Wieviel Watt sollten die Subwoofer haben?

von LordHelmchen81, 21.05.06.

  1. LordHelmchen81

    LordHelmchen81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallo zusammen.

    Ich bin im Besitz eines Behringer Powwermischers, mit dem ich recht gut zufrieden bin. Es ist nun aber an der Zeit, die beiden 2-wege Boxen ( horn und 12" ) mit 300W etwas zu unterstützen. Deswegen will ich mir ein Paar Subwooferboxen dazustellen. Ich habe die Leergehäuse ( für 15 " Lautsprecher ) schon bei einen Freund stehen, bin nun dabei den richtigen Lautsprecher zu wählen. Der Powermischer leistet ja lediglich 2 x 400 W. Was nimmt man dann für einen Subwoofer? Wieviel Watt sollte der haben? Muß er die kompletten 400W plus Reserve aushalten? Leg ich ne Frequenzweiche rein, oder nicht?

    Fragen über Fragen.. wär prima wernn mir wer was raten könnte..

    Danke!
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 21.05.06   #2
    Hi,
    da werfen sich erst einmal ein paar Fragen auf !
    1.) Was genau sind das für Top´s ?
    2.) Wie groß ist das netto Volumen der BR- Gehäuse ?
    3.) Für was (Größe/Art) soll die Sub/Top Kombi eingesetzt werden ?
    4.) Besitzt du einen gewissen Qualitätsanspruch, oder ist es ziemlich egal wie es klingt, hauptsache laut ?
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.05.06   #3
    Sehr gut. Sag uns näheres über das Gehäuse (am besten Zeichnung/Bild sowie alle Maße) und wir sagen Dir näheres über mögl. Speaker.

    Für Dein Vorhaben? Vergiß' den Powermischer.

    EDIT: Uups, Paul war schneller
     
  4. LordHelmchen81

    LordHelmchen81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Die Tops sind von Powerworks, RS122 mein ich heißen die. Die Bassreflexboxen sind kleine würfel, zum Volumen kann ich nicht wirklich was sagen...
    Die Subs sollen einfach die tops entlasten, weil ich unter anderem den Bass direkt drüber laufen lasse.. Es ist ne göße Truppe, 11 Leute . u.a. Saxophone und Querflöten, Git, Bass, Gesang. Um und einen differenzierteren klang zu bekommen, will ich die Lautsprecher um subs erweitern. Es soll keine High-End Anlage werden, weil dafür nicht das notwendige kleingeld zur verfügung steht...
    @ hauptsache laut : das sind ja schon gewisse grenzen vom Powermischer gegeben, da will ich im moment auch nichts dran ändern, das reicht für unsere rahmen ( 50-70 Leute meist in geschl. Raum )

    Ehrenamt ist irgendwie doof, weil man da kein Geld für kriegt.
     
  5. LordHelmchen81

    LordHelmchen81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #5
    das Boxenvolumen würde ich mal so auf 90l schätzen...
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.05.06   #6
    Wenn das DIE DINGER: http://www.musicstorekoeln.de/de/PA...9_PAH0000438-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    sind, würde ich für den Aufwand einer Subunterstützung keinen weiteren Cent ausgeben. Außerdem brauchst Du - selbst wenn Du ein Paar 15er oder 18er Billigheimer (Eminence) kaufen willst, zusätzlichen Anschub. Für Tops und Subs langt der Powermixer niemals.

    Nimm's mir nicht übel, aber bei der Konstellation ist es fast völlig egal, welche TTs Du verbaust. ;-)
     
  7. LordHelmchen81

    LordHelmchen81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #7
    Jo danke für die Ehrliche Antwort. Ich weiß ds die Boxen nicht der Reißer sind, nichts desto trotz besitze ich den innern ergeiz die vorhanden Resourcen aufzunutzen, statt einfach was teures neues geiles zu kaufen. Häufig wird ja der geringste Weg des Widerstands gewählt, aber das ist nicht mein Ding. Teuer kaufen kann jeder!
    Leider ist die gesamte Aktion in die falsche Richtung gelaufen. Ich will einfach nur wissen wie viel watt die Lautsprecher haben sollten. Die Wertung über Qualität, Sinn und Unsinn ist eh eine subjektive und von Person zu Person verschieden. Bitte versteh das nicht als persöhnlichen Angriff.

    Also noch einmal. Wieviel Watt solten die Tieftöner bei der bereits beschriebenen Konstellation haben? Und ist eine Frequenzweiche sinnvoll ?
     
  8. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 21.05.06   #8
    wenn du keine frequenzweiche einbaust gehen auch die hohne töne auf die subwoofer. was sie aber natürlich nicht sollen. also musst du eine frequenzweiche einbauen. aller dings würde ich mir hier auch über den sinn gedanken machen da man frequenzweichen einstellen sollte (muss).

    So jetz macht mich platt:D
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.05.06   #9
    Ich verstehe Dein Problem, aber Du besitzt mit dem Mixer keine Ressourcen, jedenfalls nicht für einen Sub, für zwei Stück schon gar nicht. Egal was Du an Pappen dranhängst, das funktioniert nicht und ist rausgeworfenes Geld.
     
  10. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 21.05.06   #10
    daher wär es vllt statt normalen passiv frequenzweichen gut noch ne aktive frequenzweiche und eine endstufe zu kaufen. z.B. dap
     
Die Seite wird geladen...

mapping