Yamaha MO6 vs. Korg Triton TR6

von AlexRE, 20.12.07.

  1. AlexRE

    AlexRE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #1
    Hallöchen!

    Nachdem ich vor 6 Jahren mein Homestudio aufgelöst und damals meinen K2000 von Kurzweil vertickt habe, bin ich nicht mehr 100% im Thema. Mir juckt's wieder in den Fingern und schwanke noch zwischen dem Yamaha MO6 und dem Korg Triton TR6. Ich habe die Suchfunktion hier schon ausgiebig bemüht, hätte aber trotzdem gerne mal ein paar Einschätzungen von euch über die beiden Geräte gehört. Besonders im direkten Vergleich. Wo seht ihr die besonderen Stärken und Schwächen jeweils?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.12.07   #2
    Hi,

    ich denke, die beiden tun sich nicht so viel. Kauf dir doch wieder einen K2000, wenn du damit zufrieden warst?!
    Wie kommst du denn auf die beiden? Hat das einen Grund?!

    Gruß
     
  3. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #3
    Bei meiner Entscheidungsfindung spielt hauptsächlich mein selbst festgelegtes Budget von ca. 1000 Euro eine Rolle. Der K2000 war zwar ein tolles Instrument, aber ich hätte gerne etwas mehr Komfort und frische aktuelle Sounds ohne grosses Rumbasteln. Für einen Motif XS bzw. M3 bin ich zu geizig. Es sollte halt eine gut ausgestattete Workstation für den Semi-Pro-Bereich sein.
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.12.07   #4
    Dann würde ich mich vielleicht noch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Ein Triton Classic, mit Zusatzkarten, oder ein Studio ist auch schon für 1000€ zu bekommen.

    Da hättest du mehr von denke ich.

    Oder muss es zwingend NEU sein?!
     
  5. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #5
    Naja...neu wäre mir natürlich schon lieber. Habe leider schon ein paar negative Erlebnisse mit Gebrauchtgeräten erleben dürfen. Aber ich werde mir deine Tipps mal zu Herzen nehmen und mir die Sache mal anschauen. Es ist halt auch nicht so einfach (finde ich) gepflegte Geräte im Internet zu finden. Ebay gibt da auch nicht so viel her...
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.12.07   #6
    Hi,

    verstehe ich. Ich habe auch einmal Pech gehabt. Aber ich gucke auch nicht mehr so viel bei Ebay. Kleinanzeigen sind da besser finde ich. Klar, auch da kann man pech haben.
    Neu würde ich zum Mo greifen, weil ich schon immer Yamaha spiele.

    Der richy hat hier sehr viele Beispiele vom X50 und Triton LE. Da siehst du, was damit geht und wie er klingt. Also der TR :)
     
  7. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 20.12.07   #7
    Um, wieder auf die unrsprüngliche Fragestellung zurück zukomman, welche Schwächen uns Stärken die jeweiligen Geräte haben:
    Der MO hat gute Natursound, Gitarren z.B., braucht man aber wie ich finde nicht unbedingt, vorallem in der Band ehr weniger. Beim MO sind vorallem im Vergleich zum TR61 die Strings und Bläsersounds schlechter! Außerdem ist die MO6 eine ziemliche Plastikschüssel und nicht so gut verarbeitet wie der TR, find ich jetzt. Bei den Synthsounds sind beide etwa gleich gut.
    Die MO hat mehr ROM-Speicher zur Verfügung, aber das ist halt immer die Frage ob mans braucht oder nicht.
    Zum TR: Der TR von KORG hat find ich nen guten Klaviersound, also von den Sounds her kann man eigentlich nichts sagen, die Gitarren sind wiegesagt bei Yamaha besser, aber die braucht man ja eigentlich nicht. Die Verarbeitung ist besser wie beim MO6, außerdem ist die Hülle größtenteils aus Aluminium und nur teilweiße aus Kunststoff im Gegensatz zum MO6.
    Appregiator, ist bei beiden etwa gleich, vielleicht ist der Yamaha nen Tick besser und hat auch mehr möglichkeiten, aber ist halt Geschmackssache, genauso wie bei den Soundsamples. Beim TR hat man noch die Möglichkeit es zu erweitern. Außerdem ist es auch mit 76 Tasten zu haben.
    Ich hab mich für das KORG entschieden, vom einen wegen der besseren Verarbeitung, vorallem aber deswegen, weil mir die Sound von TR einfach besser gefallen haben, das ist jetzt bei jeden wieder etwas anders, aber naja. Im Endeffekt wirsd du ums Probespielen, beider Geräte nicht rumkommen, weil ja wiegesagt der Geschmack bekanntlich verschieden ist.
     
  8. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.12.07   #8
  9. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #9
    Danke euch allen!

    @ flyaway
    Rein subjektiv gefällt mir der Korg auch besser. Werde aber am besten beide mal antesten. Danke für dein ausführliches und sehr informatives Posting ;-) So habe ich mir das vorgestellt.

    @ bluebox
    Den Juno-G schaue ich mir auch mal an... :-)
     
  10. Marc Schecker

    Marc Schecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    16.07.08
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 22.12.07   #10
    Wichtig zu sagen wäre noch:

    MO6 + JunoG klingen eher zurückhaltend und warm.

    TR61 (Triton) klingt eher kalt und hat einen sehr präsenten Sound.

    Wenn Du ein Gerät für alles möchtest (ganz klar nur für zuhause, wie ich Dich verstanden habe), rate ich klar zum MO6 oder JunoG. Die haben einfach einen für meinen Geschmack harmonischeren Gesamtklang. Und durchsetzungskräftig kann man die Sounds später immer noch machen (durch Compressor + EQ).
     
  11. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 22.12.07   #11
    Was wiederum so zu verstehen ist, dass der TR für "Bandbetrieb" besser geeignet ist, wenn ich das richtig verstanden hab?!
     
  12. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 23.12.07   #12
    Wenn da..., ja wenn da mal nicht die techn. Möglichkeiten (wie beim MO) mit Part-EQ´s, Master-EQ, Multiband-Compressor etc. wären.
    Mit solchen Dingen kann man ein Keyboard recht schnell und sogar ganz explizit für den "Bandbetrieb" anpassen.
    Es ist im "Bandbetrieb" eigentlich nicht wichtig, wie ein Instrument im 1. Moment klingt, sondern welche Möglichkeiten es zur Soundbearbeitung und zur Klang-Anpassung bietet, damit man es auch ganz nach seinen Wünschen, bzw. auf die Band anpassen kann.
    Leider kenne ich das TR nicht, aber es wird sicher über die selben, bzw. ähnliche Möglichkeiten verfügen...., oder?
     
  13. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 23.12.07   #13
    Einfach gesagt eigentlich schon, ja. Ausschlaggebend ist meist der eigene Geschmack und da hat jeder einen anderen, ich hab ich zum TR entschieden, andere ziehen den MO vor.
     
Die Seite wird geladen...

mapping