Wie kann man eine ganze Effektkette ausschalten?

von theguitar86, 07.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. theguitar86

    theguitar86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.10   #1
    Hallo erstmal. Ich habe folgendes Problem.

    Ich spiele in einer Crossover/Metal Band und brauche daher High-Gain Sounds und gute Clean Sounds. Als Amp spiele ich einen Fireball 60W von Engl und will beide Kanäle nutzen, den verzerrten Kanal ohne Effekte, den cleanen mit einer Effektkette. Nun Anfangs habe ich mal ein digitales Effektgerät von Zoom zwischengeschaltet, was aber den Röhrensound verändert, ausserdem gab es immer Brummschleifen (liegt definitiv am Engl). Ich habe mir nun alle Effekte als Tretminen geholt und kann nicht mal ebend alle ausschalten. Zur Not habe ich mir den Line Selector von Boss gekauft, welcher meine Effektkette auf 1 Kanal bzw 2 Kanäle trennt. Naja jetzt musste ich aber noch zusätzlich zum Effektkanal einen 2. Verzerrkanal bauen. Der erste sieht so aus (Boss DD-5, Boss CE-5, MXR Phase 90, Boss BF-3 Flanger, Boss AC-3) alle in den Boss LS-2 eingeschleift, der zweite sieht so aus (Boss NS-2, Boss MT-2).

    Nun grob gefragt, kann man mit einem Fußtritt vom verzerrten Engl Sound zum cleanen mit Effekte schalten? Die einzige Alternative die ich für logisch hielt, aber teuer währe, einen 2. Engl oder anderen Amp zu benutzen... Brauche dringend Hilfe, da mir das MT-2 nicht wirklich gefällt(es geht nichts über nen Super Röhrenverzerrsound).

    Schon mal danke im voraus
     
  2. the_sickness

    the_sickness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    7.02.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Rottweil
    Kekse:
    2.640
    Erstellt: 07.07.10   #2
    wäre mit 2 tritten realisierbar. dazu hast du ja alles schon. musst dann gleichzeitig den effekloop abwählen und zerrekanal beim fireball reinhaun. muss ich auch immer so machen, man entwickelt dann mit der zeit eine zwei-fuss-schalttechnik ^^
     
  3. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 07.07.10   #3
  4. Marco_HH-Guitar

    Marco_HH-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.143
    Erstellt: 07.07.10   #4
    In welcher Preisregion bewegen die sich?
     
  5. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Kekse:
    3.256
  6. Marco_HH-Guitar

    Marco_HH-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.143
    Erstellt: 07.07.10   #6
    Oha, das ist ja ein Scheibchen Geld.
     
  7. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 07.07.10   #7
    Das wüde auch einigermaßen billig funktionieren.
    Im günstigstem Fall braucht man ein Gehäuse, 5 Klinkenbuchsen und einen Schalter. (und ein bischen Kleinkram)

    z.b. das hier
    http://www.musikding.de/product_info.php/info/p372_Bypass-Looper-einfach.html
    mit einer Erweiterung um eine Klinkenbuchse, die den Amp auf Verzerrung umschaltet.
    Besser währ dann noch ein 2ter Schalter, dann kann man den Amp Master-Umschalter auch gleich mit einbauen. (sonnst müsste man das irgendwie aufteilen)
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
  9. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.10   #9
    Also 444€ muss ich jetzt nicht umbedingt loswerden^^ Ich habe da nen netten Tipp bekommen dass das auch billiger geht;)
     
  10. Wüstenpinguin

    Wüstenpinguin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    6.09.20
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Senden
    Kekse:
    4.821
    Erstellt: 16.07.10   #10
    Also ich würde alle Effektpedale in ein True-Bypass-Loop-Pedal packen. Möchtest du verzerrt ohne Effekte spielen, so ist der Looper halt aus, mit Effekten halt an. Bedeutet zwei Fußtritte (Channel-Select und Looper) und du bist von furztrocken verzerrt auf sphärisch clean :).

    Ich habe zufällig noch so ein Pedal hier herumliegen, das ich mir mal von einem privaten Effektbauer aus hochwertigen Teilen habe anfertigen lassen. Ist MXR-Pedal-Größe mit LED und allem, was nötig ist. Bei Interesse findest du sicherlich in meinen Gallerien bei den etwas älteren Effekboards auch ein Bild des Loopers (ist farblich im schönen Lind-Grün gehalten). Für 25 Euro inkl. Versand gehört er dir.

    Mfg, Wüpi
     
  11. ikarus2228

    ikarus2228 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.20
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    4.672
    Erstellt: 16.07.10   #11
    @nighthawkz:
    Ist das eine Skizze für einen Channel/True Bypass Switch?
    Was ist das für ein Bauteil ganz oben, welches mit Switch bezeichnet ist?
     
  12. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 16.07.10   #12
    Das ist eine Klinkenbuchse. Dort wird das Kabel vom Kanalumschalter des Amp's eingesteckt.
    Der Schalter daneben ist zum umschalten, wenn das Signal vom Loop und vom Kanalumschalter gegengleich wäre.
    (oder man will es absichtlich gegengleich machen)
     
  13. happyist

    happyist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.10
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Leonberg
    Kekse:
    1.364
    Erstellt: 27.08.10   #13
    was mich an der ganzen Sache interessiert - wie macht Ihr das mit Effekten, die im FX eingeschliffen sind, also Modulaton wie Chorus, Delay, Reverb, Tremelo etc. und dem Rest (Amp in) wie Booster, Compressor, Preamp ...?
    Dafuer suche ich schon lange eine Loesung.
    Bei mir FX: Chorus, Delay, Reverb, Amp in: Volume, Tuner, Compressor, Boss BD, Reu-O-Grande Tubepreamp.
    Will bei lead oder verzerrten Sounds keinen Chorus, ggf. ein laengeres Delay zuschalten, also viele Tritte auf die Pedale.
    Any Ideas?
     
  14. jupol

    jupol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.09
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Mittelhessen
    Kekse:
    1.269
    Erstellt: 27.08.10   #14
    Ganz einfach: Alle Effekte über Netzteil betreiben. Am besten alle in einer Mehrfachsteckdose mit Ein/Aus Schalter einstecken. Wenn man alles auf einmal auschalten will, muss man nur den Stecker betätigen! :D
     
  15. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    12.01.19
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.08.10   #15
  16. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    885
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    965
    Erstellt: 27.08.10   #16
    das, was du willst, geht soweit ich weiß nur per midi (weiß nich ob der engl das kann) und wird eher teuer ... musst dich mit mehreren tritten arrangieren
     
  17. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #17
    hat sich mittlerweile erledig deshalb, habe einen switch/looper an den Verstärker angeschlossen. deshalb closed...
     
  18. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 30.08.10   #18
    Es gibt von Robert Keeley ein True Bypass Pedal, zwischen welches man so viele Effekte wie man will hängen kann. Praktisch sowas wie ein Effekt Loop in einem True Bypass Signalweg. Damit geht das.

    http://www.robertkeeley.com/product.php?id=23

    Kostet nicht so viel.
     
mapping