Wie soll man Anfangen?

P

Pray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.13
Mitglied seit
09.04.09
Beiträge
72
Kekse
0
Hi,

ich spiel zwar schon zwei Wochen Gitarre, komme aber trozdem irgendwie nicht richtig sein. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, damit man die motivation nicht zu schnell verliert und auch für anderes Zeig. Was sollte man anfangs üben und wie. Welche Songs eignen sich da im Rock Bereich dafür.
Danke im Vorraus

Pray
 
Bexx

Bexx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.18
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
93
Kekse
240
Ort
Schloß Holte - Stukenbrock
Hi Pray, willkommen im Forum!

Ich würde vorschlagen, zuersteinmal das Umgreifen von 2 einfachen Akkorden wie zB. Edur und Adur zu üben. Wenn du erstmal weißt wie man sie greifen muss (theoretisch) stehst du dann vor dem praktischen Problem der Umsetzung ;)
Dabei finde ich es ganz wichtig, mit der Schlaghand gleichzeitig den Wechselschlag (also immer abwechselnd ab und auf schlagen) zu üben. Da Problem wird dabei sein, dass du den Wechselschlag beim Akkordwechsel unterbrechen werden willst, bis deine Finger den Akkord sauber gegriffen haben. Jetzt achte drauf, dass du mit dem Wechselschlag einfach immer weiter machst, egal wie grausam es sich anhört weil der Akkord noch nicht sauber gegriffen wird. Nur so lernst du, bei gleichzeitigiem Schlagen auch das Umgreifen bei den Akkorden schnell und sauber durchzuführen.
Wäre so der Tip, der mir damals am meisten geholfen hat, schnell Fortschritte zu machen. Sobald man dann 2 oder 3 Akkorde sicher umgreifen und dabei weiterspielen kann, kann man nämlich schon fein herumexperimentieren und spätestens ab da willst du immer mehr.... ;)

Ansonsten würd ich dir empfehlen, dich hier im Forum ein wenig umzusehen nach Beiträgen, die mit "wichtig" gekennzeichnet sind und immer oben stehen (sticky). Neben allgemeinen Regeln findest du da nen Haufen Tips zu Anfängerfragen und Guides, Youtube Lessons und und und...

Gruß Bexx
 
John Henry

John Henry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.12
Mitglied seit
22.11.07
Beiträge
127
Kekse
169
Ort
Berlin
Hi Pray,

bringst du dir das Spielen selber bei, oder mit nem Lehrer? Ich tippe auf ersteres :D
Ich würde dir raten, dass du dir ein Buch zum Gitarre spielen lernen kaufst z.B. "Garantiert (E-)Gitarre lernen" von Bernd Brümmer, mir hat das Buch auch geholfen ;)
Es ist halt wichtig, dass man einen Leitfaden beim Lernen hat, und da ist so ein Buch eine gute Möglichkeit.

Anfängersongs hm... Knocking On Heavens Door ist ein gutes Anfäger Lied, du brauchst aber dafür ein paar mehr Akkorde G, D, Am und C.
Noch ein anderer Tipp, besuch mal http://www.youtube.com/user/NookieGuitar da sind viele Tipps für anfänger find ich.
 
Tobi-85

Tobi-85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Mitglied seit
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Wenn du das Geld hast empfehle ich dir einen Lehrer.

Und nicht nur weil es die ganze Sache erheblich einfacher machst sondern auch weil

du direkt mit einem erfahrenen Musiker zusammen musizierst.

Generell würde ich dir vorschlagen dich vor allem die ersten 1-2 Monate nicht

auf eine Musikrichtung festnageln zu lassen. Übe erstmal einfache Sachen.

Knockin on Heavens Door ist gut aber nicht ganz leicht aufgrund der verwendeten Akkorde.

Mir hat folgendes am Anfang sehr viel spaß gemacht und tut es auch immer noch.

Lege dir deine Lieblings CD ein und spiele dazu. Beschränke dich dabei mal immer auf

folgende Bereiche. Ich nehme mal an du kennst die Namen der sechs Saiten.

Du nutzt nur folgende Noten. 5ter Bund hohe E Saite und greifst diesen Ton mit dem Zeigefinger. Der Nächste Ton ist auf der hohen E- Saite im achten Bund dieser wird mit dem kleinen Finger gehalten/gedrückt.
Die Namen der Töne/Noten sind erstmal egal.

Das selbe machst du auf der H bzw. B Saite. Du kannst wenn du den Ton im achten bund spielst ruhig alle Finger vom 5ten bis zum 8ten Bund runter Drücken das entlastet den kleinen Finger.

Auf der G Saite spielst du nur 5 und 7 also Zeige und Ringfinger.

Eben so auf der D Saite und A Saite und auf der tiefen E Saite machste das selbe
wieder wie auf der hohen E und der B/H Saite.

Dieses ganze Konstrukt nennt sich dann Pentatonik.

Spiele das ganze dann hoch und runter bis dir das sicher von der hand geht.

Mache es mal als Tonleiter quasi ich fange mal auf der hohen e mit der reihenfolge an.
Klettere die Saiten flüssig runter im ton bzw. auf dem brett hoch.
Sprich 8-5-8-5-7-5-7-5-7-5-8-5

Wenn du hier zu Fragen haste kannste gerne per PN meine ICQ erfragen.
Wenn du es verstanden hast und es flüssig von der Hand läuft improvisiere damit zu deinem Lieblingsstück. Sprich spiele diese Töne so wie sie dir passen. Das ganze funktioniert quasi auch von jedem anderen Startpunkt aus. Und du kannst den Ton quasi passend zu deinem Lied raushören ohne ein geschultes Gehör zu haben Feeling ist nämlich sehr wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben