Wie macht ihr euren Bandmitgliedern klar, wie laut der Bass soll/muss?

von icepete, 10.06.04.

  1. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #1
    Blödes Topic, aber habe im Moment dauernd Diskussionen mit unserm Sänger, da er den Bass bei uns viel zu laut findet. Und das in ner 4-Mann Band mit einer Gitarre, Drums, Bass und Gesang. Aber das ist er leider nicht. Drehe ich ihn leiser, höre ich ihn bei Aufnahmen und bei Proben, nicht mehr raus.

    Wie macht ihr euren Bandmitgliedern bei manchen Sachen klar, dass der Bass zu leise ist?

    Natürlich ist es immer eine Sache der Musik, eine Sache der Band und vor allem der Basslines, aber es ist einfach zu leise.

    Naja weiß nicht so recht wie ichs sagen soll.. ihr wisst was ich meine und hoffe es kommen ein paar gute Argumente.

    Danke..
     
  2. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 10.06.04   #2
    Ich würde einfach mal mit dem Argument kommen, das du genauso das Recht hast, wie alle andern Bandmitglieder gehört zu werden!
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.06.04   #3
    Der Bass ist nicht zu laut, sondern er selbst ist zu leise. Ohne Scherz, das hat mir eine berliner Bluesgröße mal kurz vor einem Auftritt klargemacht. Wir waren drauf und drann nahezu alles mit Mikrofon abzunehmen und da ist er als Purist fast durchgedreht. Wir meinten hey, mann muss dies und das weil man es sonst nicht hört und da geht er voll sauer zum Mikrofon und fängt an so laut zu singen wie ich es vorher nicht erlebt hat. Und ja, wenn dein Sänger jetzt auch unter den technischen Wehwehchen leidet, dann kannst du ihn nur bemitleiden. Bass muss verstärkt werden, ganz klar, denn zusammen mit dem Schlagzeug stellt man das Fundament der ganzen Band, es ist Schwachmüll zu behaupten dass der Bass zu laut wäre. Es ist eine phantastische Übung für den Drummer leise zu spielen, aber mit gleicher Intensität als ob er trümmern würde, und der Gitarrist soll seinen Amp gefälligst leiser drehen, und wenn es diesem Ego-Terroristen zu leise ist, dann soll er seine Box auf Kopfhöhe stellen, dann hört er sich nämlich ganz ausgezeichnet, und dann wird er schon feststellen dass er sogar für sich zu laut ist. Eine Band ist eine Familie, in einer Familie wird gestritten, aber man hat sich trotzdem lieb. Streitereien sind vollkommen okay und gesund wenn man weiß wie zu streiten ist. Und unter anderem heißt richtig zu streiten auch Kompromisse einzugehen und damit selbst einmal zurückzustecken und nicht kopfdurchwandmäßig auf dem eigenen Recht zu pochen. Und es heißt genauso, dass man sinnlose Streitereien nicht anfängt oder nicht zu Ende führt, es gibt wesentlich wichtigere Dinge zu tun als zum Hundertsten Male zu betonen dass es nur bei 26,5 Grad Celsius möglich ist zu singen, bei 28 Grad hingegen überhaupt nicht mehr, denn zum einen ist das nicht wahr und zum andern, wie sieht da ein sinnvolle Aussprache aus? Gibt's nicht. Respekt ist sehr wichtig und solange nicht eine einzige Person der Band die Gehaltsschecks austeilt sind alle gleichberechtigt. Jeder trägt zum Erfolg bei, jeder Fehler den einer macht ist einer, der bei einem anderen danach nicht mehr auftauchen muss, jeder ergänzt den anderen, deder hat seine Stimme und es hat sich seit jeher bewährt, dass Männer Eier zeigen, und zwar an den richtigen Stellen. Eier zu haben ist eine gängige Redeart für mutig zu sein, mutig in dem Sinne vorauszugehen. Mutig zu sein zu lernen und sich zu verbessern, so beweist man immer wieder dass man Eier hat. Eier zu haben bedeutet auch aus Weitsichtigkeit zurückzustecken um voranzukommen, Kinkerlitzchen haben unter echten Männern nichts verloren. Bass hat Eier und Bass braucht Eier. Er kann zum einen nicht zu laut sein, aber bei dir glaube ich auch dass du ihn auch so schon nicht zu laut drehst. Eher, dass die andern zu laut sind, vor allem der Gitarrist, da würde ich fast schon jede Wette eingehen. Das ist ein sehr männlicher Text. Mir fällt nebenbei auf, dass um mich herum sich verschiedene Flaschen stapeln. Das heißt nicht, dass meine Rede jetzt gänzlich Makulatur ist, sondern eher dass sie im Grundsatz absolut richtig ist und du dir bei der Mitteilung dieses Grundsatzes in deiner Band ein wenig blumigere Worte finden solltest, ein bißchen diplomatischer eben. Hauk, ich habe gesprochen!
     
  4. icepete

    icepete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #4
    :D geiler Beitrag :)
     
  5. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.06.04   #5
    Prinzipiell ist es immer so, dass du doch selbst immer leiser hörst, als du tatsächlich bist. Ich würde auch mal mit den anderen Bandmitgliedern reden, was die davon halten.
    cu Direwolf
     
  6. icepete

    icepete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #6
    Ne es ist objektiv betrachtet oftmals schon zu leise. Hab ich von vielen "Zuhörern" schon gehört und ist auch so, wenn ich (mit meinem langen Kabel) 5 Meter vorm Proberaum (Garage) stehe und weiterspiele.

    Es beschwert sich ja auch nur der Sänger, Gitarrist und Drummer findens okay.
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.06.04   #7
    Was mir beim dritten Mal durchlesen meines Textes aufgefallen ist: es sieht ein bißchen so aus als ob ich mich in der hohen Kunst des Theoretisierens üben würde. Im Grunde versuche ich so in ungefähr folgendes mitzuteilen: bei der Geschichte mit den Eiern Dingen die man tun sollte um zu beweisen dass man sie hat, also im Prinzip ist es so: folgendermaßen: Frauen haben mehr Eier als wir echte Männer jemals besitzen werden, und deshalb versucht einfach zu sein wie Frauen, bei denen klappt es einfach so, die sind uns echt um mehrere Millionen Jahre Evolution voraus, und deswegen lohnt es sich nicht ihnen stundenlang zu zeigen welchen Angelhaken man benutzen, welchen auf jeden Fall zu vermeiden hat und was sonst noch alles, denn ehe man sich versieht holt sie mit ihrer eigenen Technik, die nur so ausschaut als ob sie unbeholfen wäre (zum Schutze des Männlichkeitsgefühls des Mannes, denn der denkt dann dass das Anfängerglück oder so sei und das lässt ihn weniger blöd darstehen, denn wenn sie ihn ganz souverän wissen lassen würde, dass all seine komplifizierte Technik rein gar keinen Sinn macht und der Schlüssel in der Einfachheit liegt, naja, ihr wisst schon warauf ich hinaus will...), Frauen haben es einfach drauf. Dann klappt das alles! Dann könnt ihr sogar zickig sein, denn dann vertragt ihr auch zumindest noch am selben Tag. Ich beneide Frauen voll! Mann! Ich bin echt neidisch... und hübscher sind Frauen auch noch... ein Glück dass so wenige Bass spielen, denn sonst müsste Mann sich ernsthaft mal Gedanken über seine Daseinsberechtigung machen, au wei...

    Also, neue Botschaft: versucht genausoviel Eier zu haben wie die Frauen! ;)
     
  8. Veril_Droge

    Veril_Droge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 10.06.04   #8
    Verdammt, er weiß zuviel, hetzt die Bluthunde auf ihn ;)
     
  9. Puerum

    Puerum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #9
    Also wir haben auch nur einen Gitarristen ( mich) und da ist der Bass auch ( gut hörbar) laut, da er sogar z.T. die Melodie hat... ICh finde bei nur einer Gitarre sollte der Bass schon gut hörbar sein ( und nicht zu basslastig), und am besten was anderes spielen als die Gitarrenstimme....
     
  10. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 10.06.04   #10
    Verpasst eurem Sänger doch eine schöne eigene Monitorbox und mischt ihm seinen Gesang so laut drauf, daß er nicht einmal mehr ansatzweise auf die Idee kommt der Bass wäre zu laut... Er sollte im glauben leben er wäre mit abstand der Lauteste (um den Kollegen zu strapazieren ...der mit den dicksten Eiern...) ;)

    Wir haben ja den Vorteil, daß unser Sänger gleichzeitig auch der Drummer ist, da gibts solche Probleme nicht. :D

    Gruß Achim
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 11.06.04   #11
    Mal die Instrumente tauschen. Da hab' ich schon baßerstaunte Rückmeldungen gekriegt, wie daß sie mich normalerweise hören, aber sich selbst beim Basspielen mit dem Setup fast gar nicht. Besonders peinlich ist das natürlich beim Fretless...

    Was Milosz über Sänger berichtet klingt plausibel.

    (Ansonsten interessiere ich mich mehr dafür, ob Leute ihr Hirn ordentlich einsetzen können, weniger für Keimdrüsen... Aber vielleicht liegt das auch am Alter...)
     
  12. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 11.06.04   #12
    also ich als gitarrist sag unserm basser immer er soll sich lauter drehen. denn was bringts mir lustig zu klampfen wenn ich den groove nicht höre den bass und drums erzeugen.
     
  13. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 11.06.04   #13
    :D Im Prinzip war es genau das was ich eigentlich sagen wollte! und die völlig richtige Interpretation meiner guten Absichten und auch die einzig mögliche zweizeilige Zusammenfassung meiner Predigt *sichduckundrenn* :D Also ich muss mich doch jetzt mal schwer über mich wundern, dass mir dieses Wort partout nicht eingefallen ist...
    ich hoffe sehr, dass nicht :o ...
     
  14. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 11.06.04   #14
    Bei uns gibts da garkeine Diskussion. Ich dreh ihn einfach so laut auf wie ich meine das ist ok (meistens ist er zu laut) und dann wird gespielt :D

    Und wer was sagt der kriegt eine drauf :D :D
     
  15. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 11.06.04   #15
    meistens endet das bei usn mit eienr kleinen schlägerei!
    :D
    nein mal im ernst : wir hatten bis jetzt noch nie streit über die lautstärker und waren uns immer einig!
     
  16. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 11.06.04   #16
    Ach ja, hab' ganz vergessen, mir ist das auch schonmal passiert, daß — ausgerechnet — ein Gitarrist meinte, ich sei zu leise...
     
  17. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.06.04   #17
    kenne das problem. ich denke, den klampfern und sängern reicht es, wenn sie vom bass ein brummeln hören, das die teifen frequenzen abdeckt, damit´s nicht so dünn klingt. ich bevorzuge es, wenn man genau hören kann, was der bass spielt. so wie bei git/drums/voc eben auch. "man hört den bass zwar nicht, aber wenn er fehlt merkt man´s" ist für mich eine der dümmsten ausreden.
     
  18. icepete

    icepete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #18
    Richtig. Sehe ich genau so. Die Ausrede "Wenn der Bass da ist es das Instrument was man nicht hört, aber wenn der Bass weg ist dann fehlt einfach was" kotzt mich auch voll an. Das ist doch totaler Quatsch.
     
  19. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 12.06.04   #19
    Ich mache es alleine, weil ich sie mit meinem Amp locker übertöne :D
     
  20. GrooveMachine

    GrooveMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #20
    endlich mal ein gitarrist der checkt was wichtig ist. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping