Windschutz für Rode NT5?

Shino

Shino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
Hallo!
Ich habe ein paar Außenaufnahmen mit meinem Stereopaar NT5 gemacht und mit dem MixPre-3 hört es sich wirklich gigantisch an, ABER der Standardwindschutz von den NT5 ist einfach Müll.
Kennt jemand eine sichere Möglichkeit diese Mikrofone zu "verkleiden"?

Grüße
shino
 
Shino

Shino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
ja... das ist ja ein "großartiges" Ding ;)
Das meinte ich mit dem Standardschutz von NT5... es ist schlicht NICHT zu gebrauchen in der Praxis.
Es gibt noch ein im "dead kitten" style dafür für ganze 22 Euro... es scheint aber nicht so einen riesigen Unterschied zu machen.
 
Shino

Shino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
Vermutung anhand von ein paar anderen Meinungen. Ich will ja ein Windschutz gegen stärkeren Wind. Hast du Erfahrung mit dem Ding? :)
 
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
08.01.10
Beiträge
4.691
Kekse
29.770
Hast du Erfahrung mit dem Ding?

Nein, ich kenne eine Frau die nähen kann. :rolleyes:

20-30 cm von sowas aus dem lokalen Stoffgeschäft (wenige wollte ich denen nicht antun) reichen für alle Mikrofone und Mobilrecorder, die ich bis an mein Lebensende verschleißen kann aus. Vom gesparten Geld kann man der Dame seines Herzens locker mal Blumen mitbringen oder sie zum Essen ausführen. Du kennst, die originalen Preise ja inzwischen.

Funktioniert sehr effektiv und ist daher mein Preistipp.
 
Shino

Shino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
ja den meinte ich ja, mit hat nur die 3-Stern-Bewertung und die dazugehörige Erklärung nicht gefallen. Aber wahrscheinlich reicht es erstmal. Will keine 120 Euro pro Mikrofell ausgeben.
WS5 ist dagegen wirklich Müll (aus klaren Erfahrungswerten)
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Nein, ich kenne eine Frau die nähen kann. :rolleyes:

20-30 cm von sowas aus dem lokalen Stoffgeschäft (wenige wollte ich denen nicht antun) reichen für alle Mikrofone und Mobilrecorder, die ich bis an mein Lebensende verschleißen kann aus. Vom gesparten Geld kann man der Dame seines Herzens locker mal Blumen mitbringen oder sie zum Essen ausführen. Du kennst, die originalen Preise ja inzwischen.

Funktioniert sehr effektiv und ist daher mein Preistipp.
Ach, das ist ja ein großartiger Tipp!! Danke!
Klar, ich dachte auch an selber nähen (Männer sollen sowas ja auch können *hohoho). Mir war nur die Frage, was man da für eine Konstruktion braucht oder ob einfach nur Stoff drüber und gut ist ausreicht.
 
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
08.01.10
Beiträge
4.691
Kekse
29.770
Ich kann es selber nicht, insofern gebührt ihr die Ehre.

Im Prinzip näht sie auf links ein Säckchen mit leichter Übergröße, an dessen offenem Ende ein Hutgummi eingenäht wird, das mit leichtem Untermaß verknotet wird, sodass der Puschel nicht so leicht abrutscht. Auf rechts gedreht sieht man dank der Mähne nichts mehr davon, dass es innen eigentlich eckig ist und nach Bedarf kannst Du noch die "Haare" etwas kürzen, z.B. bei einem Einsatz als Kameramikrofon.

Ist schnell gemacht und kostet "fast nichts".
 
Zuletzt bearbeitet:
Shino

Shino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
das werd ich mal ausprobieren, danke! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben