wie laut hört ihr ab?

von ehemaliger012, 14.11.05.

  1. ehemaliger012

    ehemaliger012 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.11
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 14.11.05   #1
    mich würde mal intressieren wie laut ihr eure songs abhört... lautstärke erzeugt ja das phänomen das es besser klingt...

    also eher leiser oder schon laut?
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 14.11.05   #2
    So laut, dass ich das hlöre, was ich hören muss! Ich habe aber mal schnell nachgemessen: so zwischen ca. 70dBa - ca.78dBA also für viele wahrschinlich zu leise, wenn ich mir so einige (Proberaum)Threads durchlese...

    Wobei die Lautstärke natürlich sehr starl vom zu bearbeitenden Material ist.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 15.11.05   #3
    Ich höre 2 mal ab. Einmal ebenso wie lemursh um die 80db und einmal zur Kontrolle nach dem Mastering sehr laut auf einer PA. Dann ist die Sache für mich erst fertig.


    Topo :cool:
     
  4. Keoma

    Keoma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 15.11.05   #4
    Hi, ich habe mir angewöhnt, beim Mix so leise wie möglich zu hören. Selbst bei moderater Zimmerlautstärke ermüdet das Ohr früher oder später und man nimmt Nuancen nicht mehr war. Und ganz wichtig: Pausen! Spätestens nach 2 Stunden mache ich ne halbe Stunde Pause. Das macht sich bezahlt.... nicht nur fürs Gehör. :)

    Gruß Keo
     
  5. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 15.11.05   #5
    ebenfalls!
    einmal laut und über kopfhörer, um die positionen im stereobild zu verteilen und effekt beizumischen. ein zweites mal leise über die anlage, um die lautstärkeverhältnisse der einzelnen instrumente besser beurteilen zu können. gerade die verhältnisse kann man imho nur bei leisem abhören optimal einstellen!

    gruß
    bd
     
  6. dieFlying

    dieFlying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #6
    also...an und für sich find ich es angenehmer angemessen leise (also wirklich so leise, dass du sachen außerhalb der kopfhörer deutlich hören KÖNNTEST). Ich hab die Erfahrung, dass der Klang so durchaus "neutraler" ist (kann auch ein trugschluss sein). Wenn du die ganze Zeit sehr laut abhörst kann es durchaus passieren, dass du ein falsches verhalten zum Klang (gerade bässe und Höhen) bekommst.
    Mixen und Mastern empfehle ich bei mehr als "angenehmer Lautstärke" und die Testdurchläufe kannste dann ruhig mal hochdrehen.
    Was auch auf jeden Fall wichtig ist: Hör dir die Sachen über mehrere verschiedene Anlagen und/oder Kopfhörer an, damit du dir ein einigermaßen nüchternes Bild von dem verschaffen kannst, was du hier oder da noch ändern solltest.
    Und - wie schon gesagt - auf jeden fall in regelmäßigen Abständen längere Pausen einlegen. Ich denke jeder kennt die Situation, wo man eine aufnahme total schranzig findet, obwohl man am abend davor doch glatt der Überzeugung war, dass es wie ausm richgtigen Studio klang *ggg*
     
Die Seite wird geladen...

mapping