Yamaha CPX700 + Marshall MG15CD?

von kais0r, 12.10.07.

  1. kais0r

    kais0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hallo,
    ich habe vor mir in den nächsten Tagen eine neue Akkustik-Gitarre zuzulegen und es wird sehr warscheinlich die Yamaha CPX700 DSR. Habe schon von mehreren Seiten gehört, dass die CPX700 im 500 € Bereich eine sehr gute Wahl ist. Natürlich werde ich sie auch noch selbst anspielen, aber ich denke schon, dass ich sie dann auch holen werde.
    Ich wollte nun fragen, ob ich die CPX700 mit meinem E-Gitarren-Verstärker Marshall MG15CD verstärken kann? Ich kann mir nämlich momentan keinen extra Akkustik-Verstärker leisten und ein paar Freunde von mir sagen, dass Akkustik-Amps sowieso unnötig wären. Eigentlich war ich mit dem MG15CD bisher immer unzufrieden, aber nur weil er so einen schrecklichen verzerrten Sound hat. Den Clean-Sound fand ich bisher immer ganz gut.
    Also kann man die CPX700 mit dem Marshall verstärken?
    Und wird es sich viel schlechter anhören als wenn man sich einen Akkustik-Verstärker für denselben Preis kaufen würde?
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 12.10.07   #2
    probiers einfach aus.
    ich wollte mir auch nen akustik verstärker kaufen, als ich mir meine western mit pickups gekauft hab. aber dann hab ich die einfach mal über meinen e-gitarrenamp gejagt (triamp mk I)
    klang astrein. und weil ich den eh nicht ständig brauche bleibts dabei.

    eventuell bekommst du kleinere probleme, dass der output deiner western zu hoch ist. aber musst du einfach ausprobieren. bei mir liegen meine e- und die western auf nahezu dem selben niveau, und ich hab nen effektgerät mit input regler, deswegen spielt das eh keine rolle.
     
  3. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Zunächst mal:
    Ja es hört sich mit dem Marshall schlechter an, als mit einem Akustik-Verstärker.
    E-Gitarrenverstärker sind meist schon vom Frequenzgang an die E-Gitarre angepasst und klingen deshalb bei einer Akustikgitarre eher etwas nach Telefon.
    Wie sehr, hängt aber vom einzelnen Modell ab.

    Akustikgitarrenverstärker sind eher mit Hifi-Anlagen zu vergleichen. Hier ist eine möglichst naturgetreue Übertragung gefragt.

    Probier's einfach aus, kaputtmachen kannst du nichts.

    Gruß
    Armin
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.10.07   #4
    ausprobieren kann man das schon mal.
    Ich frage mich nur, wo der Sinn ist. Zum üben muss eine Akustikgitarre ja nicht verstärkt werden. Und in Situationen, wo dies nötig ist, wird der kleine Marshall sicher kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen, was Lautstärke und Klang angeht.
    Live würde ich sowieso eher über die PA (bzw. Monitore) spielen, als über einen E-Gitarrenamp, noch dazu über so einen.
     
  5. kais0r

    kais0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #5
    Ok, dann werde ich das mal ausprobieren.
    Die CPX700 ist doch eine gute Wahl in der 500 € Preisklasse oder?
     
  6. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    841
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 13.10.07   #6
    Auf jeden Fall, ich hab sie vor 2 Stunden auch gekauft. Ich hab sie intensiv mit einer LAG 300 DCE und einer Cort SFX-5 verglichen. Die Cort ist dann wegen dem lackierten Hals weggefallen, und die LAG hat gegen die Yamaha beim Test am Verstärker verloren.

    MFG
     
  7. kais0r

    kais0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #7
    Ok. Wobei ich die CPX fast immer unvestärkt spielen werde, aber da soll sie ja auch gut sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping