Wozu braucht man 3 Bassdrums ?(ich bin kein drummer^^)

von schlorsten, 22.04.07.

  1. schlorsten

    schlorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Also das würde mich mal interessieren, wenn man sich zum beispiel mike portnoy anschaut , der hat doch theoretisch 2 drumsets in einem. Wozu?:screwy:
     
  2. CHdrummer

    CHdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    221
    Erstellt: 22.04.07   #2
    ich nehme an er hat zwei sets in einem weil er so verschiedene sounds hat....
     
  3. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.04.07   #3
    Also wenn du sein aktuelles Setup meinst, sind es wirklich zwei Sets in einem. Mal sitz er auf der einen Seite , und mal auf der anderen. Er benutz also entwerde das eine Set mit einer Bassdrum und das andere mit zweien und benutzt nie alle drei gleichzeitig. Wenn man eine Bassdum mit einer Doppelfussmaschine spielt, klingt dass ganz anders als zwei Bassdrums mit jeweils einem Singelpad.
    Zudem kannst du Bassdrums ja wie jede Trommeln ganz unterschiedlich stimmen. Schwermetaller bevorzugen zu beispiel eher einen kuren leicht zu kontrollirenden kurzen präziesen Sound ohne viel Sustain für ihre schnellen Doppelfiguren: tac-tac-tac-tac
    Jazzer gehen da meistens in die komplett andere Richtung mit offenen verwaschenem Bassdrumsound. Und wenn man beide Klangarten in seinem Setup braucht, stellt man sich auch mal mehr Bassdrums hin. Drei sind aber sehr selten und nur zu finden bei Bozzio,Kelly & co
     
  4. schlorsten

    schlorsten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 22.04.07   #4
    ...jetzt wo dus sagst kann ichs auch iwie sehr gut nachvollziehen..wenn ich mir mal so die lieder anhöre in denen die unterschiedlichen sets zum seinsatzkommen:rolleyes:
     
  5. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.04.07   #5
    3 Bass-Drums is meiner Meinung nach nur noch Angeberei.
    User aller Gott Thomas Lang kommt mit nur 1 aus und macht den geilsten Sound den ich kenne.

    Was der Mike Portnoy mit dem Drumset noch anfangen will ist mir ein Rätsel,das Zeug was der spielt ist im Verhältnis zu seinem Schlagzeug schlicht und einfach lächerlich,da gibts xx Drummer die mit weit weniger auskommen und trotzdem besseren Sound rauskitzeln können...

    mfgxrol
     
  6. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 22.04.07   #6
    Nicht immer, guck dir Terry Bozzio an, der hat Bassdrums in unterschiedlicher Höhe gestimmt, mal mit mehr mal mit weniger Sustain. Da spielt der Ostinatos, so wie man über 3 Tom-Toms Variationen spielt. Und Thomas Lang ist nicht mein Gott, also Vorsicht mit solchen Verallgemeinerungen..................;)
     
  7. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.04.07   #7
    Najaaaa,meiner isser halt ;)

    ich halte halt nicht allzuviel von solchen riesen Drumsets ... Der Bozzio is schon ein klasse Schlagzeuger aber ich find den Mike Portnoy einfach nur schlecht .. daher auch meine Abneigung gegenüber sowas :>

    mfgxrol
     
  8. MaggotDrummer

    MaggotDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #8
    Es hat schon nen gewissen Stil, wenn man so nen riesen Drumset rumstehen hat und dann auch richtig abrockt..
    Bei Portnoy is das jedoch nich der Fall:(
    Als ich das erste ma sein Set gesehen hab, dachte ich WOW!
    Aber dann hab ich ein paar Videos gesehen und Songs gehört und was entäuscht..

    Also einen Bassdrum reicht völlig aus... (mit Dofuma natürlich;))
    Wer n bisschen Stil mit reinbringen will, kann sich noch ne 2te zulegen,
    mehr is jedoch Schachsinn...
     
  9. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 22.04.07   #9
    Herr Lang hat an seinem tollen Acrylkit auch drei Bassdrums.
    Zumindest als ich ihn auf der Musikmesse vor paar Jahren sehen durfte.
    Ne 22er ne 20er und noch irgend ne winizig kleine dafür verdammt lange :-).

    So frei von eigentlich für Normaldrummer sinnfreiem Spielzeug ist das Langset
    auch nicht. Ist jetzt nicht unbedingt das beste Beispiel für nen Minimalist :-)

    Normal langt eine Bassdrum vollkommen. Für mehr Sounds kann man immer
    noch Triggern machen eh schon viele. Ist im allgemeinen eine Frage der Optik
    und Angeberei. Sieht für Laien halt einfach geiler aus als wenn da so ein 4 Piece
    Kit auf der Bühne steht.
     
  10. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.04.07   #10
    hat bozzio nich 4??

    naja drei kann man auch gebrauch wenn man son poser is wie der teufel bei Pick of destiny (de=Kings of rock) da er dann halt die 6 6 6 hat...
     
  11. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 22.04.07   #11
    :eek: :eek: :eek: mutig, mutig!

    Man mag ihn mögen, oder auch nicht, aber Portnoy als "schlecht" zu bezeichnen - das ist schon gewagt! Da möchte ich doch gerne sehen, ob Du in der Lage bist, auch nur ansatzweise sein Zeug spielen zu können :) .
     
  12. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 22.04.07   #12
    .........da wird man im Musiker-Board schon lange suchen müssen damit um einen so guten wie Portnoy zu finden.:D
     
  13. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.04.07   #13
    Wahrscheinlich geht XROL das Getue gegen den Strich. Ich kann so Leute auch nicht
    abhaben, die ständig den Dicken raushängen lassen und da ist Herr Portnoy ebenfalls ein
    Meister seines Faches. Nichts desto trotz ist er in meinen Augen dennoch ein genialer Drummer. Er spielt sehr interessant aber trotzdem band- und songdienlich. Und sein riesen Drumset steht da nicht nur zur Schau. Er setzt es auch komplett ein
     
  14. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.07   #14
    Ich meine nicht,dass er ein weiss ich wie schlechter Drummer ist ... Ich sage nur im Vergleich zu so einem Drumset spielt er eigentlich nichts krasses ... meine Meinung - steinigt mich :p
     
  15. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.04.07   #15
    Ich hatte es hier schonmal gelesen, da meinte jemand er ist ein guter Spieler nur eine groove-maschine ohne abwechslung und taktwechsel (wenn falsch gequotet: prügelt mich, hab den Verfasser nich gefunden).
    Ich find im Progbereich Jarzombek besser :o
     
  16. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 23.04.07   #16
    Du bis ein ganz Toller!
    Mike Portnoy ist schlecht (klar, du bist ja bestimmt viel besser...) und Becken zu flicken ist auch Scheisse, denn die "kosten ja nicht die Welt"...
    Hast du weitere schlaue Beiträge? :screwy:
     
  17. drum835

    drum835 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 23.04.07   #17
    Guckt euch nur mal das set von Phil Collins seinem junior an von wegen 3 bassdrums seien ein paar zu viel
     
  18. Staudiwer

    Staudiwer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.04.07   #18
    .... hast du dir eigentlich den post über dir durchgelesen ? Wo ist den das Angeberei ?
     
  19. Staudiwer

    Staudiwer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.04.07   #19
    Post mal nen Link, von nem Video von Portnoy... was du eben nicht so "Krass im Vergleich zum Set" findest.

    Dann könnten wir hier ja darüber diskutieren.
     
  20. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    2.826
    Erstellt: 26.04.07   #20
    Ich benutze drei Kicks so:
    Eine für kernigen Rocksound, die zweite davor als Woofer und die dritte ist ein umgebautes Standtom, das mir einen Jazzsound liefert.

    Ob man das als Angeberei bezeichnen will, liegt im Auge des Betrachters. Auf die Bühne geh ich so im Allgemeinen auch nicht, aber im Probraum hats schon was.

    Nils
     
Die Seite wird geladen...

mapping