Wie nennt man diese Spielart?

von Masabust, 16.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Masabust

    Masabust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    5.11.17
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #1
    Hi, ich hätte mal ne kurze Frage...wie nennt man die Spielart wenn beide Gitarren dasselbe spielen nur um einen Ganzton versetzt (glaube ich zumindest ;))?
    Z.B. im Song Upside down Kingdom von As I lay dying kommt es ca. bei 0:40 vor.
    Und kennt jemand ein paar gute Song in denen etwas derartiges vorkommt (am besten Metal)

    Danke!
     
  2. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.390
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.887
    Kekse:
    37.753
    Erstellt: 16.08.16   #2
    Wenn ich das auf YouTube richtig gehört habe, dann ist das einfach mehrstimmig gespielt.
    Es handelt sich dabei dann aber nicht "um einen Ganzton versetzt", sondern um eine Terz versetzt.
    Je nach verwendeter Tonleiter bekommt der Ton, den man hört, von der zweiten Gitarre eine kleine oder große Terz über die Melodie der ersten Gitarre.
    Für das Thema solltest Du Dich dann aber mit Harmonielehre auseinandersetzen. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.141
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.540
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 16.08.16   #3
    "Parallel"-Solo oder - Melodie. Man kann das auch als harmonisierte Melodie bezeichnen.

    Eine Band, die das mit "erfunden" hat, war/ist übrigens Wishbone Ash:



    ab 1.05 ...
     
  4. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.064
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.792
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 16.08.16   #4
    Ein paar? :D Maiden, etliche Powermetal-Bands, die ganze "Göteburg"-Schiene und die ganzen älteren Metalcore-Bands die den Göteburg-Metal neu aufgekocht haben.




     
  5. Masabust

    Masabust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    5.11.17
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #5
    Alles klar, danke für eure Antworten! :D
     
  6. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.064
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.792
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 16.08.16   #6
    Hab noch ein paar Beispiele oben rein-editiert.
     
  7. Z0tt3l

    Z0tt3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    185
    Erstellt: 17.08.16   #7
    Ich denke die richtigen Begriffe, Erklärungen und Beispiele sind schon gefallen. Also Harmonisierung und wenn das ganze noch ein wenig ausufert wird es glaube ich auch Layering genannt. Man fügt mehrere "Ebene" einer Melodie Linie hinzu. Ganz beliebt sind da natürlich die Schweineterzen die fast jeder benutzt :D klingt ja auch. Ich finde zum Beispiel Quarten und Quinten auch interessant. Am besten mal selber ausprobieren: Eine einfache Melodie nehmen oder selber schreiben und dann mal gemäß der gewünschten Tonleiter die Intervalle drüber legen. Wenn du schon mal am rumprobieren bist, nimm ruhig mal alles von Sekunde bis zur Oktave auf. Macht Spaß und man kann sich echt schnell drin verlieren weil es sehr interessant klingen kann. Also wenn du die Möglichkeit hast. Ansonsten mal in einen Notationsprogramm programmieren aber da kommt der Effekt nicht so rüber.

    Für mich ist der Inbegriff der Harmonisierung und des Layerings Dethklok (die dazu gehörige Trickfilmserie Metalocalypse ist nicht nur für Metalfans sehens Wert ;)) mit Brandon Small als öhm ich nenn es mal "Mastermind" des ganzen. Du findest glaube ich in jedem Dethklok Song solche Stellen.

    Hier ein paar Beispiele:







    Aber die Dethklok-Alben lohnen sich, gerade das zweite. Hab auch alle Tabbücher. Ist schon interessant was da so passiert, was man nur unterbewusst wahrnimmt. ;)
     
  8. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.08.16   #8
    Ich assoziiere das immer mit Thin Lizzy, speziell dem Song "Boys are back in town", ich bilde mir auch ein die wären bei den zweistimmigen Harmonien auf der Gitarre Pioniere gewesen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping