xk-3: 2. manual per midi / splitten

von hattrick, 25.01.05.

  1. hattrick

    hattrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 25.01.05   #1
    hallo leute

    folgendes problem (ich hab's schon an anderer stelle gepostet, aber da ging's 1. unter und 2. hab ich das problem immer noch nicht gelöst):

    habe eine xk-3 (oben) und ein midi-taugliches piano (unten). habe die beiden midi-mässig verbunden, d.h. also eine wunderbare 2-manualige orgel. mit dem "piano" steuere ich also die zugriegel des "lower manual" an. bei dieser konfiguration ist die split-funktion automatisch ausgeschaltet. soweit so gut. nun gibt es aber songs, in denen ich sowohl das piano (als piano) brauche und eine (virtuell) 2-manualige orgel. die lösung: "midi off" am piano und splitten. das problem: ich sollte das ziemlich schnell können. meine lösung bisher war, am piano midi auszuschalten, was zu folge hat, dass die xk funktioniert, wie vorher. an der xk: ins "midi-menu" zu gehen, und dort entsprechende einstellugen vorzunehmen, damit sich das teil wieder splitten lässt. das geht mir aber "live on stage" viel, viel zu lange. gibt's einen schnelleren weg?

    gruss und danke
    hattrick (der am samstag sein erstes konzert mit der xk-3 hat)
     
  2. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 27.01.05   #2
    @Als ich meine XB-2 noch genauso im Set mit einem Digital-Keyboard (Wersi CPF-1) gespielt habe, hatte ich dieselben Probleme.

    Etwas schneller geht das Umschalten, wenn Du die Orgel einmal mit gesplittetem und einmal mit ungesplittetem Manual in "leere" Pre-Sets nimmst, und gleichzeitig die Registersteuerung über Zugriegel zulässt. Dann brauchst Du "nur" noch am E-Piano Midi-Off und an der Orgel in den passenden Preset zu schalten.
    Wenn der Midiempfangskanal des Presets mit Manualsplit dann ungleich dem Sendekanal des E-Pianos geschaltet ist, sollte die Orgel nicht mehr über das E-Piano anspielbar sein, auch ohne das E-Piano erst auf Midi-Off zu schalten.
    Soweit ich das bisher gesehen habe, sind viele Programmiermöglichkeiten der XB-2 in die XK-3 übernommen worden, das dürfte sich also entsprechen.

    Wenn Du diese Schalterei immer noch umständlich findest, wirst Du um eine saubere Trennung zwischen E-Piano und zwei Orgel-Manualen nicht umhin kommen, und schnell entsteht wieder eine "Orgel-Keyboard-Burg".
     
  3. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.160
    Erstellt: 27.01.05   #3
    Hallo Patrick,
    besorge Dir doch einen Schweller für das Piano, der sich bis auf Null regeln lässt. Den Rest machst Du mit den Orgelpresets !

    Manne
     
  4. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 27.01.05   #4
    ich glaube, das probelm liegt hier (manual, s. 26): [font=Arial,Bold]
    *The Split function does not work, when the MIDI IN jack is used for “LOWER/PEDAL”.*

    und genau diese funktion muss ich so aufwändig und zeitraubend im midi menu umschalten (wird von den presets nicht gespeichert).​
    [/font]
     
Die Seite wird geladen...

mapping