XLR oder TRS

von Kain Plan, 11.08.05.

  1. Kain Plan

    Kain Plan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #1
    Moin Leute brauch mal eure hilfe beim Monitore anschließen.
    Meine Soundkarte kommt bald an
    EMU 1616
    und ich will meine Monitore da anschließen
    ESI nEAR.
    Nun hat der aber zwei Eingänge XLR und TRS.
    welcher wäre da generell eher zu empfelhlen und was für ein Kabel bräuchte ich, wenn ich mich für XLR entscheide?
    vielleicht so eines
    Cordial Mikrofonkabel CFM-1,5 MV.
    Dann noch mal ne kurze frage. Muss der Klinkenstecker Mono sein, weil es ja nur ein Monitor ist oder ist der Soundkarte das egal, wenn ich zwei Monitore anschließe?
    Danke
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.08.05   #2
    Zunächst mal wirst du deine Monitore mit Sicherheit an einem AUSgang anschließen wollen, somit dürfte sich die Frage erledigt haben...

    Der Frage kann ich nicht ganz folgen. Da die Ausgänge jeweils Mono sind, kommt je ein Monitor per Mono-Klinkenkabel an einen solchen Ausgang. Falls die Monitore symmetrische Eingänge haben, dann gilt das gleiche wie oben, nur mit je einem Steroklinkenkabel.
    Ob du einen oder zwei Monis anschließt, hat mit der Wahl des Kabels nichts zu tun...

    Jens
     
  3. Kain Plan

    Kain Plan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #3

    Natürlich werden die an die Klinkenausgänge der Soundkarte angeschlossen. Die Eingänge (XLR und TRS) sind von dem Monitor und da wollte ich wissen, welchen ich besser nehmen soll.


    Also, wenn der XLR Eingang des Monitors symmetrisch ist, muss der Klinkenstecker für die Soundkarte (bei XLR -> Klinke Kabel), aber trotzdem nicht Stereo sein, da es eh Monoausgänge sind, hab ich das richtig gecheckt?
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.08.05   #4
    Ach so. Wenn die Eingänge - wie der Name TRS nahelegt - ebenfalls symmetrisch sind, ist es egal. Ansonsten nimm den XLR.


    Nein. Mono und Stereo hat mit (un)symmetrisch nichts zu tun. Nimm bei der Karte je Kanal ein "Stereo"-Klinkenkabel oder ein "Stereo"-Klinke-XLR-Kabel. Dann hast du maximale Störfestigkeit.
    Funktionieren wird das ganze übrigens auch mit "Mono"-Kabeln, also unsymmetrisch. Nur ist symmetrisch besser. Eigentlich sollte das sogar bei recht kurzen Kabelwegen egal sein, aber in der Nähe eines Rechners fängt man sich auch auf kurzen Kabeln bei unsymmetrischer Signalführung gerne mal was ein. Insbesondere bei Laptops (da machen die Netzteile gerne mal Stress).

    Jens
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Wenn ich das richtig sehe, sind die TRS-Eingänge am ESI nEAR sowohl symmetrisch wie auch unsymmetrisch nutzbar:
    Je nachdem, ob die Klinkenausgänge an der Soundkarte symmetrisch oder unsymmetrisch sind (bei der EMU 1616m sind sie symmetrisch, bei der 1616 glaub ich auch, aber nicht sicher) nimmst Du je Box ein Stereo- (symmetrische) oder ein Mono- (unsymmetrische) Klinkenkabel.

    Andere Lösung (bei kurzen Kabeln muss das nichts schlechter sein):
    Du kannst auch den Kopfhörerausgang auf der Frontseite oder einen der Miniklinkenausgänge auf der Rückseite benutzen. Dann ist das Signal für rechts und links aber jeweils nur unsymmetrisch und Du brauchst ein entsprechendes Kabel von Stereo-TRS-Klinke auf zwei Mono-TRS-Klinken bzw. von Stereo-Mini-Klinke auf zwei Mono-TRS-Klinken.
     
  6. Kain Plan

    Kain Plan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #6
    Danke Jungs, weiß jetzt bescheid
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.08.05   #7
    Symmetrische Eingänge sind immer auch unsymmetrisch nutzbar.

    Warum sollte man denn sowas machen? Das Ding hat ordentliche symmetrische Ausgänge, und du willst Miniklinken benutzen? Oder gar einen KH-Ausgang?

    Du hast zwar (fast) recht, dass die Miniklinken nicht schlechter sind als die unsymmetrische Variante mit zwei Monoklinken. Aber nur fast:Laufen die beiden Signale (L/R) in einem gemeinsamen Steckergehäuse (noch dazu einem so kleinen) auf, ist die Übersprechdämpfung miserabel.

    Und einen KH-Ausgang nutzt man doch bitte nur im allerübelsten Notfall, um damit was anderes zu treiben als Kopfhörer... Dir ist klar, dass aus einem KH-Ausgang kein Line-Signal kommt?

    Jens
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.08.05   #8
    Dann kannst du dir ja jetzt einen neuen Nickname zulegen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping