Wie funktioniert vst eigentlich?

von xtomx, 13.09.07.

  1. xtomx

    xtomx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    bin mittlerweile (hoffentlich) soweit, dass ich (zumindest ein wenig) verstehe, wie ich am besten mit welcher Software Musik machen kann.

    Jetzt möchte ich ordentlich klingende Instrumente über meine eingespielten MIDI Spuren legen und habe (vermeintlich) verstanden, dass ich das über Vst ganz gut hinbekommen sollte.

    Nur stelle ich gerade fest, dass ich eigentlich keine Ahnung habe, wie Vst eigentlich funktioniert.

    Der Vst Host ist wohl mein Cubase 3sx. Wie sehen Vst Instrumente aus? Sind das diese .dll Dateien? Wie nutze ich diese am gescheitesten bzw. wie importiere ich sie nach Cubase? Vielleicht gibt es z.B. Streicher irgendwo frei zum Herunterladen, damit ich ein wenig üben kann?

    So viele Fragen - wäre super, wenn mir jemand helfen könnte. Es winkt ewige Dankbarkeit :rolleyes:

    Bis dann,
    Thomas
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Du solltest VST und VSTi unterscheiden.

    VSTs sind Effekte, die auf ein Audiosignal angewendet werden, VSTi erzeugen aus MIDI Daten Audiosignale. Letztere brauchst Du um Deine MIDI Spuren zum klingen zu bringen. Wie das in Cubase funktioniert kann ich Dir leider nicht sagen, ich hab kein Cubase.

    Ohne Dir auf die Füße treten zu wollen: Das macht einen etwas merkwürdigen Eindruck, dass Du Cubase 3SX benutzt und nicht weißt was ein VSTi ist ...

    Eine übersicht über VSTs und VSTis (kostenlose und solche die es nicht sind) findest Du auf kvraudio.com

    Grüße
    Nerezza
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 13.09.07   #3
    12-316 u.f. einfach mal lesen....
     
  4. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.09.07   #4

    lol ist das nicht das ganze buch? :great:
    Aber ich glaub es steht irgendwo in der mitte, als beispiele sind eben die ganz normalen cubase internen VSTi's aufgeführt
     
  5. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 14.09.07   #5
    Japp, schon seltsam. Kaufst dir für 700euro n profiprogramm, und weißt nicht was ein VSTi ist bzw. wie man es installiert.

    Das riecht nach den Board-Regeln Punkt 11:
    Für illegal erworbene Software, oder sonstige illegal erworbene urheberrechtlich geschützte Materialien findet generell kein Unterstützung statt. Diesbezügliche Anfragen werden nicht toleriert.
    (Auszug)


    Ich wär dafür das Dingen hier zu closen.:mad:
     
  6. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 14.09.07   #6
    mich würde das allerdings auch interessieren. ich habe cubase nicht, und möchte generell etwas über diese frage erfahren. habt ihr dazu ein paar infolinks?
     
  7. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 14.09.07   #7
    Ich vermute mal, das meint Kapitel 12 Seite 316?

    @jamahl: Ein VSTi nimmt die MIDI Daten und generiert daraus ein Audiosignal. Das kann wie bei einem Drumsampler durch das abspielen von Samples oder wie bei einem Syntheziser durch die berechnung einer Schwingung (nichts anderes ist ein Audiosignal) geschehen. VSTs sind Effekte, die ein audiosignal verändern. z.B. Ein Hall oder ein Chorus. Beide sind (unter Windows) .dll Dateien, das sind dynamische Bibliotheken, die in andere Programme eingebunden werden. Grundsätzlich jagst Du Dein MIDI/Audio Signal in so eine DLL hinein und hinten kommt das veränderte/generierte Audiosignal herraus. Wie das im Detail zu realisieren ist, hängt natürlich vom Host ab. Das ist der Sequencer (Cubase, Kristal, etc.).

    So, nu muss ich aber aufhören mich vorm lernen zu drücken ;-)

    Grüße
    Nerezza
     
  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.09.07   #8
    Exakt!
    Allerdings bezieht sich das auf's deutsche Handbuch......:rolleyes:
     
  9. xtomx

    xtomx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 14.09.07   #9
    Na hoppla, zum einen kostet Cubase 3 teilweise "nur" 350 Euro und zum andern hab ich ein Original hier zum Ausprobieren - ich hoffe nicht, dass man auf Verdacht irgendwelche Threads schließt.

    Danke für eure Antworten.
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 14.09.07   #10
    Da hier um das prinzipielle Einbinden von VST(i) in ein Hostsystem diskutiert werden sollte, wie auch was das für Teile überhaupt sind, bleibt der Thread vorerst offen.

    Sollte sich dies aber eine der üblichen Cubase Bratungen verschieben, ist hier sofort mit dem Verweis auf o.g. Regel zu....
     
Die Seite wird geladen...

mapping