Wie lange braucht man für Bandtauglichkeit?

von Voyager532, 06.06.08.

  1. Voyager532

    Voyager532 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    258
    Erstellt: 06.06.08   #1
    Hallo Musiker,

    ich bin jetzt schon ne Weile beim lernen (7 Monate). Auch mit unregelmässiger Unterstützung durch eine Gitarrenlehrer. Ich kann bereits die meisten (eigentlich alle) offenen Akkorde spielen, Barreè Griffe, verschiedene Schlagmuster und Zupftechniken.
    Das noch längst nicht perfekt, fürs den Strandbesuch reichts aber wohl aus.

    Irgendwann möchte ich mit einer Band auf der Bühne spielen können. Wie lange dauert es Eurer Meinung nach im Schnitt bis man soweit ist, und viel wichtiger, was sollte man dafür alles können? Mal unabhängig von der Musikrichtung gibt es sicherlich Basisfähigkeiten die man überall beherrschen muss.
     
  2. wolfbiker

    wolfbiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    20.01.13
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    827
    Erstellt: 06.06.08   #2
    Hi!

    Du kannst eigentlich nicht sagen, dass du z.b. erst ab 2 Jahren in einer Band spielen darfst / kannst. Viel mehr hängt es davon ab, was ihr / du in der Band machen wollt, was ihr erreichen wollt, und so weiter. Wenn die Mitmusiker ebenfalls auf deinem Niveau sind, sollte das keine Probleme geben, wenn man jetzt nicht grad die Profi Band sein möchte.
    Wichtig ist eigentlich nur, dass du richtig im Takt spielst - der Rest ergibt sich von alleine. (Selbst mit nur paar Akkorden kann man schon coole Dinge machen in der Band) .

    Ich spiele jetzt ca. 10 Monate und auch neuerdings in einer Band. Wir haben zwar erst 1. mal geprobt, aber es lief schon ganz gut. (Der andere Gitarrist spielt schon 6 - 7 Jahre - natürlich nicht ganz optimal für ihn, wenn ich als relativer Anfänger da mitspiele, aber: Wenn ich z.b. nur Rhythmus spiele und er die Solos + Rhythmus, passt das eigentlich auch)

    Gruß
     
  3. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Ich spiele jetzt 6 Monate und seit ca. einem Monat spiele ich in ner Band. Wir haben aber erst ungefähr 5 mal geprobt, aber ich muss sagen, dass es eigentlich sehr gut klappt. Wir spielen im Moment hauptsächlich Iron Maiden und Black Sabbath Cover und auch schon zwei eigene Lieder.
     
  4. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Wie schon gesagt wurde, kann man nicht abschätzen wann man Bandtauglich ist. Der eine ist es nach Wochen, der andere nach Jahren.
    Was aber auch sehr wichtig ist: In einer Band zu spielen bringt einen selber sehr weit vorran. Der Lerneffekt ist immens, da man sich selber mehr anstrengt besser zu werden.
     
  5. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Man sollte sein Instrument schon im Groben beherrschen, aber ansonsten denke ich, dass man auch schon nach wenigen Monaten in einer Band spielen kann. Wichtig ist eben wie schon gesagt, dass alle Mitglieder ungefähr auf demselben Niveau sind.
    Ich spiele seit einem reichlichen Jahr Gitarre und auch seit Kurzem in einer Band bzw. mit einer Schlagzeugerin zusammen ;). Das klappt eigentlich schon richtig gut. Wir sind begeistert, wie gut das alles schon nach 1 Jahr Erfahrung klingen kann (auch wenns natürlich nicht perfekt klappt, aber dafür sind ja die Proben da. Ansonsten könnte man die sich ja sparen :D)
     
  6. Epi123

    Epi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.06.08   #6
    Ich finde es ehrlich gesagt sogar sehr wichtig, möglichst frühzeitig in einer Band einzusteigen. Klar, dass man sich am Anfang keine Band sucht, in der sonst nur Profis am Werk sind und die einen total überfordern. Aber wenn die anderen ungefähr das selbe Niveau haben, dann kann einen das sehr schnell weiterbringen, da man nicht mehr planlos zu hause sitzt und irgendwas vor sich hin übt, sondern sozusagen auf ein bestimmtes Ziel hinarbeitet.
    Ich würd mich einfach mal nach einer Band in der Nähe umschauen (z.B. bei den einschlägigen Kleinanzeigen-Seiten im Netz), mich mal mit denen treffen und schaun wies läuft. Wenns nicht gleich beim ersten Mal toll ist, nicht entmutigen lassen und ruhig auch nochmal mit anderen Leuten treffen, das man sich zwischenmenschlich gut versteht ist sooo wichtig beim spielen in einer band.

    lg Epi
     
  7. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    27.10.12
    Beiträge:
    2.356
    Ort:
    Bensheim
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    38.144
    Erstellt: 06.06.08   #7
    1) Wie lange es dauert bis Du in einer Band spielen kannst: Je früher Du damit anfängst desto besser - achte einfach nur darauf, dass Deine Bandmitglieder sowohl was das Können als auch was den Charakter und den Musikstil angeht zumindest ungefähr zu Dir passen.

    Die Frage ist eher, wie lange es dauert bis ihr als Band auf die Menschheit losgelassen werden könnt ohne erhebliche Kosten für die Krankenkassen zu verursachen.:D

    2) Was sollte man dafür können? - Nun, das hängt davon ab, welche Ansprüche Du an Dich selbst stellst und welche Ansprüche die gewünschte MUsikrichtung an Dein/euer Können stellt. Jemand der Punk spielen will muss nur Powerchords können und ab gehts auf die Bühne....solls technisch etwas anspruchsvoller sein muss man halt ein wenig mehr ranklotzen.:D

    3) Basisfähigkeiten um in einer Band zu spielen:
    a) "tightness"...also die Fähigkeit Licks/Riffs etc auf den Punkt im Zusammenspiel mit den anderen darbieten zu können (Taktgefühl;))
    b) das meiste hast Du schon (offenen Akkorde spielen, Barreè Griffe, verschiedene Schlagmuster und Zupftechniken)
    c) Anpassungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen...diese Gegensätze (zur richtigen Zeit das richtige im richtigen Maß eingesetzt) sind ungemein wichtig um erfolgreich und mit Spass in einer Band zu harmonieren.


    Gibt sicher noch mehr, aber man sollte es sich wirklich nicht zu kompliziert machen: Anzeige ins Internet/Zeitung gesetzt und dann die ersten Proben vereinbaren! Los!:D
    Sei einfach ehrlich was Dein Können angeht und dann wird sich schon was finden.

    Viel Erfolg!:great:
     
  8. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 06.06.08   #8
    ich würd sagen, wenn die anderen so ca. auf dem selben level wie du bist, dann ist es gut in einer band zu spielen, weil man da am meisten lernt.
     
  9. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 07.06.08   #9
    Also bei mir war's so, dass ein Freund mir gezeigt hat, wie ein Powerchord geht, ich mir dann bei ebay ne Billig-Gitarre gekauft hab, und dann ging's los :rolleyes::D
    War vielleicht ein bisschen extrem, aber ich finde auch, dass ein möglichst früher Einstieg in eine (vom Niveau her passende !) Band sehr gut für dein Gitarrenspiel ist. Man lernt viel besser so Sachen wie Taktgefühl und das Zusammenspiel verschiedener Techniken. Außerdem ist eine Band eine sehr gute Motivation, da man ein konkretes Ziel hat, auf das man hinarbeiten kann.
    Wenn du also die Möglichkeit hast, in eine Band einzusteigen, solltest du diese Möglichkeit meiner Meinung nach nutzen, da sie dich und deine Fähigkeiten weiter bringt. Außerdem macht's verdammt viel Spaß :great::D
     
  10. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 07.06.08   #10
    Hallo!

    Ich finde diese Frage etwas kritisch, weil gerade vom Vorhaben das benötigte Können abhängt. Trotzdem grundsätzlich unverzichtbar sind:
    • Rhythmusgefühl
    • Gutes Timing
    • Organisationsfähigkeit
    • Basics der angestrebten Musikrichtung
    • Etwas Verständnis von Harmonielehre und Musiktheorie (für eigene Songs)
    • Respekt vor Mitmusikern
    • Eine gewisse Toleranz für totales Chaos ;)
    MfG
     
