Wie kreiert man diesen Sound

von Megastar, 12.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Megastar

    Megastar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.17   #1
    Ich frage mich, wie man diesen Sound hergestellt hat. Da hat man doch nicht wirklich ein Klavier vom Hausdach geworfen

     
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    514
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 12.02.17   #2

    Schicht für Schicht aufnehmen und Spur für Spur übereinander legen.
    Erstmal ne Obstkiste zertreten, Zeug durch die Gegend werfen, auf Klaviersaiten hauen, auf die Piano Tasten schlagen , Blätter werfen, in ein Kissen boxen, eine Zitter malträtieren, auf die Dielen klopfen usw. > das alles Aufnehmen
    Material "sichten" , schneiden dann EQs, Reverb und Compressoren bemühen und zusammen auf die Videosequenz mischen.

    Kannst ja mal nach Filmgeräuschemacher oder Foley Artist suchen
     
  3. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.17   #3
    Ok, Zitter ist ne gute Idee. Ich dachte schon ich müsste das teure Klavier von meinem Opa zertrümmern :D Zitter in einen kleinen Nachtschrank legen und dann im Treppenhaus aus dem 4. Stockwerk werfen. Das dürfte schon mal eine gute Klangbasis sein. Und dann noch drum herum basteln

    So ein Sound, wie im Video, ist ja nicht einfach herzustellen, da sitzt man mitunter ne Woche am Computer. Ganz zu schweigen von dem Outdoor-Aufwand - Wieviel Geld könnte man für eine vergleichbare Aufnahme verlangen? 2000€
     
  4. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    12.647
    Erstellt: 12.02.17   #4
    naja, ein realistischer Sound ist das ja nicht ;-)
    Für jemanden, der sowas öfter macht, ist das eher eine Sache von einer Stunde ...
    Und ins Treppenhaus muß man da nicht. Das ist einfach im Aufnahmeraum gemacht.
     
  5. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.17   #5
    Für jemanden der das schon mal gemacht hat, ist das ne Sache von 1 Sekunde, weil ja der Sound bereits vorhanden ist :D Also bissl realistischen Druck vom Aufprall muss man schon real erzeugen, das funzt nicht allein im Aufnahmeraum. ich denke mal, so wie ich es beschrieben habe, wirds ablaufen. Die Feinarbeiten kann man dann durchaus im Zimmerlein machen. Ich dnke mal Materialkosten 100€ und 10 Stunden Arbeitsaufwand. 1000€-2000€ sind da durchaus realistisch
     
  6. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    12.647
    Erstellt: 12.02.17   #6
    Wenn Du meinst ... ;-)

    Falls Du mal eine kaputte Zither auf einem Flohmarkt findest: Wirf sie mal vom vierten Stock runter.
    Du wirst überrascht sein, wie unspektakulär das klingt ...
    Im Studio muß man eher übertreiben, damit es sich am Ende realistisch "anfühlt".
    Das kann dann u.U. ganz anders erzeugt sein.

    So wie z.B. bei Werbebildern von Schokolade oft lackiertes Holz eingesetzt wird. Das schmilzt nicht im Scheinwerferlicht ...

    Und: Es gibt schon soviele Geräusch-Libraries, derer sich man bedienen kann. Da muß man nicht mehr raus ins Feld.
     
  7. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.17   #7
    Also eine Zitter in einem Nachtschränkchen aus dem 4.Stockwerk geworfen, dürfte schon einen ordentlichen Crash geben, den man im Einzelnen nur sehr schwer simulieren kann. Eine gewisse Gurndbasis muss schon vorhanden sein. Ich habe letztes Jahr einen Auftrag vom Theater gehabt, eine Akustische Gitarre durch eine Glastür zerschlagen. So einen Sound kann man nicht simulieren, da muss man schon real vorgehen. Hat 500€ gebracht. Beim Klavier ist der Aufwand natürlich größer, da man nachträglich noch drumherum baasteln muss. Und die hiesigen Libaries kannste doch nur für noncommercial Produktionen verwenden. Im Profibereich will man Unikate
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    9.569
    Zustimmungen:
    4.383
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 12.02.17   #8
    Ja, ja... ist ja weithin bekannt, dass man mit Foleys reich wird und dass man die Libraries von bspw. Warner und Sony im Grunde nicht verwenden darf. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    12.647
    Erstellt: 12.02.17   #9
    wenn man jemanden findet, der einem 2000 Euronen für einen - wie ich finde - mittelprächtigen Sound zahlt - ist doch super !

    In dem Fall oben finde ich die Animation aber noch deutlich schlechter ...
     
  10. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.17   #10
    Reich geworden bin ich mit einem Bockwurstreparatur-Service. Aber irgendwas muss man ja machen, dass Spaß macht :D
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.02.17 ---
    Im Theaterbereich ist so´n Preis durchaus realistisch.
     
  11. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    514
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 21.02.17   #11
    Und was haste bekommen , wie hastes realisiert.
     
  12. ColdDayMemory

    ColdDayMemory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    6.502
    Erstellt: 21.02.17   #12
    Ich würde mich hüten soviel Geld für etwas zu verlangen von dem ich keine Ahnung habe.
    Sobald du einen Sound aus mehreren Layern erstellst ist er doch unique. Auch wenn die Einzelteile aus einer Library stammen.
    Man darf diese Library-Sounds auch sehr wohl für kommerzielle Produktionen verwenden. Zumindest mal die Libraries, mit denen ich bisher gearbeitet habe.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.17   #13
    Man muss nicht viel Ahnung haben, um ein Klavier ausm 4. Stockwerk zu werfen
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.17 ---
    Kannst mir mal einen Link geben, wo man derartige Libaries bekommt?
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.17 ---
    Ich bin mir da noch nicht einig. Bisher habe ich keine Libaries gefunden, und bevor ich ne Zitther und nachtschrank vom haus werfe und dann noch drum herum bastele, wäre es überlegenswert, gleich ein ausgedientes Klavier für 300€ zu kaufen und aufm Schrottplatz vom Kran 20m abschmeissen lasse. Die ganze Aktion würde 700€ kosten und damit easy vom Tisch
     
  14. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.279
    Kekse:
    10.106
  15. ColdDayMemory

    ColdDayMemory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    6.502
    Erstellt: 21.02.17   #15
    Gute Antwort ;-)
    Da hat man sogar noch einige Sachen mehr...z.B. die innovativste Drum-Library, die ich kenne.

    http://www.boomlibrary.com/boomlibrary/
    Ist z.B. auch eine sehr gute Adresse. Wird sogar vieles in Mainz produziert.

    Dann ran an den Speck. Warum fragen, wenn du die Antwort schon parat hast?
    Ich hoffe aber sehr, dass du weiß, dass es realen Sound gibt und es eine Sounderwartung gibt.
    Bei deiner Aktion mit dem Klavier wird die zerstörerische Macht fehlen.
     
  16. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.17   #16
    :D Klavier aus 20m auf Beton? Da fehlt gar nichts, außer der Beweis, dass es sich um ein Klavier handelte.

    Mit der Ahnung ist so ne Sache... für einen Comic-Clip kann man durchaus einen Sound zusammenbasteln, der dann ähnlich wie in dem Video klingt. An einem kleinen freien Theater z.B. wo ein solcher Klaviersound vielleicht sogar eine finale Szene untermalt, setzt der Sound schon wieder ganz andere Prioritäten. Da kommen allein nur wegen diesem spektakulären Sound 300 Zuschauer mehr. Also schon mal 5000€ mehr in der knappen Theaterkasse. So ist die Kalkulation, wenn ich schreibe, dass man im Theaterbereich dafür durchaus 1000-2000€ bekommen kann.
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.17 ---
    Weil es ein interessantes Thema ist, und es immer wieder neuen Erfahrungsaustausch gibt. So wie der Tipp mit der Zitther, woran ich vorher noch nicht gedacht habe
     
  17. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.954
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.639
    Kekse:
    32.623
    Erstellt: 21.02.17   #17
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. Megastar

    Megastar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.13
    Zuletzt hier:
    27.05.18
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.17   #18
    Jo, ich denke im "Wilden Westen" wurden so einige Klimperkisten um diverse Schalllöcher erweitert :D - Man sollte vor dem totalen Crash wenigstens nochmal eine Axt in die Tasten hauen
     
  19. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.954
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.639
    Kekse:
    32.623
    Erstellt: 21.02.17   #19
    Ja, so machens halt die Wikinger oder Teutonen.
    Je nachdem, was man grad zur Hand hat und womit man umgehen kann. Da bei uns hier Shotguns nicht zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand gehören... :-)
     
  20. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    9.569
    Zustimmungen:
    4.383
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 21.02.17   #20
    Schönes Suchbild. Wer findet den Fehler?
     
Die Seite wird geladen...

mapping