Wie weit kann man sich "von 0 auf" verbessern?

von Leodoom, 11.06.07.

  1. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 11.06.07   #1
    Moin!

    Ich möchte mich schonmal im Voraus für das nicht-Benutzen der Sufu entschuldigen (Ich weiß aus anderen Foren wie nervig das sein kann...), aber ich habe auf den ersten 3 Seiten nicht passendes erblättert und weiß beim besten Willen nicht was ich in den SuFu tippen soll. Da ich aber ziemlich sicher bin das es das Thema schon gibt, würde mir ein link+close reichen ;)

    Es geht um folgendes: Ich würde gerne halbwegs singen können... nicht Bruce Dickinson/Rob Halford/Hansi Kürsch/etc sein, nur halbwegs die Töne treffen können, derzeit klingt bei mir nämlich einfach alles pervers. Hier also meine Fragen:

    1: Kann JEDER (ohne Gesangslehrer) zumindest halbwegs singen lernen? Auch autodaktisch (oder wie das heißen mag)?
    2: Wenn ja... wie? Gibts Hilfe im Internet? Zum Download oder so?
    3: Wie weit kann man ohne jegliches gesangliches Talent kommen? *g*

    Nur falls es hilft, ich spiele seit Jahren Gitarre und hab auch mal Klavier gelernt, Gehör hab ich also.

    Hoffe ihr vergebt mir meine Noobness^^
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 11.06.07   #2
    Hallo!

    Wenigstens das ;) Aber Du hast ja auch eine ganze Latte von Fragen.

    Bis zu einem bestimmten Punkt ja. Wo dieser Punkt bei Dir liegt können wir Dir aber nicht sagen.
    Ein Chor in dem Stimmbildung betrieben wird wäre sicher nicht falsch - wenn es schon keine Gesangsstunden sein sollen.

    In unseren FAQ ist eine Linkliste. Ansonsten gibt es den Gesangsliteratur-Thread.

    Die Frage ist schwierig, denn niemand kann Dir sagen was Du an "Instrument Stimme" mitbekommen hast, ohne Dich jemals gehört zu haben.

    Greeez

    Ice
     
  3. Leodoom

    Leodoom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 11.06.07   #3
  4. ZorgBlaubaer

    ZorgBlaubaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 11.06.07   #4
    der gesang ist da im vergleich zur gitarre ziemlich leise. andersrum wäre es evtl besser XD

    ich geh einfach mal davon aus, dass du die beiden sachen nacheinander aufgenommen hast.

    ich hab jez nich grade den durchblick, aber ich denke schon, dass es dir möglich sein sollte einigermaßen singen zu lernen... ich hab das auch autodidaktisch gelernt und hab am anfang auch nich alzu viele töne getroffen. und es klingt bei dir nich so als wärst du unmusikalisch, du weisst einfach nur noch nicht wie sich deine stimme anfühlt. das kannst du natürlich am besten durch singen ändern ^^
    also sing einfach jeden tag ein bisschen mit, wenn du musik hörst oder wenn du auto fährst oder wenn dir grade danach ist. dazu solltest du dir mal über die sufu und die workshop abteilung hier auf dem forum tipps zur stütze und bauchatmung raussuchen, sowas ist bei dir nämlich noch garnicht vorhanden, meiner meinung nach (und da sind hier glaub ich viele genau der anderen meinung) kann man das mit täglichen übungen sehr gut autodidaktisch machen und es macht ein wahnsinns unterschied!!
    und zuletzt das wahrscheinlich wichtigste: sing it like you mean it!! es nutzt nichts sich zu verstecken weil man meint man würde ja eh nix treffen.. über alles singen als wärst du dir absolut sicher, dass du es genau so singen willst wie dus grade tust...

    viel spass beim üben und lernen ;)
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 11.06.07   #5
    Jein. Das hängt von sehr vielen Faktoren ab, nicht zuletzt davon, ob und wieviel Du als Kind gesungen hast, welche Rolle Musik und Gesang bei Dir zu Hause gespielt haben (ich stelle immer wieder fest, dass Leute, mit denen zu Hause viel gesungen wurde, einen großen Vorsprung haben); wie gut Du deine Stimme kennst und einschätzen kannst; ob Du ein gutes Gehör hast und eine gute Intonation....
    Mit Gesangsunterricht geht in der Regel alles schneller; außerdem (so Du einen guten Lehrer hast) entgehst Du der Gefahr, Dir falsche, stimmschädigende Sachen anzugewöhnen.

    Gibt es.... irgendwo hier wurden sogar ein paar youtube-Links gepostet. Aber auch hier besteht die Gefahr, dass man ohne Kontrolle durch einen Lehrer eben sehr viel falsch machen kann.

    Nun ja. Ohne jedes Talent, da würde ich sagen, dass man sich das Geld für Gesangsunterricht sparen kann, aber wer sagt, dass Du kein Talent hast ??
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.402
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 11.06.07   #6
    Warum willst du denn keinen Gesangsunterricht nehmen? Gesangsunterricht macht Spaß, man lernt sehr viel in kurzer Zeit, man hat jemanden, der sich mit dir und deiner Stimme auseinandersetzt, dich korrigiert, dir individuelle Tipps, Hilfe, Ratschläge gibt und es muss nicht gleich teuer sein und die meisten Gesangslehrer singen mit dir deine Lieblingslieder. Ich hab bisher noch nie jemanden kennengelernt, der das bereut hat.
    Ohne Lehrer gehts natürlich auch, jedoch meist viel viel langsamer und erschwerlicher und wie gesagt besteht eine höhere Gefahr sich ungesunde Fehler anzugewöhnen. Im Internet und auch in Gesangsliteratur finden sich Tipps, diese können jedoch nicht auf deine eigene Stimme genau eingehen und wenn du was falsch verstanden hast, werden sie das bei dir nicht korrigieren können.
    Ohne Talent kann man natürlich auch Erfolg haben. Man sieht es ja, dass es einige Leute schaffen aus Müll Gold zu machen. Aber ich bezweifle doch sehr, dass du kein Talent hast! Mach was draus!
     
  7. Leodoom

    Leodoom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 11.06.07   #7
    Danke soweit für die Antworten^^

    Ganz einfach: Weil ich zu der Gruppe Mensch zähle, die sich selbst "Schüler" nennen. Meine Eltern haben mich leider/glücklicherweise nicht mit einem Löffel im Allerwertesten geboren. Diese Folter namens "Nebenjob", der ich mich einmal die Woche unterziehe, bringt mir rund 25 Kröten im Monat ein, und selbst die sind schneller wieder weg als ich zu Aldi komme. Zumal ich "hauptberuflich" Gitarre spiele und das auch ins Gold gehen kann... ich kann die Leute nicht mit Schokoriegeln bezahlen, das sollte klar sein^^

    naja ma gucken was die Musikschule schlucken will, viell. lässt sich da noch was organisieren...
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 12.06.07   #8
    Es bleibt immer noch die "günstige" Alternative: Wenn Einzelunterricht partout nicht geht, schau' Dir nach einem Chor. In vielen Chören wird inzwischen Stimmbildung betrieben. Das ist besser als nichts, weil Du wenigstens jemanden hast, dem Du es abschauen kannst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping