XLR Anschluss in Stereo???

von c-note, 29.04.08.

  1. c-note

    c-note Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich hätte da eine Frage zu den Stereokanälen an Mischpulten, an denen neben Klinken-, oder Chincheingänge auch ein XLR Anschluss anliegt. Kann an diesen Anschlüssen ein Stereosignal eingespeist werden oder ist der nur für Monosignale(mikrofon) gedacht? Es gibt ja auch Stereoklinken auf XLR. Können praktisch dann auch Keyboards an XLR angeschlossen werden???

    Vielen Dank!!!!:D

    Gruß
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Hallo,

    Ne, Stereo XLR gibts serienmäßig :D meines wissens nach nicht.

    Der XLR Anschluss am Stereo Channel ist für ein symetrisches Mono Mic gedacht. Hier hast Du auch einen höheren Gain alls bei den Line Eingängen mit Klinkensteckern.
    Stereo Klinke auf XLR ist ein Adapter für Symetrische Signalübertragung (1x Signal "+", 1xSignal"-" + 1x Schirm).
    Dein Stereo Keyboard verbindest Du mit 2 Klinkenkabeln (1x für Rechts, 1x für links) mit deinem Mischpult.

    Gruß

    Fish
     
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.319
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.093
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 29.04.08   #3
    Was du beschrieben hast, ist ein Kanalzug mit der Alternative XLR Mikro und Klinke/Cynch Stereo,
    so wie Fish das auch genauer beschrieben hat.

    Es gibt tatsächlich eine Norm für XLR Stereo. Das ist dann der 5-Polige XLR Stecker. 1 - Masse, 2 Ch1+, 3 - Ch1 -, 4 - Ch2+, 5 - Ch2-. Die Norm gibt es schon länger für Studiomikrofone, z.B. bei den Neumännern mit 2 übereinander montierten Kapseln, die man gegeneinander verdrehen kann.

    Das hilft dir in deinem Fall leider nicht, aber der Vollständigkeit halber ...

    Gruß
    Christoph
     
  4. c-note

    c-note Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #4
  5. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 29.04.08   #5
    Das sind einfach Stecker/Kabel, die "zweckenfremdet" werden.

    "STEREO" bedeutet hier beim Triggern einzelner Pads, dass 2 KLänge (2 Triggerzonen) mit einem Kabel abgerufen/weitergeleitet werden können

    XLR ist eine robuste Bauart (kann nicht "einfach" herrausgezogen werden etc)
    Das machen sich einige Firmen eben zunutze und montieren ein 3-Adriges Kabel (oder auch Schirm / + / - ) mit Stereoklinke (einfach weil 3 Kontakte) und XLR (gleicher Grund)

    Dem Kabel ist ja egal, WAS da für ströme durchfliessen, jedoch die NORMUNG eines (Mikrofon) XLR Kabels sieht keine Stereosignale vor ( Masse, Signal, +48V Phantomspeisung)

    Mit letzteren +48V kannst du dir bei nihctbeachten sogar Schäden an deinem Musikequipment holen!!!!!!!!
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.04.08   #6
    Du verwechselst hier Stereo mit symmetrischer Signalführung.
     
  7. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 29.04.08   #7
    Ich??
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.04.08   #8
  9. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 29.04.08   #9

    UND ich saß jetzt gerade unter meinem Schreibtisch und habe geweint weil ich ENDLICH verstanden habe, was ne symmetrische Übertragung/Kabelführung etc ist.... und nun das, dass ich dachte es gibt wieder ausnahemn...
     
  10. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 30.04.08   #10
    Hehe, postest du das nächste mal ein Foto? :D

    War schon alles richtig, was du sagtest. Natürlich kann man ein XLR-Kabel zur unsymmetrischen Übertragung 2er unabhängiger Signale ([oder] z.B. eines Stereosignals) verwenden.
    An Mischpulten wird man so eine (Stereo-)Kanalausführung aber selten finden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping