Wie kann ich Solos spielen lernen?

von beckgreen, 07.12.07.

  1. beckgreen

    beckgreen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hi Leute,

    und zwar ich spiel schon länger Bass, aber das Slappen macht mir noch weng Problem.
    Könnt ihr mir vlt weng allgemin Tipps und Tricks zum Slappen geben???
    Und dann noch was ich ver such es schon ewig lang einfach mal Basssolos zu spielen oder in Lieder ein zu bauen aber ich schaff es einfach nicht und in der Richitgen Tonlage währ echt Digg Wenn ihr mir da Helfen könnte danke schon mal.......
     
  2. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 07.12.07   #2
    es gibt etliche threads dazu, gib mal slappen in der suchfunktion ein und voila :) viel erfolg beim suchen
     
  3. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Mir gehts es aber nur mehr um die Solo`s, dess mit dem slappen war nur so nebenbei.
     
  4. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.12.07   #4
    es würde helfen wenn du deine Fragen etwas präziser formulierst... sonst ist der thread hier wohl bald geschlossen und du bist auch nicht viel schlauer als vorher ;)
    btw, Solos ohne Apostroph...
     
  5. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.12.07   #5
    ALso ich spiel halt shcon länger Bass, ich versuche es imemr irgedn wie solos zu spielen aber es klaptt nicht wirklich. Also mein problem ist ich weiß nicht was ich spielen soll. Und wenn ich irgedn welche Töne nacheinader spiel dann kommt da meistens nur ....... Raus und ich hab wieder kein Solo. Es is eig egal obs Slapp oder pick oder fingers Solo`s sind. Kommt ja im prenzip aufs selbe raus, aber ich weiß halt net wie ich es anpacken soll.....
     
  6. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.12.07   #6
    klingt so als hättest du einen ziemlichen Nachholbedarf in Musiktheorie...
    Wenn dein Gitarrist was spielt, weißt du dann in welcher Tonart er/sie sich befindet?
    Kannst du ohne nachzudenken Dur/Molltonleitern und zugehörige Pentatoniken spielen?
    Wären so die absoluten basics die mir spontan einfallen.Falls du bei so was Lücken hast, solltest du erstmal daran arbeiten, bevor du dich an Dinge wie Solis wagst
    Wenn dir das alles chinesisch vorkommt, hier lesen:
    http://www.justchords.de/bass/index.html
    speziell das hier
    http://www.justchords.de/bass/pattern.html
    http://www.justchords.de/bass/step2.html
     
  7. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.12.07   #7
    Bei uns Is des so WIr spielen nicht nach tönen sonder nach Taps.
    Des wird WArscheinlich usner Problem sein, udn vorallem meins.
    Dur/ Moll udn dieses ganze zeug hab ich nie gelernt.

    danke so weit ich werde mir diese 2 Seitenmal durch lesen.
     
  8. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 07.12.07   #8
    naja ok du kannst sicherlich versuchen das nach gefühl zu machen aber ich kann mich toubsen nur anschliessen, erstmal in sachen theorie fit machen, dann geht das ganze sau einfach... wenn du metalcore spielst auf drop d brauchste z.b. nur d-moll zu kennen und schon kannste 80% aller metalcore songs analysieren und eigene riffs schreiben

    wünsch dir viel erfolg beim "nachlernen"
     
  9. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.12.07   #9
    oke danke ich versuch die seiten mal zu verstehen wenn nicht dann meld ich mich, wenn doch dann auch ;)
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.12.07   #10
    skalen lernen, blidn spielen können, vernünftigen sound haben und dann: probieren probieren probieren....
     
  11. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.12.07   #11
    Hanz erlich also ich h ab die seiten versucht zu versthen, aber ne des peil ich nicht....
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.12.07   #12
    also irgednwie wirkt deine frage n bisschen wie:

    "ich will ein diplom, hab aber keine lust zu studieren...".
     
  13. beckgreen

    beckgreen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.12.07   #13
    lol Ne des is es nicht ich hab echt übelst bock und verusch es auch zu versthen bloß naja...... gibts da auch irgedn wei ne einfachere sache es zu lernen ?
     
  14. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.12.07   #14
    einfach ist es nie ;)
    musst halt den Weg finden, der für dich passt. wenn´s finanziell drin ist, würd ich dir ein paar stunden bei einem lehrer empfehlen. ansonsten, mal in ein paar bücher schaun.
    ich denke, hier ist alles wesentliche gesagt worden, die Arbeit musst schon selber machen...
    viel erfolg!
     
  15. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 09.12.07   #15
    mit justchords hab ich das spielen überhaupt gelernt... also einfacher wie dort gehts kaum.
     
  16. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 10.12.07   #16
    Das mit den Soli ist vielleicht etwas früh. Wenn ich mir die Aussagen so durchlese, vor allem die Tatsache, dass Du mit den eigentlich recht simpel erklärten Justchords-Seiten nicht zurecht kommst, dann würde ich Dir wirklich dringend zu einem Lehrer raten, der Dir die Grundlagen des Instruments und der Harmonielehre näher bringt.

    Wie gesagt, nachdem Du mit den Ausführungen auf Justchords nichts anfangen kannst, liegt es nahe, dass Dir auch weitere Postings im Musikerboard nicht weiterhelfen werden. Hier ist wirklich praktische Hilfe von Nöten, sei es durch einen mehrmonatigen Unterricht an einer staatlichen oder privaten Musikschule, oder in einem Einzelunterricht nach Absprache mit einem Privatlehrer.

    Es ist viel einfacher und auch pädagogisch sinnvoller wenn es Dir jemand zeigt, wenn Du die Beispiele sehen und hören kannst, und jemand auf das was Du spielst achtet.

    Wenn Du Dich wirklich ernsthaft mit dem Instrument auseinander setzen willst und auch wirklich vorhast Soli zu spielen, dann führt an einem Lehrer kein Weg vorbei.
     
  17. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 10.12.07   #17
    Mein dicker Tip: Schaff dir Pentatoniken drauf. Die haben den großen Vorteil, das sie recht universell passen, und auch über wechselnde Akkorde oft eine gute Figur machen. Zudem sind sie meist recht "handlich". Experimentiere damit rum und du kommst sicher auf gute Ideen.
     
  18. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 11.12.07   #18
    Mein Rezept für Soli, Spielereien, Bassläufe und sonstige Schweinereien:
    Sing es dir vor!

    Was man singen kann passt immer zusammen. Wenn man eine Tonfolge schon nicht singen kann, dann ist es auch nicht sehr vorteilhaft, diese auf den Bass zu übertragen. Mir hat das ungemein geholfen und es schult auch das Gehör.

    Aber was eben auch wichtig ist, dass man die Pentatoniken in den Fingern hat. Das ist nicht schwer und die sind eben auch hilfreich.

    Was auch ganz gut ist, ist das Gefühl (klingt jetzt doof). Der eine hat vielleicht mehr Gefühl für Töne usw, aber trotzdem sollte man auch intuitiv spielen:) (abe die Pentatoniken sind trotzdem unsere Freunde:o)
     
  19. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 12.12.07   #19
  20. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 12.12.07   #20
    Das ist ein Gedankengang, den ich nur mal unterstreichen möchte. Denn das Gefühl nicht nur für die richtige Notenauswahl und die Rhythmik, sondern auch einfach dafür, wie man etwas spielt. Und wenn man das nicht hat, wird es auch nichts mit dem Solieren. Ganz gleich welches Instrument Du spielst, das Solo erfordert von Dir Ausdruckskraft und musikalisches Feingefühl. Hört man sich ein paar der großen Bassisten an, die auch mal ein Solo spielen, dann fällt auf, dass sie eben nicht nur interessante Notenauswahlen und Rhythmen finden, sondern eben eine Mänge anderer Stilmittel benutzen. Damit meine ich jetzt gar nicht mal eine besondere Anschlagstechnik, sondern eher die Dynamik (auch leise, kaum hörbar gespielte Noten können sehr wichtig sein, Deadnotes ebenfalls) und das, was sie mit der Greifhand machen. Die greift nämlich nicht nur, sondern slidet, hammert, zieht ab, zieht Bendings und Vibrati usw...
    Das sind nun alles spezielle Spieltechniken, die erstmal gelernt sowie technisch korrekt beherrscht werden wollen. Da hilft auch nichts anderes als es zu üben, genau wie alles andere spieltechnische. Hat man die Sachen drauf und verfügt über ein gewisses musiktheoretisches Wissen, dann hilft eigentlich auch nichts anderes mehr als Hören, Nachspielen, Hören, Nachspielen, Transkribieren, Hören, Nachspielen...achja, noch was vergessen? - Ja, nochmals hören, hören, hören. ;) Das wiederrum braucht Zeit und ist ein Lernprozess, der eigentlich nie aufhört, bzw. den man nie beenden sollte, wenn man stetig besser werden möchte. Und da kann einem auch nichts mehr helfen, als andere zu studieren. Aber auch die nehmen einem die Arbeit nicht ab. Eine eigene Stimme am Instrument zu entwickeln ist wahrscheinlich die anspruchsvollste, aber auch interessanteste Aufgabe im Leben eines Musikers, bei der es aber vor allem auf eine Person ankommt: Ihn selbst! :)

    Gruß,
    Carsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping