Wo oder Wie krieg ich mit ob Musik für Werbung oder Filme gesucht wird?

von Mic' L, 08.04.06.

  1. Mic' L

    Mic' L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.04.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #1
    Ja.. jetz hab ich in der Überschrift schon gefragt...

    aber wenn jemand was weiss, wärs cool, wenn er es hier reinschreiben würde...


    (sry, wenn das hier was dödelig klingt... aber es ist samstag abend ;-))
     
  2. Mic' L

    Mic' L Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.04.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #2
    cool.. danke
     
  3. con_40

    con_40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #3
    kein problem........... immer wieder gerne
     
  4. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 13.04.06   #4
    ô_O
    Bescheuert? :D
     
  5. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 14.04.06   #5
    Als No-name hast Du kaum eine Chance an die Quellen zu kommen.

    Denn das ist das täglich-Brot von Musikverlagen und Labels: nämlich zusehen, dass man mit möglichst vielen Werbeagenturen Kontakt hält, damit die z.B. aus dem Backkatalog mit entsprechendem Titelangebot versorgt werden.

    Auftragsproduktionen sind in der überwiegenden Anzahl von Anfragen an renommierte Autoren gerichtet. Ob Leslie M. jetzt "renommiert" zu nennen ist? Na ja! Aber immerhin hat er von Audi den Auftrag bekommen für den Q7-TV-Spot die Musik zu schreiben - und verdient sich daran wieder satt.

    Solche Jobs sind für No-name-Autoren aber in der Regel nicht erreichbar.

    lg.
     
  6. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Du musst halt in ein gewisses Netzwerk reinkommen um an Produktionen, wie in oben genannten Beispielen genannt, ranzukommen. Aber es gibt auch Netzwerke, in denen es nicht gerade um einen Audio-Werbespot oder ähnliches geht sondern z.B. um eine Diplomarbeit eines Filmwissenschaftsstudenten... Es gibt sehr sehr viele kleine Produktionen für die auch "No Names" (ganz ganz furchtbarer Ausruck... Sorry) Songs schreiben können. Gerade Unis bieten sich da an. Es gibt hier natürlich nicht viel Geld, aber du kannst dir eine Reputation aufbauen und evtl. über den Weg weiterkommen (oder auch nicht... Aber das ist ja immer so). Du musst aber auch hier in einen gewissen Kreis reinkommen, sodass dir auch erzählt wird, wann was wo läuft.
    Kannst ja einfach mal an ein paar schwarze Bretter schreiben, was du zu bieten hast und vieleicht hast du Glück...
     
  7. Manja

    Manja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    38
    Ort:
    RT/TÜ/ERZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #7
    Ich kann nur aus der Theaterszene berichten-da ist es auch sehr schwer, an Jobs als Kostümbildner zu kommen. Erst muss man etliche Wettbewerbe mitmachen, dann no Budget-Produktionen und eine dicke Mappe mit Referenzen vorweisen können. Dann wird man durch Mundpropaganda weitergereicht und bekommt mit Glück und Vitamin B auch grössere Produktionen.
    Vielleicht ist das http://www.musikhochschule-hamburg.de/html/news/news/temp/TEILNAHMEBEDINGUNGEN.pdf ja ein Anfang?
     
Die Seite wird geladen...