Will mir einen Looper kaufen

von Alte Oma, 18.07.08.

  1. Alte Oma

    Alte Oma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    26.11.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #1
    Ich habe vor mir einen Looper zu kaufen um meine Gitarrenfertigkeiten zu verbessern und das üben interessanter zu machen.
    Da ich aber Nüsse Ahnung davon habe brauch ich eure hilfe.

    Ich bin Anfänger und spiele seit 28 März Gitarre und möchte mit dem Looper
    Riffideen, Rhythmusgitarre aufnehmen und die Leadgitarre drüberspielen,
    einzelne Rhythmusparts aufnehmen und dazujammen.

    Weiters sollte der Looper einen Speicherkarteneingang haben um die Ideen am PC
    zu bearbeiten und einen Drumcomputer oder einzelne Drumpatterns.
    Wenn es möglich ist will ich Gesang, Bass und Schlagzeug aufnehmen können.
    Die Aufnahmezeit sollte auch nicht zu kurz kommen, aber wenn der Looper einen Speicherkarteneingang hat, wäre das ja nebensächlich, da man auch einfach die SP wechseln kann.

    Und noch so nebenbei will ich max. 300 Euro ausgeben.

    mfg Alte Oma
     
  2. thepams

    thepams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 18.07.08   #2
    digitech jam man. scheint da das adäquate Mittel zu sein um deine Wünsche zu erfüllen.
     
  3. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 19.07.08   #3
    Jo, wenns unkompliziert in den PC rein soll, dann der Jam Man!
    Zumal der eh keine Klangverluste bei den Loops aufweist.
    Ich selber spiel den RC-20XL und merke schon den Höhenklau beim Loop.
    Gerade bei verzerrten Sachen merkt man es krass!
     
  4. Alte Oma

    Alte Oma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    26.11.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #4
    thanx for commentz

    eine Frage hätte ich noch

    wie sollte ich beim testen genau vorgehen
     
  5. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Öh, komische Frage.
    Naja, da es immer einige Minuten dauert, bis man die Bedinung des Loopers halbwegs kapiert hat, würde ich mir jetzt nicht 4 verschiedene Looper Pedale vor die Nase legen. Da bräuchtest du dann einige Stunden bis du bemerkst welcher der beste für dich ist.

    Versuch das Ding einfach auf Herz und Nieren zu testen. Nimm einfache Loops auf. Spiele Patterns darüber. Mach dich mit dem internen Metronom vertraut.
    Du wirst nicht alle Funktionen testen können. Das dauert seine Zeit. Aber versuche rauszufinden, ob du mit der Bedinung klar kommst (wobei das eigentlich gehen sollte) und ob das, was aus dem JamMan rauskommt deinen Vorstellungen entspricht.
    Wobei ich wie gesagt das Gefühl hab, dass er keine Frequenzen klaut.

    Kannst dir den Looper ja auch ein wenig im Gitarrenladen erklären lassen.

    ABer vor allem, nimm dir viel Zeit mit!
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.781
    Zustimmungen:
    3.569
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 21.07.08   #6
    Das stimmt, mit intuitiver Bedienung ist das bei solchen Geräten so eine Sache. :rolleyes:
    Er könnte vielleicht vorher einen Blick in die Bedieungsanleitungen werfen, die es bei den meisten Herstellern online gibt.
    Ohne Gerät in der Hand bringt das zwar nicht arg viel, aber er hat wenigstens so ein bisschen eine Vorahnung, wie so ein Gerät zu bedienen ist.
    Und vielleicht scheiden dann auch schon ein paar Geräte aus der Vorwahl ...

    Da bin ich skepitsch. :weird:
    Das kann je nach Händler auch zu vielen "äh" und "öh" führen. :p
    Lieber nicht darauf verlassen, dass die anwesende Person Ahnung von solchen Geräten hat. ;)
     
  7. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 21.07.08   #7
    Naja, gut, auch wieder richtig.
    Manche haben echt keine Ahnung, was sie da verkaufen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping