Wie findet Ihr ... (generelle Meinung)

von Jerry77, 20.03.06.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #1
    Hallo!

    Es gibt hier so viele Posts "wie findet ihr diese oder jene Gitarre".

    Ihr habt mir oft geholfen, wenn ich Fragen zu Gitarren hatte...

    Heute ist etwas passiert, was mir folgende Aussage bestätigt:

    Mit der Meinung anderer kannste Dir den Hintern abwischen :D

    Aber ich fang einmal ganz vorne an mit meinem Erlebnisbericht.

    Vor einiger Zeit surfte ich durch den Online Shop eines Versandhandels für Musikinstrumente.

    Dann sah ich sie, die PRS Tremonti SE

    Mein Herz schlug höher, diese Gitarre musste ich besitzen.

    Also fragte ich hier nach Eurer Meinung. Ich bekam Feedbacks wie "Was besseres zu diesem Preis bekommst Du nicht."

    Dann liebäugelte ich noch mit einer Les Paul (Epi oder Gibson) und bekam zahlreiche Tipps.

    Heute war in bei Beyers-Music, die haben ne riesige Gitarrenabteilung.

    Ich habe zahlreiche Gitarren angespielt und zwar so viele, dass ich selbst nicht mehr genau weiss, wie viele Gitarren das waren.

    Aber hier mal einige Einzelheiten.

    Zuerst war die Viper von Ltd dran.
    Viper

    Saitenlage 1a, im Online Shop hätte ich sie sicher bestellt. Beim Spielen fiel mir allerdings auf: Im sitzen kann man die ja mal garnicht spielen.

    Die Beinablage am Body ist dermaßen weit am Steg, dass man seinen Arm schon ganz strecken muss um einen Akkord im ersten Bund zu greifen.

    Also ganz schnell weg damit.

    Nun kam eine Epiphone Signature mit 3 Humbuckern
    Epiphone Signature

    Gespielt, aber so richtig das Wahre war die Gitarre auch nicht. Muss aber zu deren Verteidigung sagen, dass die Saiten auch schon durch waren, also der Shop hätte der vielleicht mal neue Saiten spendieren sollen, sie klang einfach nur mulmig, keine Höhen und so.

    Ebenfalls weg damit.

    Nun kam eine Epiphone Les Paul Standard
    Epiphone Standard

    Schon besser als die andere Epi, ABER: Das Schlagbrett finde ich zum Kotzen und da es fest verschraubt ist, habe ich dann unschöne Löcher im Lack, wenn ich es abmontiere. Die Bespielbarkeit war aber okay

    Aber wg. Schlagbrett weg damit

    Nun kam eine Epiphone Les Pau Custom EMG
    Les Paul Custom EMG

    Oh mann, wirklich geiler Sound. Ich war sehr zufrieden. Die Bespielbarkeit war für mich genial. Diese Gitarre kommt nun in die nähere Auswahl

    Aber wir wollen ja nicht die erste nehmen, die einem gefällt... also noch ein paar angespielt und plötzlich hielt ich diese Gitarre in der Hand:

    ESP LTD EC-1000QM STBC

    LTD EC1000

    Ähm... hüstel... die Gitarre ist GEIL! Ich spielt die ersten Töne und jeder Gitarrist kennt das: Ihr habt ne Melodie, die ihr schon lange übt, bekommt dies aber nie so richtig mit Speed hin, weil der Lauf etwas schwieriger ist.

    Auf dieser Gitarre klappte es. Ich musste mich nicht an die Gitarre gewöhnen, sie war wie für mich gemacht, meine Finger flitzten über die Saiten und ich spielt auf dieser Gitarre sauberer als auf meiner eigenen, die ich täglich in der Hand halte (und nicht nur halten, ich spiele auch drauf :D )

    Okay, die Optik... also eigentlich wollte ich ne klassische Gitarre, ne Les Paul oder so. Am besten in schwarz. Passt auch besser zu meiner Musik. Ob ich mich mit dieser Gitarre sehen lassen kann? Die wäre wohl eher was für Santana... aber wenn ich doch sooo gut drauf spielen kann???

    Nach einigen Minuten war ich verliebt :D

    Was ich aber so komisch finde: Die hat nen dünnen Hals... normalerweise komme ich besser mit dicken Hälsen zurecht. Diese Gitarre scheint die einzige Ausnahme zu sein, wo ich auf nem dünnen Hals spielen kann und sogar besser, als auf einem dicken Hals... komisch...

    ABER: Im genauen Soundvergleich klang die Gitarre doch anders als die oben für positiv beschiedene Epiphone. Die Epiphone klang "runder, vollmundiger", die LTD klang... schön, aber eben nicht so voll. Versteht hier jemand was ich meine? :rolleyes:

    Ich packte meine Sachen und ging zum Ausgang... HALT!

    Was ist aus Deinem Traum geworden, die haben doch sicher ne Tremonti SE :-)

    Ich also zum Verkäufer, mein Herz schlug wieder höher. "Habt ihr ne Termonti SE" fragte ich. Der Verkäufer meinte "Klar, den ganz runter und hinter der Ecke hängen einige an der Wand"...

    Nun stand ich da, vor DER TERMONTI SE.

    Ich nahm sie von der Wand, ging in das Anspielzimmer und stöpselte sie ein.

    Was war das??? Der Hals war grottig, der Sound okay, ich konnte darauf nur bedingt spielen. NEIN, das war das Aus für meinen Traum.
    (bevor ich jetzt ne Klage kriege: Diese Aussage bezieht sich nicht auf die Verarbeitung der Gitarre, sondern auf die Harmonie zwischen meinem Gitarrenspiel und der Gitarre).

    Ich bin dann gefahren und konnte garnicht glauben, dass die Termonti SE so schlecht ist.

    Ich habe mir nun vorgenommen, ein paar Tage ins Land ziehen zu lassen, dann nochmal zu Beyers zu fahren und dann wiederum die o.g. LTD EC-1000 und die Epiphone LP Custom EMG anspielen und gleichzeitig wieder einige neue Gitarren.

    Ich denke, die Entscheidung wird noch bestimmt 2 Monate dauern. Ich muss viel spielen und viel überlegen.

    Was will ich Euch damit sagen?

    Das Board hier ist wirklich gut. Die Aussagen (meist) qualifiziert und ich bin froh, dass es diese Seite gibt. Aber das Anspielen könnt ihr den Usern mit Euren Tipps nicht ersparen. Ich war schon fast soweit, mir einfach ne Gitarre ohne anspielen im Online Shop zu bestellen. ICH KANN DAVON DANK MEINER JETZIGEN ERFAHRUNG NUR ABRATEN!

    Ich werde Euch sicher noch einiges zu Modellen fragen. Aber ich werde nicht mehr fragen: "Wie ist die Bespielbarkeit von XY", denn dies ist eine subjektive Meinung, um die ich bitten würde.

    Ich werde nur noch fragen: "Was haltet ihr von xy in technischer Hinsicht, Tonabnehmer, Verarbeitung, etc."

    Ich hoffe, dass mein nun doch etwas längerer Beitrag einigen Newbies helfen wird.

    Spielt die Gitarren an und kauft nicht blind!
    Wenn Euch eine Gitarre gefällt und ihr darauf spielen könnt, dann lohnt es sich, vielleicht mal hier nach technischen Dingen zu fragen (wie sind die PUs).
    Kauft Euch ne Gitarre, die EUER Spiel unterstützt und keine, auf die IHR EUCH einstellen müsst.
    Und legt nicht zuviel Wert auf Optik, wenn ihr ne Les Paul wollt, aber auf einer Strat besser spielen könnt, dann zwingt Euch nicht dazu, das Spiel auf einer LP zu lernen.
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.03.06   #2
    Eine Les Paul abzulehnen weil sie ein Schlagbrett hat? Das ist wirklich leicht entfernt und die beiden winzigen Löcher (eines beim Hals und eines in der Zarge) sieht man praktisch nicht. Dort wo die große Schraube im Pickguard ist, ist sie hinten in einem Metallbügel, die Schraube geht nicht in die Decke.
     
  3. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #3
    Doch, die sieht man, weil man da immer drauf schaut. Schon mal ne Delle im Auto gehabt? So ne ganz kleine? Keiner sieht die aber Du schaust immer direkt drauf :rolleyes:
     
  4. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 20.03.06   #4
    An eine Les Paul gehört sowieso ein Pickguard. Ein handelsübliches Gibson Pickguard passt bei mir nur leider nicht dran.
    Custom finde ich ohne allerdings auch schöner.
     
  5. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #5
    Also Sinn dieses Posting von mir war es nicht, darüber zu lamentieren, ob ein Pickguard schön oder nicht ist ;)
     
  6. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 20.03.06   #6
    Sondern?
     
  7. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #7
    Ließt Du auch mal ganze Beiträge? :screwy:

    Recht weit unter ist eine Überschrift. Mehr sage ich dazu nicht, ich denke, das findest du
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 20.03.06   #8
    Ähm, geht es hier in dem Thread darum, ob eine LP mit oder ohne Schlagbrett schöner ist ( ich bin übrigens der Meinung, ohne sieht verdammt gut aus, befreit die Gitarren vom Plastik! ) oder darum, dass nur anspielen dem betreffenden etwas über die Eignung der Gitarre sagt, was ich voll unterschreiben kann.
    Jerry77, du sprichts noch mal aus, was zwar schon oft in Suchthreads geschrieben wurde, meiner Meinung nach aber wohl noch nicht allen bewusst ist, besonders den Anfängern. Ich glaube, dieser Thread wird in Zukunft noch oft zitiert werden, da er die Problematik des Kaufs ohne Anspielen sehr gut beschreibt.
     
  9. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 20.03.06   #9
    Also dass man Threads ala "Suche Metalgitarre für XY Euro" zu unterlassen und beim Kauf nicht die Forenuser, sondern seine Finger und die Ohren zu entscheiden lassen hat ist doch allseits bekannt?
     
  10. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #10
    Und da ich auch fast einfach eine bestellt hätte, dachte ich mir, dieser Bericht würde hier vielleicht helfen.

    Es geht ncht darum, ob ein Schlagbrett schön ist oder nicht. Ich habe die Gitarre weggestellt, weil sie mir nicht gefiel. PUNKT.
    Ob es nun das Schlagbrett ist oder 22 Bünde (nicht 24) ist ja egal. Es geht eigentlich nur darum, dass ich zuerst unbedingt ne Tremonti oder ne Les Paul wollte und nun ganz woanders gelandet bin, wo ich nie gelandet wäre, auch wenn ich mir alle Gitarren in irgendwelchen Online Shops angesehen hätte.

    Ich hätte diese LTD einfach weggeklickt.
     
  11. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 20.03.06   #11
    die sache ist die dass vielleicht bei erfahrenen Leuten und auch hier im Forum es einigermassen so ist das man sich nicht nur auf optik verlässt aber nicht bei anfängern und neulingen...man schaut was einem optisch gefällt und kauft es dann, stellt dann aber wenn man gitarre xy spielt fest das die eigene doch gar nicht so gut ist und gitarre xy viel besser zu einem gepasst hätte. und so gehts den meisten anfängern die ihre erste gitarre kaufen, es sind ja auch nicht alle vorher hier im forum um von der erfahrung anderer zu profitieren.
     
  12. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.03.06   #12
    @Jerry77: SEHR GUTE ARBEIT:great:!
    Den Thread sollte man zu nem Sticky machen...
    Gruß,
    Dainsleif
     
  13. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 20.03.06   #13
    Es gibt schlimmeres. Ich bin in der Sache eigentlich auch ganz pingelig, aber letztendlich beachtest Du es gar nicht. Wenn man ne Sunburst hat, sieht man es eh fast nicht.

    Das an der Zarge sieht man beim Spielen eh nicht. Es sei denn, man ist Linkshänder und machts wie Hendrix mit seiner Rechtshänder- Strat.
     

    Anhänge:

  14. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #14
    Hi,

    Irgendwie komisch, du sagst das du schlechte Erfahrungen mit dem Board gemacht hast - weil jemand dir eine Gitarre empfohlen hat, die dir dann nicht gefallen hat.

    Jetzt machst du genau das gleiche - du gehst hin und teilst uns deine Meinung zu Gitarren mit, genau wie die Person die dir die PRS Klampfe damals empfohlen hat.

    Zudem wird hier auch immer wieder gepredigt, dass man verschiedene Gitarren anspielen soll um sich ein eigenes Bild zu machen.

    Geschmäcker sind halt nun mal verschieden - und das ist auch gut so.:)

    Gruß,

    A7X
     
  15. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 20.03.06   #15
    Warum gibt es dann so viele derartige Anfragen?
    Wobei diese Threads meiner Meinung nach schon einen Sinn haben können, wenn man nach Anspieltips fragt, denn wer kennt schon alle für ihn in Frage kommenden Gitarren?
    Ging mir mit meiner Gitarre genauso, von LP/SG zu Ibanez.
     
  16. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 20.03.06   #16
    Nein, ich fand es ja nett, dass mir jemand die Termonti empfohlen hat. ABER: sie ist FÜR MICH nicht optimal.

    Und die von mir gelobten Gitarren sind FÜR MICH optimal für andere wahrscheinlich nicht. Verstanden?

    Ich wollte mit meinem Lob bestimmter Gitarren nicht sagen "Kauft Euch diese Gitarre sondern nur ICH WAR BEGEISTERT." Außerdem sollte das auch nur ausdrücken, wie sehr man am anfang daneben liegen kann, wenn man sich die gitarren nur im Online Shop ansieht.
     
  17. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 20.03.06   #17
    Die im Army-Look :D. Keine Ahnung aber mit der komm ich auch ziemlich gut zurecht, immer wenn ich in dem Laden bin greif ich drauf zurück.
    Außerdem kann ich auch nie die Finger von den Strats lassen.
     
  18. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 21.03.06   #18
    also ich finde, für anfänger hat es überhaupt keinen sinn, gitarren anzutesten.

    ein blutiger anfänger soll ruhig mal einfach eine gitarre kaufen, die ihm von der optik her gefällt, und aus.
    auf dieser kann er dann ein bisschen was lernen, und DANN, wenn er schon was kann, wird er überhaupt erst in der lage sein, gitarren anzuspielen.
    und wahrscheinlich noch etwas später wird er langsam merken, dass gitarren sehr unterschiedlich sein können, und wie groß die unterschiede sind.
    erst dann wird er in der lage sein, in ein geschäft zu gehen, und eine gitarre nach seinen persönlichen vorlieben auszusuchen.

    oder hättet ihr wirklich, als ihr noch nichtmal ein Em greifen konntet, gitarren "angetestet"?
    ja, und zwar mit dem auge, ob sie einem denn gefällt, und das war es dann. :D

    für fortgeschrittene gitarristen kann ich aber das eingansposting voll und ganz unterschreiben.
     
  19. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 21.03.06   #19
    Das muss ich hier mal unterschreiben! Die SE´s die ich bis jetzt angespielt habe, hatten Stagg- Niveau und das im negativen Sinn. Dagegen sind z.B. Cort- Gitarren (ebenfalls Korea) um die 500 EUR richtige Edelteile und schon viel eher mit ner USA- PRS vergleichbar. Auch bei Schecter sieht man, was die Koreaner wirklich können. Mir als PRS- Fan ist das unbegreiflich, denn gerade in diesem Segment ließe sich mit einer Serie von kleinen "Preis-Leistungs-Überfliegern" viel Geld verdienen. Ich bin ja mal auf die aktuelle SE- Serie gespannt. Die Teile sehen ja optisch schon mal ganz niedlich aus. Vielleicht ist auch die Qualität besser geworden.
     
  20. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.03.06   #20
    Okay, gebe Dir Recht, aber wenn man davon ausgeht, dass die Person noch gar keine Ahnung hat, dann sollte man vielleicht das Billigste vom Billigen empfehlen.

    Was bringts einem, wenn er gesagt bekommt: Kauf Dir ne Gibson LP, die hat jeder große Gitarrist und der Musiker übt und stellt dann fest, die 2000,- waren was fürn Arsch, mir liegt eher die Strat Form.
     
Die Seite wird geladen...

mapping