Yamaha Motif ES Rack mit zwei Tastaturen ansteuern - für Hammond-Sounds

von hugo_aka_oguh, 20.07.08.

  1. hugo_aka_oguh

    hugo_aka_oguh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #1
    Hallo,

    ich habe ein Yamaha Motif-Rack ES, welches gar nicht mal sooo schlechte Hammond-Sounds abliefert.
    Nun möchte ich das Teil mit zwei Tastaturen ansteuern, eine Tastatur für die linke Hand (Bass), die andere Tastatur für die rechte Hand.
    Der Motif besitzt 4 zuweisbare Ausgänge, welche ich gerne dafür benutzen würde, um die Bassklänge durch meinen Bassverstärker zu jagen und die linke Tastatur über die PA.

    Meine Frage:

    Wie muss ich beide Keyboards anschliessen und einstellen (Midi), um damit den Motif mit zwei verschiedenen Sounds zu spielen?

    Vielen Dank!
     
  2. JohannesD

    JohannesD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Hi,
    ich verwende auch den Rack ES mit zwei Tastaturen. Was du machen willst funktioniert nur im Multi-Mode. Erstelle dir einen neuen Multi mit zwei Sounds, sodass der eine der Main-Out und der andere den Assignable Out verwendet. Außerdem müssen beide Parts auf verschiedenen MIDI-Kanälen (z.B. 1 und 2) horchen. Dann hörste den einen Sound, wenn auf Kanal 1 die Noten gesendet werden, und den zweiten, wenn sie über Kanal 2 kommen.

    Jetzt musst du deine Keyboards so konfigurieren, dass sie auf Kanal 1 bzw. 2 senden. Das eigentliche Problem an dem ganzen Setup ist nun, beide Keyboards an den Motif anzuschließen - sie müssen nämlich beide an den MIDI-IN ran. Dazu brauchst du einen MIDI-Merger, aber da gibts diesen Thread zu: https://www.musiker-board.de/vb/synths-midi/281213-2-keys-ber-1-midi-kabel-den-klangerzeuger.html

    Viele Grüße,
    Johannes
     
  3. hugo_aka_oguh

    hugo_aka_oguh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #3
    Hallo Johannes

    Vielen Dank für Deinen Ratschlag!

    Liebe Grüsse,
    Christoph
     
  4. HammondToby

    HammondToby HCA Live-Keys HCA

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.059
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    632
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 21.07.08   #4
    Der Merger ist nicht zwingend notwendig, da viele Masterkeyboards eine Mergefunktion besitzen. Wenn Du so verkabelst

    MIDI Out von Key 1 > MIDI In von Key 2 > MIDI Out von Key 2 > Motif

    und das Key 2 die Mergefunktion hat passiert folgendes: am Out vom Key 2 liegen natürlich die Signale vom Key 2 an, sowie das, was am MIDI In ankommt. Also ist eine externe Mergebox unnötig. Schau einfach mal in die Anleitungen von Deinen Masterkeys, vielleicht macht das die externe Box dann unnötig. Z.B. haben fast alle Workstations (auch die älteren) diese Funktion. Vom Virus und den Nords weiss ich es auch... sind aber alles keine Masterkeyboards im eigentlichen Sinne.

    Grüsse vom HammondToby
     
Die Seite wird geladen...

mapping