wie ist die ibanez jtk-2 bs ?

von Fabio90, 13.09.06.

  1. Fabio90

    Fabio90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #1
    hallo leute
    also ich spiel jezt seit ziemlich genau nem halben jahr hauptsächlich e-gitarre, aber auch western-gitarre, mal dies mal jenes. hab eine ganz ganz billige e-gitarre von "richwood" , ein stratocaster fake, die ich für 60 euro von nem kumpel gebraucht gekauft hab. ja , am anfang fand ich sie klasse, aber mittlerweile merk ich das sie wirklich schlecht klingt, die h saite klingt irgendwie schräg, obwohl gestimmt, nur halt extrem schlechter ausgabe, und insgesammt find ich sie net so gut wie eine von einem freund, der eine neue für 240 euro vor 3 monaten gekauft hat ( weiss leider modell und hersteller net ) fand die viel angenehmer zum spielen und einfach "klarer" .
    jezt werd ich mir im dezember vermutilich eine neue kaufen, hab aber ein budged von "nur" 300 euro. ich weiss, dafür bekommt mein keine top-gitte , aber halt so mittelklasse.
    jezt hab ich die ibanez jtk-2 bs gesehn und zwar hier :
    Ibanez JTK-2 BS
    und in die find ich einfach total klasse vom design her, dieses fender jaguar ähnliche, und würd sie mir unbedingt kaufen, ausser ihr meint die ist ganz schlecht..

    naja weis meint ihr ?
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 14.09.06   #2
    Naja die 300 und Euro sprechen auch in der Preisklasse für Ibanez ;)
    Natürlich kannst du dich nicht nur auf unsere Argumente für oder gegen diese Gitarre verlassen, insofern ist ein Anspielen in einem Musikladen eigentlich erforderlich, zumal du ja erst angefangen hast und noch nicht weißt welcher Hals dir z.B. liegt etc...deshalb würde ich auch nicht im internet bestellen, sondern versuchen nach Köln oder sonstwo hinzufahren wo du ganz viele Möglichkeiten hast anzuspielen...Aber im große und ganzen müssteste da schon was Handfestes haben...aber Probieren geht eben über studieren!
     
  3. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.06   #3
    Ich würd auch mal nach gebrauchten schauen.
     
  4. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.09.06   #4
    also ich hab ne jtk-1, die hab ich für 289€ gekauft und die ist für das geld ne spitzen gitarre. besonders gelungen ist, dass man die humbucker splitten kann. also ne menge gitarre für dad geld
     
  5. xicles

    xicles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 15.09.06   #5
    Ich hab mir Anfang 06 eine zugelegt und den Kauf bis heute nicht bereut!
    Fuer das Geld auf jeden Fall 'n gutes Stueck Gitarre!
    Simpel gehalten, sauber verarbeitet und schoener, vielseitiger Klang.
    Was will man mehr?

    Ausser nem Sprengring im Output-Jack und 'ner kleinen Shimming-Aktion, hab ich auch keine weiteren Veraenderungen vorgenommen.
    Selbst die Tuner (no-name-Teile, soweit ich weiss) sind gar nicht schlecht, die haet' ich auf jeden Fall schlechter eingeschaetzt. (positive Überraschung!)

    Negativ zu bewerten ist vielleicht, dass der Hals-Korpus-Uebergang recht globig daher kommt, und die Ibanez Leute sich zu fein waren dem Ganzen noch 'ne ordentliche Hals-Schrauben-Platte (ich wuerd "neck plate" sagen) zu verpassen, aber da spiegelt sich vielleicht der Preis wieder.
    Mehr gibts, meines Erachtens, nicht zu beanstanden!

    Die, ich glaub seit 2006, verbauten Super 58 Pickups schaetz ich auch sehr gut ein. Schoener, brillianter Ton.
    Noch zu erwaehnen waer vielleicht, dass es keine Anzeichen von Kopflastigkeit gibt.


    Ein Paar Details (Rest kann man nachlesen):

    3 teiliger Body (Mahagoni)
    3 teiliger, geschraubter (4 Schrauben) Hals (Ahorn)
    Palisander Griffbrett
    22 Bünde (Medium)
    2x Super 58 Humbucker


    Natuerlich sollte man (wie schon gesagt) selbst Antesten, um sich ein Bild zu machen. Aber da liegt zu meist das Problem, da kleinere bzw. mittel-große Laeden die Jetking nicht fuehren. Ist aber nur meine Erfahrung und sollte nicht als Grund dienen, schon eventuell geplante Aktionen abzublasen.

    Ich glaub' ich kann mich auch waage an einen Thread errinnern, der vor nicht alt zu langer Zeit auftauchte und das gleiche Thema behandelte. Einfach mal die Suchfunktion anwerfen. (nach jtk oder jetking suchen; weiss aber nich ob dort konstruktive Kritik vorhanden is')
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 15.09.06   #6
    Siehste da haste ja auch endlich mal was in deinem Thread stehen, vllt kauf ich sir auch mal, so als Spaßgitarre, aber dafür sind mir die 300 Euronen noch zu viel, vllt findet man sie ja ml komplett kaputt gebraucht ;)
    Aber das was du gesagt hast hört sich ja schonmal nicht schlecht an
     
  7. xicles

    xicles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 16.09.06   #7
    Also als Spaßgitarre kann man sie nicht betrachten. (falls es abwertend gemeint war ;) )
    Jeden Cent wert! Man koennte eigentlich von einem Schnaeppchen sprechen.
    Sie ist halt, wie gesagt, simpel gehalten.
    Aus 3 Teilen 'n Body geschnitzt, ohne extra Furnier und grossartigen Schnick-Schnack... Ich kann zwar nur von meiner sprechen, aber man sieht nicht dass es 3 Teile sind. Man muss schon sehr genau hinschauen. Die Maserung ist schoen anzusehen, die Sunburst-Lackierung drueckt dem Ganzen noch das I-Tuepfelchen auf.
    Sie hat, meines Erachtens, 'ne Menge Style!
    Aber ausschlaggebend ist der Klang. Unplugged schon schoen anzuhoeren (ich spiel eigentlich recht oft Unplugged), kann sie clean, crunchy und boese distorted genauso handhaben.
    Bespielen laesst sie sich auch sehr gut. Man sollte halt nicht an diese typischen Ibanez-Metal-Aexte denken.
    Fuer mich in dem Preissegment auf jeden Fall der Hammer.
    Ist'n Blick wert!
     
Die Seite wird geladen...

mapping