Wie teuer ist der Einbau eines zusätzlichen Precision Bass Tonabnehmers?

von FatMike, 11.05.04.

  1. FatMike

    FatMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #1
    Kann mir jemand sagen, wieviel der Einbau eines zusätzlichen Precision Bass Tonabnehmers in meinen Ibanez ATK100 ungefähr kosten würde? Da müsste man ja ein Teil vom Korpus ausfräsen.
    Danke, FatMike
     
  2. FatMike

    FatMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #2
    Hat keiner von euch schon mal sowas gemacht?
     
  3. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.05.04   #3
    Wieso eingentlich in einen ATK? Der hat doch mit dem Triplecoil und dem Singlecoil genug PUs oder?
     
  4. FatMike

    FatMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #4
    Die alten ATKs haben keine Singlecoils, "nur" Triplecoil Humbucker. Da ich aber auch gerne einen Precision Sound hätte und kein Geld für einen neuen Bass habe, wollte ich einen zusätzlichen Precision PU einbauen lassen. Nur ist dort eben noch keine Fräsung. Deshalb wollte ich wissen, wie teuer das ungefähr werden könnte.
     
  5. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.05.04   #5
    achsoooooo ist das...wusste ich nicht.

    Ich denke mal das Fräsen wird dich nicht mehr wie 30-40€ kosten...Und dann natürlich noch der PU.
    Verlötest du das ganze selber? Wenn du nämlich sagst du willst den Precisionsound haben musst du das ganze ja so verdrahten das der Preci PU auch alleine "läuft".
    Wie sowas geht weiß ich allerdings auch nicht, da wirst du wohl um einen mehrfach-pickup-wahlschalter nicht drumherum kommen.
     
  6. FatMike

    FatMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #6
    Selber verdrahten werd ichs wohl nicht, obwohl ich im Löten eigentlich ganz gut bin, aber das lass ich dann doch einen Profi machen.
    Ich hab mir aber schon Gedanken darüber gemacht, wie das ganze ausschauen könnte: An dem Bass sind zwei Potis, einer für Lautstärke, einer für die Höhen. Da ich aber den Poti für die Höhen sowieso immer ganz offen habe, könnte ich doch diesen für die Lautstärke des neuen Tonabnehmers verwenden. So könnte man das mit dem mehrfach-pickup-wahlschalter doch weglassen und ich bräuchte nichteinmal einen weitern Poti.
    Könnte das funktionieren?
     
  7. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.05.04   #7
    Ich hab da jetzt nicht so die große Ahnung, aber ich würde mal sagen das geht. Obwohl ich das nicht machen würde. Wenn du in einem Son mal einen Fade Out machen möchtest brauchst du schon ein Volume-Poti.
    Ich würde mir an deiner Stelle nochmal die Idee mit dem Wahlschalter durch den Kopf gehen lassen, oder du lässt dir gleich noch ein Loch für ein zweites Volumen-Poti oder für einen Überblendregler Bohren.
     
  8. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 12.05.04   #8
    Er will den Höhen-Poti weglassen, nicht den für die Lautstärke...

    nach dem Umbau hätte er 2 regler...

    einen für den(die) alte(n) Pickup(s)
    einen für den neuen...

    Ganz einfach.. damit kann er sowohl die beiden überblenden (beide halb auf) und auch ausblenden.. (zudrehen)

    Edit:
    Das größte was sein könnte wäre dass du nen anderen Poti einbauen musst... also da wo der Höhenpoti is nen anderen hin... kenn mich da nicht aus
     
  9. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.04   #9
    Ich habe das bei meinem ATK (300) machen lassen. Der Preci-TA kostet etwa 80 € und der Einbau kostete mit fräsen, Schalter und allem drum und dran 70 Mark (Mark!!, nicht Euro! Das waren noch Zeiten!!! :D ).
    Der Preci-TA liegt in der aktiven Schaltung und drückt richtig fett.

    Der klassische Preci-Sound ist es allerdings nicht.
     
  10. FatMike

    FatMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.04   #10
  11. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.04   #11
    Ich hab' die Fender-Originale genommen.
     
  12. deadbird

    deadbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.04   #12
    Natürlich die SPB-3 Basslines PUs!!! Die liefern meiner Meinung nach das geilste Bassfundament, das ich je gehört habe!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping