Wie spielt ihr diesen Griff an ?

von Majorsnake, 14.01.06.

  1. Majorsnake

    Majorsnake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #1
    Hallo,
    spielt ihr bei diesen Tabs hier:
    [​IMG]
    Ist aus dem Nothing Else Matters Solo und an der Stelle bin ich mir immer unsicher.
    1.) Soll ich direkt alle Finger aufsetzen ?
    2.) Also benden will ich immer mittem Ringfinger, nur wie beleg ich die beiden Saiten darunter. Entweder mit Barree (korrigiert mich bitte, wie man es richtig schreibt!) oder mit 2 Fingern also Zeige und Mittel.

    Also Folks, antworten bitte ;)
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 14.01.06   #2
    1. ja
    2. barree mit Zeigefinger ;)
     
  3. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 14.01.06   #3
    Also ich würd grad den Zeigefinger über die H und e legen. In dem Fall dürfte das die praktikabelste Lösung darstellen, weil das weitere Gegreife dadurch nicht beeiflusst wird und du so wenig Finger bindest ;)

    edit: mist zu spät ;)
     
  4. Majorsnake

    Majorsnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #4
    wenn ich im Stehen spiele, kommt mir das immer bissl seltsam vor. Aber alles eine Sache der Übung ;)
     
  5. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 14.01.06   #5
    die übliche technik bei so etwas ist es den finger auf die 12 auf der H saite zu setzen und dann auf die e zu "rollen" sonst kann es bei schnellen läufen unsauber klingen
     
  6. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 14.01.06   #6
    Das ist echt nur Gewöhnungssache. Versuche zur Not mal die Höhe deiner Gitarre zu ändern, wenige Zentimeter machen mitunter einiges an Spielgefühl aus. Und dabei immer langsam üben, grad in dem Solo hat man glaub ich recht "schöne" Bewegungsabläufe...
     
  7. jimmorrisson

    jimmorrisson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.01.06   #7
    richtig, benden mit ringfinger und auf die unteren beiden saiten den zeigefinger legen (quasi barrée).
    ich lege den zeigefinger bei diesem lick i.d.r. so an, dass er nach dem benden (wenn der ringfinger von der saite ist) die G-saite mutet - also so, dass er nicht auf, sondern an der saite liegt.
    ist das so nachvollziehbar?!?
     
  8. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 14.01.06   #8
    Das Problem bei diesem "Griff" ist, dass er is Solo nicht so klingt wie er eigendlich klingt.
    Hab das hier mal für jemanden gemacht, ich glaub du kannst es brauchen:
    [​IMG]
    Du solltest die G-Saite so weit benden, dass sie so hoch klingt wie die H-Saite auf dem 12. Bund (mit beiden Fingern in Richtung D-Saite schieben).
    Jetzt bist du mir zu ewigem Dank verpflichtet muhaha.

    Bört
     
  9. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 14.01.06   #9
    Zustimm...:great:
    Ich spiele diese Figuren auch mit der Abroll-/ Umklapptechnik.
    Man geht meiner Meinung nach bei der Bareetechnik, bzw. greifen
    der Tonfolge als Akkord das Risiko ein das die, in diesem Fall, h- und e-Saite nicht als Einzeltöne klingen.
    D.h. die h-Saite schwingt noch wenn die e-Saite angeschlagen wird.
    Bei Wiederholungen der Tonfolge kann das dann als Klangbrei enden.
    Insbesonders bei einer etwas höheren Gaineinstellung.
    Wie gesagt, ich halte das Abrollen für die bessere, bzw. saubere Technik.


    Andreas
     
  10. megachri

    megachri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #10
    im grunde hast du recht, aber in diesem fall SOLL das ganze dreckig klingen. von daher minibarré auf h und e liegen lassen und alles schön dreckig mitklingen lassen... :D
     
  11. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 16.03.06   #11
    der thread ist doch schon 2 monate alt
     
  12. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 16.03.06   #12
    Ja, hier geht es in der Tat ohne großen Brei, bzw. macht nicht viel aus, da in diesem Solo 14-12-12 nur 2x gespielt wird. Würdest du es z.B. 123x spielen, würde es bald nach Akkord klingen. Es sei denn du dämpfst beim Benden der g-Saite die h- und e-Saite mit der "Bending Fingerkuppe" ab.


    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping