Wieviel investieren?

von Ghoulscout, 17.01.08.

  1. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 17.01.08   #1
    Hallo,
    ich bin eigentlich Schlagzeuger aber habe jetzt seit einem knappen Jahr Gitarrenunterricht. Ich hatte mir anfangs eine gebrauchte Vester E-gitarre zugelegt die acuh echt okay war, das Tremolo hat mich jedoch gestört und mein Bandkollege wollte die unbedingt haben, also bin ich im Moment wieder "solo". Ich war bisher zwar noch nicht anspielen, aber habe schon sehr viel im Internet recherchiert.
    Ich suche eine Gitarre ohne jegliches Tremolo, die sich auf gute Bespielbarkeit einstellen lässt, optisch meinen Vorstellungen entspricht und einen guten Trockenklang hat. Tonabnehmer kann man austauschen, das ist nicht das Problem. Ich spiele nur für mich zuhause und halt im Unterricht und meine Ansprüche sind nicht allzu hoch, jedoch möchte ich das Beste aus meinem Geld machen. Optisch gefallen mir Les Paul, Viper und Heavy Strat Formen am besten, wobei auch normale Strats für mich ihren Reiz haben, gerade in Hellblau oder Grün. Ich hätte so um die 400€ parat, aber darum geht es mir garnicht. Ich möchte wissen, wieviel man wirklich ausgeben sollte. Ich habe heute im Proberaum mal zu der ESP MH-50 unseres Gitarristen gegriffen, welche er mit EMG Tonabnehmern aufgerüstet hat. Hier im Forum wird ja viel gegen die günstigen ESPs gewittert (ich bin, ohne sie gut zu kennen, überhaupt kein ESP Fan), ich war jedoch über die Bespielbarkeit sehr überrascht. Die Saitenlage war minimal zu niedrig oder der Halsstab nicht perfekt eingestellt, insofern war der Klang in den hohen Lagen nicht allzu überragend, aber ansosnten war die Bespielbarkeit echt top, der trockene Klang war passabel, aber ich mein was soll aus so einem Holzbrett auch rauskommen :p Nee, aber das mir zu denken gegeben und nun möchte ich wissen, wieviel ich wirklich ausgeben muss um mir eine wirklich taugliche Gitarre zu kaufen. Bin auch einfach irritiert, das Geld würde ja zum Beispiel für Ibanez RG321MH und RG321EX, Jackson JS30DkT, Epiphone Gothic Les Paul und Les Paul Standard, ESP EC100 und V100, Vig Gitarren, Squier Bullet Strat, Affinity Fat Strat und vielen anderen sowie Yamaha Pacifica 112 reichen. Jetzt habe ich aber über einige dieser Gitarren hier viel schlechtes gehört und jetzt hab ich einfach keine Ahnung mehr was das richtige für mich wäre :(:( Aber ausgeben will ich nur so viel wie nötig :)
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.01.08   #2
    Gute Einstellung: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. :D


    Ich gehe mal von oben nach unten durch:

    Ibanez RG-321 MH - das wäre direkt mein persönlicher Gewinner - Guter Preis, Mahagonikorpus, gute Tonabnehmer, leider gerade rundum ausverkauft, sollte aber demnächst eine neue Lieferung kommen. Ibanez-typisch dünner Hals.

    Ibanez RGR-321 (ist zumindest die 321, die ich mit EX gefunden habe ;) ) - die ist teurer, hat trotzdem nur einen Lindenkorpus, kein Mahagoni, mir gefällt der Reversed Headstock nicht (aber das ist Geschmacksache) und die Tonabnehmer finde ich nicht wirklich besser, als bei der 321 MH. Mich kann die einfach im Vergleich nicht so überzeugen.

    Jackson JS-30 - ganz OK, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach bei der Ibanez besser.

    Epiphone Les Paul Gothic - Bei Epiphone findet man Qualitätsschwankungen größeren Ausmaßes :D Da kann man sehr gute erwischen, aber auch net so dolle. Wenn, dann antesten. Ganz OK, aber auch wieder nicht optimal für den Preis.

    Les Paul Standard - Würde ich der Gothic bevorzugen, aber da gilt ebenso: Antesten.

    LTD irgendwas 100 - Meine persönliche Meinung: Nicht kaufen. Agathis ist kein ausgesprochen gutes Tonholz, klingt nicht sonderlich definiert und recht charakterlos. Gutes Holz wäre eine Voraussetzung, auf die ich bestehen würde.

    Vig-Gitarren - nie gehört. (OK - Name schon, aber eben doch nur gehört)

    Squier fand ich insgesamt alle nicht so überzeugend. Bespielbarkeit ist ganz gut, Klang akzeptabel, aber mir persönlich hat bisher keine so überzeugt, wie die Spade FS-112, die auch nurnoch 100€ kostet :screwy: Sorry, wenn ich jetzt als Banause dastehe, ist nur meine Meinung und es gibt sicherlich auch gute Squiers.

    Die Yamaha Pacifica ist der Klassiker des guten Preis-Leistungs-Verhältnis um die 200€, so wie die Ibanez RG-321 der Klassiker in der 300€-Region ist. Sie ist wirklich sehr gut, aber wenn das Geld da ist, würde ich zur RG greifen.


    Nochmal Anmerkung am Rande: Komplett subjektiv (=meine Meinung), gibt sicherlich Leute mit anderen Erfahrungen.
     
  3. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Mein Gewinner wäre auch die Ibanez RG-321 MH und hier müsste sie sogar noch vorrätig sein, aber wenn du kannst geh erstmal anspielen weil niemand hier kennt deinen genauen Geschmack oder Vorlieben bzgl. Sound, Optik und Bespielbarkeit
     
  4. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #4
    moin, ich hatte auch mal eine strat von squier und bin sehr zufrieden, allerdings war ich am wochenende bei justmusic =amptown in hamburg. dort war ne schöne strat von squier und die war überhaupt nicht gut. also man muss schon bei squier aufpassen da es nur eine tochtermarke ist und nicht ganz sone gute qualität manchmal aufweisen kann.
     
  5. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.01.08   #5
    Die Pacifica ist sehr gut für wenig Geld.
    Wenn du aber bereit wärest die ganzen 400€ auszugeben, rate ich dir zur Ibanez SA260. Sie hat eine super Bespielbarkeit und liegt einem sehr schön am Körper. Der Hals ist schmal und passt für mich perfekt. Dank der Tonabnehmer Bestückung ist sie auch super felxibel.
    Willst du aber wirklich nur eine Gitarre für dich zu hause und für den Gitarrenunterricht reicht natürlich auch eine Pacifica vollkommen aus.

    Eins sollte noch gesagt werden: Geh anspielen, spiel die hier genannten an, probier aber auch mal nach herzenslust selbst aus, und nimm dann DEINE Gitarre, nicht die, die andere "wollen".
     
  6. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Eindeutig die 321, ein Hammerbrett :D
     
  7. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 18.01.08   #7
    Schliess ich mich an: Ibanez RG-321 MH

    Für das Geld unschlagbar. Eine der wenigen unter 500 Euronen wo die Qualitätsschwankungen nicht so enorm sind wie bei der Konkurrenz.
     
  8. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 18.01.08   #8
    Danke schonmal für eure Antworten. Die Ibanez SA260 kommt für mich nciht in Frage, da sie in Tremolo hat und ich auf keinen Fall eins möchte ^^ Anspielen werde ich ja noch, allerdings erst wenn es die RG-321 wieder bei Musik Schmidt gibt. Wie gering sind denn die Qualitätsschwankungen? Würde die gerne bei woodbrass kaufen oder evtl. sogar gebraucht, da ging sie im eBay für nen Hunni raus und ich habs nichtmehr rechtzeitig an den PC geschafft :(
     
  9. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 24.01.08   #9
    Hmm... also ich bin derzeit am überlegen, in Frage kommen wohl:
    Godin Detour
    Ibanez RG321
    Yamaha RGX-A2

    Leider wird die RG bei Musik Schmidt erst im März wieder verfügbar sein, wenn ich die Godin will muss ich aber schnell sein... Ich weiss nicht weiter :(
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 24.01.08   #10
    Wenn du gebraucht kaufst, dann würde ich drauf achten, dass es die neuere RG-321 wäre, wenn du eine solche willst :) Also die mit Mahagonikorpus und Ibanez-Pickups, nicht die aus Linde mit Powersound-PUs. Wenn das irgendwie aus diversen eBay-Auktionen abzulesen ist, wäre es gebraucht auch akzeptabel :)
     
  11. 22fret

    22fret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Wenn Du ein klein wenig mehr anlegen kannst, versuche mal die Godin Exit 22 (made in USA aus kanadischen Teilen, also nix made in China oder sonstwo in der Ecke). Die habe ich mir vorletzte Woche gegönnt, und bin restlos begeistert. Ist im freien Handel so zwischen 519 und 549€ zu haben. Sie ist top verarbeitet, klingt, mit Verlaub, saugeil, ist sehr flexibel im Sound und spielt sich unglaublich gut. Schon ab Werk kommt die Gute mit max. 2mm Saitenlage im 12. Bund, und das ganz ohne Schnarren. Sie hat übrigens auch kein Tremolo.
     
  12. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 25.01.08   #12
  13. 22fret

    22fret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.01.08   #13
    Mir einer Godin kannst Du eigentlich nichts falsch machen, Glückwunsch. und dann auch noch zu dem Preis, das war ein echtes Schnäppchen, mein lieber Schwan!
    Ich glaube übrigens, es gibt noch keinen Godin-Userthread. Wird mal Zeit... :D
     
  14. 22fret

    22fret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.01.08   #14
    Nachtrag: ich habe gerade einfach mal einen Userthread aufgemacht. Schau doch mal rein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping