Wieviele Saiten anschlagen?

von Bandit01, 28.12.04.

  1. Bandit01

    Bandit01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.12.04   #1
    Ich bin mir schon darüber im klaren, dass man bei den "herkömmlichen" Akkorden - also keine Powerchords oder Barree - lediglich die wenigen Saiten anspielen sollte, die auch am Griffbrett gedrückt werden, um nicht zuviel Mus im Sound entstehen zu lassen. Bei einem D oder A ist das ja auch noch übersichtlich.

    Wenn ich jedoch z.B. ein G oder etwas in der Art greife, hab ich ja schon 6 Saiten mit von der Partie, die gespielt werden müssten und den Sound wieder vermatschen. Gibt es da Alternativen, oder "muss ich da durch"? :confused:
     
  2. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 28.12.04   #2
    probier einfach aus, wie's gut klingt. ich mah das meist so, das ich volle akkorde nur clean/crunch spiele (ok, mein crunch ist ein voll aufgerissener amp-overdrive...) und über den "richtigen verzerrer" (metal zone) spiel ich meist 2klänge (quarten oder terzen), weils sonst einfach zu extrem matscht (scheißwort) aber man kann da auch was machen, wenn man nur die hohen saiten anschlägt, das klingt auch einigermaßen, dann muss der 2. gitarrist oder der basser aber mitmachen und konsequent den grundton/powerchord spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping