Woher bezieht man Potikondesatoren?

von das tob, 06.11.06.

  1. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 06.11.06   #1
    Weiss das jemand?
    Also diese Orange Drop Dinger.
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 06.11.06   #2
  3. das tob

    das tob Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Danke schön.
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.11.06   #4
  5. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Nach Möglichkeit gar nicht! Kauf Dir ganz normale Folienkonensatoren von Conrad oder Reichelt. MKT- oder Styroflex-Typen sind da eine gute und preiswerte Wahl. Die Orange Drops sind letztendlich auch nur Folienkondensatoren mit dem Legendenfaktor.

    Wir setzen bei uns im Testcentrum auch nur die Standardware ein und bei uns kommt es wirklich auf Präzision und Qualität an!

    Ulf
     
  6. das tob

    das tob Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.11.06   #6
    Aha.
    Ich komm inzwischen etwas mit den Werten durcheinander.
    0.01 UF müssten 10 nf sein ?
    Na ja, will sie in meine Strat verbauen, möglicherweise kennst du noch meine TBX Geschichte.
    Oder doch 0.022 uf ?, so wills jedenfalls der Schaltplan.
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 07.11.06   #7
    Ja!
    Bei den Preisen, kann man locker mehrere Kondensatoren kaufen. Ich würde mit Werten zwischen 22nF und 3,3nF experimentieren.

    Viel Erfolg!

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping