Wie schnell verlernt man das Gitarrespielen?

von Cradi, 24.09.07.

  1. Cradi

    Cradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.09.07   #1
    Grüßt euch!

    Ich mach mich am 9.Oktober auf die Socken um mal 7 Monate Australien zu erkunden.
    Was mich schon seit ein paar Monaten beschäftigt ist die Frage wie schnell man das Spielen verlernt. Hab hier in der Sufu schon gesucht - gab auch einige Themen dazu, allerdings gings da meistens um 2 Wochen Urlaube und nicht um 7 Monate (werden eventuell auch 1-2 Monate mehr oder weniger), was ja eigentlich schon recht lange ist, wenn man sonst so gut wie jeden Tag spielt.

    Jetzt meine Frage: Hat jemand von euch schon mal so lange nicht gespielt wegen Reisen, gesundheitlichen Problemen, Beruf oder ähnlichem und dann bemerkt, dass er viel verlernt hat? (Oder vielleicht auch gar nix)
    Ich kann mir ehrlichgesagt nicht unbedingt vorstellen allzuviel zu verlernen. Ist schätzungsweise mal wie mit dem Fahradfahren - das verlernt man nicht!
    Klar is man nach so langer Zeit nicht mehr so schnell und genau, aber die grundlegenden Dinge verlernt man doch nicht oder?

    Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte auf was ich mich einstellen muss, wenn ich meine Klampfe dann irgendwann wieder in die Finger krieg!

    mfg

    Cradi
     
  2. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 24.09.07   #2
    Also, man verlehrnt vllt. die Schnelligkeit und vllt auch einige schwirige Parts, aber die kann man dann schnell wieder einüben.
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.09.07   #3
    Ist ja eigentlich wie Fahrradfahren:)

    Nur die motorische Fähigkeiten dürften etwas auf der Strecke bleiben -> Geschwindigkeit & Präzision.
     
  4. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 24.09.07   #4
    Ich hab mir mal 2-3 Monate Auszeit gegönnt.
    Danach habe ich lediglich ein bisschen Fingerfertigkeiten auffrischen müssen.
    Nach 7 Monaten könnte ich mir vorstellen, dass man nicht mehr so flink ist wie man mal war.
    Aber grundlegende Techniken sollte man nicht verlernen.

    Gruß
    Dime!
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #5
    Genauso schnell wie Radfahren ;)

    EDIT: meh, Ragman war schneller...
     
  6. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 24.09.07   #6
    Das ganze kann sogar eine Chance sein, so komisch sich das auch anhört.

    Denn seine musikalischen Fähigkeiten verliert man nicht so schnell, sein Technik allerdings in gewissen Grenzen schon. Nur ist es so, dass man sich oft selber blockiert durch einstudierte Verhaltensmuster.
    Die Pentatonik hat man schnell verinnerlicht, aber versuch mal, sie wieder rauszubekommen. Nach einer Pause kann man sehr frisch an die Sache herangehen, mit neuen Ideen und neuer Inspiration.


    Allerdings fände ich es schon sehr hart, 7 Monate keine Musik zu machen.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #7
    Was sagst zu knapp zwei Jahren? :D Hatte ich mal (lange Geschichte), danach ging es aber recht flott wieder. Nur die ganzen Songs vergessen, die ich vorher gespielt hatte.
     
  8. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.09.07   #8
    ich komme aus beruflichen gründen inzwischen kaum noch zum gitarrespielen und ich merke es schon. natürlich geht einem die fingerfertigkeit verloren, einem ist klar, dass man den ein oder anderen song mal konnte und sich heute nichtmehr erinnern kann und auch die kreativität leidet. ich sitzte schon mal mit der gitarre auf dem schoß und denke mir, "und nun..."

    aber mal eine andere frage, warum ist australien nicht spielen? falls du in einer großstadt wie sydney oder brisbane landest, wirst du sogenannte "pawn shops" finden, dort gibt es jede menge gitarren für kleines geld. in den großen "intrumenten supermärkten" gibt es auch einfache chinesische akkustikgitarren für 29 AU$.
    Du wirst immer die möglichkeit haben so eine gitarre zu verkaufen, wenn du mal in ein flugzeug steigst um das land zu druchqueren, falls du mit dem bus oder der bahn fährst, ist da reichlich platz für den transport. und in jedem backpacker-hostel machst du dir mit der gitarre nen netten abend und die leute freuts...
     
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.883
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 24.09.07   #9
    Kann mich meinem "Vorredner" nur anschließen: Organisier Dir irgendwas vor Ort oder nimm was billiges aus China mit, oder eine billige Konzert-Klampfe - - - die Mädels werden Dir zu Füßen liegen und die Finger werden's dir danken... ;-)
     
  10. Cradi

    Cradi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.09.07   #10
    Ok, bin überzeugt!

    Ne, mal Spaß bei Seite! Is schön genau das zu hören, was ich mir schon gedacht hab!
    So kann ich wenigstens beruhigt abhauen.

    Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt mir vor Ort ne Klampfe zu kaufen, allerdings is mir das mit dem Transport dann glaub ich doch zu stressig! Großer Rucksack hinten, kleiner vorne und dann noch ne Gitarre. Is mir dann doch zu viel, obwohls schon irgendwie ganz schön wäre ne Klampfe dabei zu haben.

    Nochmal Danke für die Antworten!

    Mfg

    Cradi
     
  11. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 24.09.07   #11
    Eine Ukulele passt sicher noch oben auf den Rucksack drauf. ;)
     
  12. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 24.09.07   #12
    Ich war 5 Monate in Kanada und hab mir meine alte Yamaha-Strat auseinandergeschraubt und im Koffer mitgenommen.Ging gut und ich konnte super üben drüben xD
    Willst du wirklich auf solange Gitarrespielen verzichten?
     
  13. Cradi

    Cradi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.09.07   #13
    Haha! Jetzt kommts: Ich hab sogar eine! Die würde den Transport ab der Gepäckabgabe aber sicherlich nicht überleben! Da gehen ja manchmal schon Hartschalenkoffer kaputt, wenn die Arbeiter die Flugzeuge beladen! Und so ein trekkingrucksack bietet eher wenig Schutz...

    Wollen sicherlich nicht, aber mir bleibt ja nichts anderes übrig außer mir wie vorgeschlagen vor Ort eine zu kaufen, was Ich eventuell auch machen werde. Wird sich denk Ich alles ergeben. Wenn ich weiß, dass ich länger an einem Ort bleiben will kann ich mir ja ne Klampfe kaufen und bevor ich weiterzieh wieder verkaufen!
     
  14. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 24.09.07   #14
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #15
    Oder eben die faltbare gitte, die ich vor kurzem gepostet habe ;)
     
  16. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.09.07   #16
    hey, so schlimm ist es in the land of OZ nun auch nicht, man reist dort komfortabel und bequem. rucksack hinten und gitarre in der hand, das ist zu machen. du musst nicht durch knietiefe schlammlöcher waten und mit alligatoren ringen, du wirst viel bus fahren, da passt die gitarre gut rein.

    Auf der Pitt St. in Sydney gibt es einen Gitarrenladen mit 29.- Gitarren, am Hauptbahnhof findest du massig dieser Pawn Shops.

    Mit etwas Pech landest du eh mit einer e-gitarre im Flieger zurück nach deutschland, in australien gibt es noch einen ganz normalen gebrauchtgitarren-handel, ebay hat die kleinen läden noch nicht verdrängt. zudem sind die "edlen" japan kopien wie "burny", "greco" oder "tokai" da gut ein drittel billiger als hier, da sie damals legal eingeführt werden durften. auch ESP und Ibanez ist wegen der nähe zu japan dort viel günstiger. und dann noch maton, die australische gitarren-eigenmarke.
     
  17. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 28.09.07   #17
    Also ich glaube um das Spielen zu verlernen braucht man schon mehrere Jahre :confused:

    Wenn du 7 Monate weg bist, dürftest du dannach mit ein bisschen Übung eher schnell wieder ins Feeling kommen. Die Geschwindigkeit kommt dann auch wieder mit der Zeit, und es wird wie beim Anfang des Gitarre spielens recht komisch sein und du bist nicht mehr damit "vertraut" ..
    Kenne das aus eigener Erfahrung, war allerdings nur 5 Wochen weg. Aber im prinzip ist es das gleiche denk ich.
     
  18. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 28.09.07   #18
    Ich hab mal 3 Wochen nichtt spielen können, war nach 2 stunden wieder voll drin...ich schätz mal nach 7 monaten werdens schon ein paar tage oder wochensein aber dafür bistu dann berstimmt ultramotiviert....stell dir mal vor wie geil du naxh 7 monaten ohne selbstbefriedigung wärst....:D:D
     
  19. deebee56

    deebee56 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    5.01.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Sexau, bei Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.07   #19
    nochmal zum Thema "Gitarre einfach mitnehmen": Wie oft kann ich wohl meiner "Schrottcaster" den Hals (Ahorn) abschrauben, bis die Löcher ausgeleiert sind? Hat da jemand Erfahrung?
     
  20. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 28.09.07   #20
    Ich habe meiner Gitarre schon geschätzte 10-15 mal den Hals abgeschraubt, bisher sitzt er immer noch bombig in der Tasche. kann man aber so eigentlich nicht verallgemeinern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping