Womit soll ich bloß anfangen?

von Sunki, 14.05.08.

  1. Sunki

    Sunki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Einen schönen guten Abend!

    Ich habe mir letzte Woche eine E-Gitarre bei Ebay ersteigert.
    Ich muss dazu sagen, dass es meine aller erste Gitarre ist, und ich vorher maximal 20 min Saiteninstrumente jeglicher Art in der Hand hatte. Ich kann zwar andere Instrumente spielen (Flöte, Querflöte, Keyboard), also Noten lesen kann ich, und musikalisches Verständnis habe ich auch, aber Gitarren sind halt etwas fremd für mich^^

    Bei der Gitarre handelt es sich um eine Ibanez Erdogyne EDR-470.
    Ich habe schon gelesen, dass man sich als Anfänger lieber gleich was Vernümpftiges holen soll, und ich hoffe das habe ich damit getan.
    Ich habe die Gitarre als Defekt gekauft, weil der ehemalige Besitzer Probleme beim einstellen des Tremolos und beim Stimmen beschrieben hat.
    Nun habe ich drei Tage an dem guten Stück rumgewerkelt, und habe schließlich mit der Holzblockmethode das Tremolo einstellen können, und nun ist die Gitarre einigermaßen gut gestimmt, Oktavrein, und das Floyd Rose ist gerade.

    Naja das nur nebenbei^^
    Auf jeden Fall habe ich jetzt zwar eine gut funktionierende Gitarre, aber noch genauso wenig Ahnung vom Gitarrenspiel wie vorher (naja wenigstens die Technik kapier ich jetzt*g*). Ich habe mich zwar schon durch die ganzen Zusammenfassungen gelesen, die es für Anfänger gibt, aber wenn ich einigen Links folge kommt entweder eine leere Website, oder eine riesige Flut von Informationen, sodass ich garnicht weiß wo ich anfangen soll.

    Deshalb meine Frage:
    Was soll ein blutiger Anfänger als erstes lernen? Was wäre im Prinzip die erste Lektion die mir ein Gitarrenlehrer beibringen würde?

    Und ja ich weiß: Ein Gitarrenlehrer ist immernoch die beste Art zu lernen, aber das ich dieses Jahr anfangen will zu studieren, inklusive Wohnungssuche usw. sitzt die Kohle dafür halt nicht so locker, weswegen ich mir ersteinmal alleine ein par Dinge beibringen muss, bzw. hoffentlich mit eurer Hilfe.

    Viele Grüße
    Sunki
     
  2. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 14.05.08   #2
    Als erstes würde ich mir mal einen groben Überblick über die Akkorde (Die wichtigsten sind angehängt). Dann könntest du ja ein einfaches Riff wie Iron Man oder Smoke on the Water probieren.
     

    Anhänge:

  3. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 14.05.08   #3
    Am und E-Dur greifen und wechseln... selbe Fingerstellung.
    Powerchord greifen (evtl mit nur 2 Fingern.).
    Erste Lieder waren bei mir Johnny Cash - Hurt (Am, C, D) und Nirvana - Polly (Powerchords).
    Dazu kann man gut nach Lessons in Youtube suchen :). (Wenn es das damals schon gegeben hätte...)
     
  4. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 14.05.08   #4
    Eventuell noch vor irgendwelchen Akkorden Aufwärmübungen. Macht 1. die Finger gelenkig und 2. kann man dadurch die Akkorde besser greifen.
     
  5. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 14.05.08   #5
    Es geschehen noch Wunder :D
    Allein dafür, dass du als Neuling diese Sache komplett ohne Anfragen im Board durchgezogen und auch noch hinbekommen hast, kriegst du glatt 'ne Begrüßungsbewertung von mir.

    Sehr lobenswert :great:

    Ansonsten: Pentatonik Scales üben/lernen, kann ich dir auch empfehlen. Dazu gibt es hier auch 'ne Menge Threads wie z.B. diesen hier.

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...-pentatonik-moll-tonleiter-dur-tonleiter.html

    Am besten liest du dich einfach mal ein paar Tage durchs Anfängerforum durch. Da gibt es 'ne Menge zu entdecken.
     
  6. Sunki

    Sunki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 14.05.08   #6
    Hui das ging aber schnell!

    Zuerst einmal danke für die fixen Antworten.
    Ich habe mich gleich mal über die Akkordliste her gemacht.
    Seh ich das richtig das die Saiten mit dem X nicht angeschlagen werden, und die anderen alle zusammen?

    Apropros Aufwärmübungen. Nachdem ich den G-Akkord greifen wollte wusste ich was du meinst... *schmerz*
    Könnt ihr mir zufällig ein par Tips geben wie ich meine Fingerchen am besten "aufwärmen" kann?^^

    @3121funk:
    Das war Stress pur^^ Besonders weil das Stimmgerät plötzlich den Geist aufgegeben hat, nachdem ich endlich den passgenauen Holzklotz geschliffen habe^^
    Nach n par Stunden gings dann wieder aus irgendwelchen Gründen, wobei das Stimmen auch nicht so einfach war wie beschrieben^^ Aber irgendwie hats dann doch geklappt, und die Plastikklampfe klingt sauber *freu*


    Viele Grüße
    Sunki
     
  7. DieGräfin

    DieGräfin Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    3.01.15
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    nördlich von München
    Zustimmungen:
    597
    Kekse:
    40.125
    Erstellt: 14.05.08   #7
    ich kann dir nur wärmstens www.justinguitar.com empfehlen!

    der mann ist top, sehr nett und erklärt auch für den absoluten anfänger verständlich die grundlagen und techniken. mit dem beginners course habe ich meine ersten erfolge auf der gitarre gefeiert...:great:

    und das alles umsonst bzw. gg. freiwillige spende
     
  8. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 14.05.08   #8
    Vielleicht wäre auch ein Anfängerbuch etwas für dich. Da du ja bereits Notenkenntnisse hast, kann ich dir die Schule der Rockgitarre empfehlen (ich muss dazu sagen, dass dort die ganze Theorie bzgl. der Noten nochmal erklärt wird. Das ist dann eben Wiederholung für dich ;). Du wirst kaum ein Anfängerbuch finden, wo Notenkenntnisse vorausgesetzt werden). Du kannst natürlich auch mal in einen Musikladenfahren und dir ein paar Bücher durchgucken, um zusehen, welches dich am meisten interessiert.

    So'n Buch ist denke ich ganz praktisch, vor allem wenn man keinen Lehrer hat. Man hat damit sozusagen einen "roten Faden" nach dem man sich richten kann. Zusätzlich können ja trotzdem noch Informationen durch das Internet etc. herangezogen werden.

    Viel Spaß :great:

    EDIT: Die Bewertungen der "Schule der Rockgitarre" fallen bei Amazon relativ schlecht aus. Ich bin aber zufrieden mit dem Buch.
    Falls dich Tabulaturen mehr interessieren, solltest du dir vielleicht auch mal "Garantiert E-Gitarre lernen" anschauen. Das steht auch bei mir zu Hause rum ;)
     
  9. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Gegen den Schmerz kannst du erstmal nichts zun, außer vielleicht nicht draufdrücken, bis die Fingerkuppen weiß werden wie, eh in einem der anderen Threads im Anfängerforum schon steht. Zum Aufwärmen mach ich immer sowas

    12-14-15-14-12-----------------------------------------------
    ------------------15-12-14-15-14-12-------------------------
    ----------------------------------------15-12-14-15-14-12---
    --------------------------------------------------------------15
    -----------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------------

    oder einfach Pentatonik rauf und runter spielen

    -------------------------------12-15-12-----------------------------------
    -------------------------12-15----------15-12-----------------------------
    -------------------12-14-----------------------14-12----------------------
    -------------12-14------------------------------------14-12---------------
    ------12-14--------------------------------------------------14-12-------
    12-15---------------------------------------------------------------15-12

    oder

    ---------------------------------------------1-2-3-4
    ------------------------------------1-2-3-4---------
    --------------------------1--2-3-4------------------
    -----------------1-2-3-4----------------------------
    --------1-2-3-4-------------------------------------
    1-2-3-4---------------------------------------------
     
  10. averan

    averan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Bockhorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Hallo erstmal,

    einge Hinweise hast Du ja hier schon erhalten, ich empfehle auch noch einen Blick auf den "boardeigenen" Workshop hier bei dem es um genau Deine Fragestellung geht.
     
  11. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 15.05.08   #11
    Hi.

    Um ein gute Rhythmusgefühll zu bekommen wäre Wonderwall von Oasis echt gut geeignet. Das ist auch nicht schwer. Also für dich als Anfänger genau das richtige um was zu lernen und erste Erfolgserlebnisse zu haben.

    mfg rf
     
  12. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 16.05.08   #12
    Einfach irgendwo mit irgendwas beginnen, ist m. E. ein unsinniges Vorgehen. Besorge dir ein, zwei gute Lehrbücher und arbeite sie von vorne nach hinten durch, dann ein drittes, ein viertes u. s. f. Nebenbei kannst du natürlich das I-Net u. dgl. hinzuziehen. M. E. ganz wichtig: Systematisch und gründlich!
     
  13. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 17.05.08   #13
    Moin Sunki!

    Herzlich willkommen :) Also bei Deinen musikalischen Vorkenntnissen trau ich Dir schnelles Lernen schon zu. Zumal Du schon am Setup der Gitarre was gemacht hast, ohne irgendwas spielen zu können! Hab ich doch richtig verstanden, oder?

    Okay, einen Lehrer hatte ich nie, vielleicht werde ich mich dazu aber nochmal entschließen; andere Geschichte ......

    Tips haste ja schon reichhaltig bekommen.

    Und nun viel Spaß - das alles auch langwieriges Üben bedeutet, muss man Dir, glaube ich, nicht mehr erzählen.

    Such Dir doch auch z. B. 3 offene Akkorde raus, die zusammen gehören und übe zunächst sicheres und sauberes Greifen und Umgreifen. So war`s bei mir damals. Selbst das nimmt schon Zeit in Anspruch, wenn Du, wie Du sagst, noch nie auf einer Klampfe rumgeschrummelt hast.

    Gruß
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 18.05.08   #14
    Hi,

    ich würde Dir neben dem genannten justinguitar.com noch die beiden "Garantiert....lernen" von Bernd Brümmer empfehlen, sehr gut gemacht, nette CDs dabei. In meiner Signatur findest Du etliche andere Anfänger-Videos. Viel Spaß, der Schmerz in den Fingern legt sich bald. :-)

    C.
     
  15. Black Sheep 91

    Black Sheep 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Neudorf - Sehmatal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 18.05.08   #15
    Als Anfänger bei der Gitarre solltest du auch auf deine Haltung achten.
    Wenn du verkrampfst machst du irgendwas falsch!;)
    Steh (oder sitz) möglichst natürlich da beim spielen. Du brauchst dich nicht unnötig zu verrenken!;)
    Wenn du erstmal ne bequeme Position gefunden hast ist's gleich viel leichter zu spielen.
     
  16. MatthewBurnerer

    MatthewBurnerer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #16
    Was ich interessant finde ist dass noch niemand auf diesen FAQ verwiesen hat:
    E-Gitarre autoditaktisch lernen

    Die meisten Sachen die da drinn stehen wurden hier wzar auch schon gesagt, aber des ein doer andere itneressante dürfte da drinn auch noch zu finden sein.

    gruß Matze
     
Die Seite wird geladen...

mapping