  11. Voyager532

    Voyager532 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    258
    Erstellt: 07.06.08   #11
    Okay, vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin etwas überrascht das es so schnell gehen kann. Seit Wochen suche ich im Raum Hamburg Musiker, oder eine Band und bin einfach noch nicht fündig geworden. D.h. Passende Anzeigen gab es wohl, aber ein erfolgreicher Kontakt oder gar eine Probe hab ich noch nicht geschafft.
    Wie würdet Ihr an meiner Stelle eine Anzeige formulieren? (seht es als eine Art Bewerbungstraining) Vielleicht mach ich dabei einfach irgendwas falsch... :confused:

    :rolleyes: Aber wird schon werden...
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.06.08   #12
    Da bin ich anderer Meinung.
    Für die eigene Entwicklung ist es meiner Meinung nach förderlich, wenn man in einer Band spielt, in der zumindest ein paar Mitglieder auf einem höheren Level sind, als man selber. Denn dann strengt man sich autoamtisch mehr an, lernt von den anderen und kommt so schneller voran.
    Ich habe das bei mir selber gemerkt, als ich in unserer Abiband gespielt habe. In dem halben Jahr habe ich mehr gelernt, als in den 2 Jahren zuvor. Und das, weil die anderen sehr fit waren und ich mich hinsetzen musste, um mein Zeugs zu lernen und zu können. Ich hatte so einen großen Ansporn, weil die anderen eben um einiges besser waren, als ich.

    @Voyager532:
    Gibt es denn in deinem Bekanntenkreis niemanden, der auch Musik macht?
    Als Anfänger gleich in eine Band mit fremden Leuten einzusteigen, halte ich für etwas gewagt. Ich kann natürlich aus der Ferne schwer dein Können beurteilen, aber ich hätte es mir nach 7 Monaten kaum vorstellen können, in einer Band zu spielen, wenn ich die Leute nicht kenne. Unter Kumpels ist das ja was ganz anderes, aber wenn ich mich sozusagen auf dem Markt als Musiker anbiete, dann muss ich natürlich auch etwas bieten können.
    Die Kriterien sind ja schon oft aufgezählt worden. Ich möchte nochmal auf das meiner Meinung nach wichtigste eingehen: Das Timing. Wenn man das erste Mal mit anderen zusammen spielt oder zum Click etwas aufnimmt, dann ist man in aller Regel erst einmal überrascht, wie schwer das eigentlich ist, auch bei leichten Stücken. Und Timing bzw. Groove ist nun mal das A und O in einer Band. Natürlich lernt man das erst richtig beim Spielen mit einer Band. Ich will dich da auch gar nicht entmutigen.

    Aber vielleicht gehst du das Ganze etwas zu verbissen, so mit Bewerbung und so?
    Ich denke mal, die Musiker, die du suchst, wirst du eher daran erkennen, dass sie eben keine professonellen Amzeigen aufgeben. Ich würde eher versuchen, das über Kontakte in der "Szene" zu machen. Sprich auf kleine lokale Konzerte gehen, andere Musiker kennenlernen und sehen, ob sich da so was ergibt.

    Viel Erfolg bei deiner Suche.
     
  13. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 07.06.08   #13
    Das stimmt schon, aber wenn man viel schlechter ist als die anderen, ist man nur eine behinderung.
     
  14. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 07.06.08   #14
    Naja, das ist halt wie alles im Leben, man muss eben ein vernünftiges Verhältniss finden. Sind die anderen etwas besser, ist das sehr motivierend, sind sie dagegen VIEL besser, komt man sich total unnütz und fehl am Platze vor, was dann alles andere als motivierend ist.
     
  15. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 07.06.08   #15
    Das finde ich sehr wichtig! Da steckt aufjedenfall was super wahres drin, das merke ich nämlich selber, ich spiele jetzt noch nicht allzulange in einer Band, aber dadurch bekommt man verdammt nochmal einen Ansporn Stück a, oder Stück b zu lernen, um es mit den anderen Spielen zu können!



    Ansonsten ist es denke ich mal relativ egal ab wann man in einer Band spielen kann, man muss mit seinem jetztigen Können bei den anderen Mitgliedern akzeptiert, und falls nötig unterstützt werden, und der Rest ergibt sich von selbst :)
     
  16. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 08.06.08   #16
    Du kannst meiner Meinung nach jetzt schon anfangen. Natürlich sollten alle ungefähr auf dem gleichen Niveau sein, damit die anderen nicht böse auf dich werden ;), aber dir hilft es sicherlich viel wenn du da vllt. einen 1. bzw. 2. Gitarristen hast der besser ist als du. An den kannst du dich dann ein wenig ranhängen!
     
  17. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Holzkirchen
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    2.302
    Erstellt: 08.06.08   #17
    Hey,
    ich kann das hier gesagte nur Unterstützen...
    Also ich hab von Anfang an immer mal wieder mit nem Freund (auch Gitarre) gespielt, der ungefähr auf dem gleichen Niveau war, naja bissel besser und das hat mich immer dazu angespornt zu lernen. Kurz danach ham wir ne Band gegründet und am Anfang was einfacheres gespielt (Power Metal), die Band gibts jetzt seid nem Jahr und mittlerweile klappts echt prima, wir schreiben selbst Lieder und sind mittlerweile auf etwas anspruchsvolleres übergegangen ( ne Mischung aus Trash und Progressiv)

    Also was ich damit sagen will is, dass es meiner Meinung nach viel bringt in einer Band zu spielen, wichtig is nur, dass man sich in der Band versteht und das Niveau nicht zu unterschiedlich ist
     
  18. Valerin

    Valerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    29.09.14
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #18
    Also ich kann den allgemeinen Tenor hier nur unterstützen. Nach mehreren Bands mit Gleichaltrigen, die auch mein Niveau hatten oder etwas darunter (hab schon mit 11 angefangen), habe ich mit 17 über Vitamin B eine Studentenband gefunden (teilweise auch Musikstudenten), die mich willig aufgenommen und unterstützt haben. Ich hab so viel geübt wie noch nie, um mich an ihr Niveau heranzuarbeiten und nun ziemlich genau ein Jahr später kann ich mit Sicherheit sagen, dass dies musikalisch gesehen bisher die wichtigste Phase meines Lebens war.
    Dieses Beispiel ist natürlich wegen des Altersunterschied nicht immer anwendbar (bin selber 18 und Schüler und die schreiben gerade ihre Diplom- und Magisterarbeiten :D)
     
  19. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    423
    Kekse:
    3.165
    Erstellt: 10.06.08   #19
    Hallo,
    sehe das auch so wie die meisten hier. Ich durfte seinerzeit in einer Band mitspielen, wo die Musiker glücklicherweise auf wesentlich höherem Niveau als ich selbst waren. Die waren schon alle um die 50 und trafen sich eigentlich "nur" noch zum gemeinsamen jammen. Musikalisch traf es auch nicht immer 100% meinen persönlichen Geschmack, aber es machte trotzdem riesigen Spaß! Alleine wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen "hang on sloopy" uns so einige andere alte Kamellen zu spielen, aber mit dem vollen Orchester hat's dann doch Spaß gemacht. In einer Band lernt man halt die wichtigen Dinge, auf die es ankommt. z.B die Lautstärkenabstimmung, Rythmusgefühl, Dynamik und vieles mehr. All die Dinge sind mindestens genauso wichtig, wie das erlangen von technischen Fähigkeiten.

    Was den Giggingwunsch angeht: Das würde ich vielleicht zuerst einmal in den Hintergrund stellen. Man sollte sich als Musiker darüber klar sein, daß es bei einem Konzert in erster Linie nicht um Selbstdarstellung geht, sondern darum den Besuchern eine musikalische Unterhaltung zu bieten.
    Wenn die Band mal eine Weile im Proberaum gewerkelt hat und man der Meinung ist, daß das was man spielt auch anderen gefallen wird, ist es immer noch früh genug aus dem Proberaum zu krabbeln.;)
     
  20. Voyager532

    Voyager532 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    258
    Erstellt: 11.06.08   #20
    Da schau her, da passiert wochenlang nichts und plötzlich meldet sich jemand aus dem Bekanntenkreis mit einem Akkordeon und erinnert sich: Hattest Du nicht Gitarre gespielt? Willst Du auf einer Hochzeit mit mir ein Ständchen bringen?
    Klar will ich.

    Vielen Dank für Eure Meinungen, die haben mir sehr geholfen. Ich beib auf jeden Fall dran. Und solange ich noch "solo" bin nutze ich die Chance und verbessere meine Technik. Es gibt noch sehr sehr viel zu lernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping