, die ich hatte (es waren von der 5 bis 11. Klasse nur ein Lehrer, danach habe ich Musik abgewählt) sehr gut. :D
    Gut im Sinne von fähig, dass sie einerseits gute Musiker waren und andererseits als Lehrer den Stoff gut herüberbringen konnten. In Musik hatte ich kontinuierlich eine 2. :)
    Wenn ich mich ein bißchen mehr angestrengt hätte bei den klausuren, wäre evtl. eine 1 daraus geworden..:D
    Also ich kann über den Musiklehrer, den ich hatte, nur Gutes berichten.

    MFG
     
  17. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 02.03.07   #17
    Oh man, die Kirchentonleitern sind das Grundprinzip unserer westlichen Musik und eigentlich total easy zu verstehen. Wie hat die Frau bitte die Zulassung für Musikunterricht bzw. ihr Studium bestanden? Gewonnen...? Gekauft...?
     
  18. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 02.03.07   #18
    Also unser Musiklehrer ist, was Musiktheorie betrifft, eigentlich recht fähig. Klavier beherrscht er ganz gut, auch bei der Gitarre spielt er recht gut, allerdings ziemlich verkrampft. Bass beherrscht allerdings leihenhaft. :p Ungefähr so gut, wie jeder Gitarrist :D
    Aber in Ordnung. Leider steht er nicht so auf 'meine' Musikrichtung (Metal, Rock, Gothic), aber das ist ok :p
    Alles in allem kann ich nicht klagen! Ihm fehlt lediglich irgendwie die Spritzigkeit :p Wenn ich mich da an einen sehr netten Musikreferendar erinnere. Das war schon klasse ;)
     
  19. Freaq

    Freaq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 02.03.07   #19
    Ich bin verdammt froh, dieses Jahr (9.Klasse) kein Musik zu haben. Die vergangenen 4 Jahre waren schecklich genug. Meine Musiklerhrerin vom letzten Jahr war der Meinung, dass man Metal nur mit Marshall-Amps spielen kann.
     
  20. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 02.03.07   #20
    Also unser ist extrem fähig als Musiklehrer. Auch sonst ein sehr netter Typ unser Lehrer. Einer von denen die den Unterricht komplett neutral gestalten, so dass es niemanden direkt ankotzt aber jetzt auch nemanden von den Socken haut.
    Musikalisch gesehn ist auch ziemlich heftig. Dirigiert und leitet mehrere Orchester in der Stadt, macht nebenbei einen Kammerchor in der Schule, baut die schulischen Musikprojekte mit unseren zweiten Musiklehrer auf, welcher auch sehr fähig ist. Jo und dann spielt er noch Klavier und singt. Klavier ist er wirklich grandios, da kann man echt nicht mäkeln, und singen kann er auch gut. Also unsere vorigen Lehrer in Musik hatten das bei Weiten nicht so drauf wie der.