Yamaha oder Cort?

von andieymi, 13.11.07.

  1. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Ich will E-Gitarre lernen und habe mich schon eine Zeit lang hier im Forum umgesehen. Vor ein paar Tagen habe ich mich mal bei den Musikgeschäften in der Umgebung erkundigt, ob es vernünftige Sets für Anfänger gibt (bis 400 €) und bin dabei auf zwei gestoßen, von denen es wohl eins werden wird. Welches haltet ihr für besser?

    Set 1: http://www.musikhaus-e.com/ProductD...Page=/ProductTree.asp?CategoryID=51&PPP=&SP=0
    Link zu den Gitarreneigenschaften:
    http://www.cort.co.kr/english/products/common/view.asp?product_id=127#
    Amp:
    http://www.rolandmusik.de/seiten/produkte/Produkte_2004/Micro-Cube/Micro-Cube.htm



    Set 2:
    Gitarre: Yamaha Pacifica 112
    http://www.yamaha-europe.com/yamaha...ars/10_pac_guitars/90_pacifica_112/index.html
    Amp: Roland Cube 20X
    http://www.rolandmusik.de/seiten/produkte/Produkte_2006/Cube-20X/Cube-20X.html
    Mit Tasche, Pleks, Gurt
    Preis: 350€


    Ich kann mich nicht so richtig entscheiden, da ich die beiden auch noch nicht ausprobiert habe, aber es wäre gut schon vorher ein paar Meinungen zu hören!
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 13.11.07   #2
    Willkommen im Forum andieymi,

    ich denke Du wirst mit den beiden Sets realtiv gleich gut beraten sein. Du hast schon mal ein passables Budget für den Anfang und letztendlich wird sicher Dein Geschmack entscheiden. Zu der Cort kann ich Dir leider nichts sagen und die Pacifica ist ein vielseitiges Einsteigermodell. Der Roland Micro Cube ist immer eine gute Wahl, da Du mit diesem auch mal über den PC aufnehmen kannst usw . Auch wenn Du mal in Zulunft einen größeren Verstärker haben solltest, wird Dich der Cube sicher lange begleiten. Wenn Du die Möglichkeit hast, die Gtarren und Amp, in einem Musikladen anzuspielen, dann solltest du das ruhig ausnutzen. Solltest Du diese Möglichkeit nicht haben, vorher gut überlegen für welches Gitarre Du Dich entscheidest, wenn Du online bestellst. Aber Du wirst mit beiden am Anfang sicher gut bedient sein.

    Auf jeden Fall schön das Du Dir vorher schon Gedanken über das Thema machst. :)

    Grüße

    Kay
     
  3. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 13.11.07   #3
    Roland ist generell ganz gut...
    Yamaha kann ich dir nix zu sagen dafür aber zu Cort...

    lass bitte die finger von einer cort gitarre... ich hab in meinem leben bislang 3 cort gitarren aus 3 verschiedenen serien gespielt oder angespielt...

    einmal ne X Series
    einmal ne EVL Series
    einmal... weiß nich mehr welche :screwy:

    ähm Cort ist eine firma, die billig verarbeiten lässt...
    ich will hier niemandem was madig machen, aber von einer firma, bei der JEDE gitarre nach einer woche der Input Jack locker wird und fast rausfällt, sollte man lieber die finger lassen, auch wenns vllt günstig zu sein scheint, für die zukunft bringts einfach mehr, was qualitativ vernünftiges zu besorgen
     
  4. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Ich hatte bisher nur eine Cort in der Hand die zugegebenermaßen sehr günstig war.

    Leider war sie schlecht bespielbar (nach dem Wechsel auf 9er Saiten und Einstellen des Halses gings dann) und klanglich etwas dünn was vermutlich primär an den Pickups lag.


    Deine sieht zugegebenermaßen gut aus, aber ich würde trotzdem ne Yamaha Pacifica vorziehen.
    Mit dem Microcube machst du auf jeden Fall nix falsch.

    Hooker
     
  5. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 14.11.07   #5
    Hi andiyemi und willkommen im Forum!

    Wenn Du kannst, teste so viele Gitarren wie möglich. Evtl auch welche, die über Deinem Preislimit liegen (damit kannst Du, oder evtl ein erfahrenerer Begleiter, besser die Qualität der von Dir ausgesuchten beurteilen).

    Zum Thema Cort und schlechte Qualität kann ich mich meinen Vorrednern überhaupt nicht anschliessen.
    Alle, die ich bisher in der Hand hatte, waren gut verarbeitete und auch gut klingende Intrumente. Meiner Meinung nach bietet Cort wesentlich mehr für´s Geld als viele Mitbewerber und ist deshalb immer einen Blick wert.

    Wie Du siehst, jeder hat andere Erfahrungen, deshalb unbedingt selber ansehen...

    Viel Spass beim Testen

    Grüße

    LesPaulEs
     
  6. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 14.11.07   #6
    Und Cort stellt auch Gitarren von so manchen gern gespielten Marken her...
     
  7. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 14.11.07   #7
    Welche denn?

    Grüße
    Hooker
     
  8. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 14.11.07   #8
    halt ich fürn gerücht...
    du hattest wahrscheinlich auch keine Cort der untersten Preisklasse inner hand...
    Cort produziert auch teurere Sachen und klar, sind diese qualitativ auch besser, aber in dem preisklassenbereich bietet cort einfach eine verhältnismäßig schlechte qualität...
     
  9. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 14.11.07   #9
    Ich bin mir nich ganz sicher aber soweit ich weiß stellen die auch Gitarren für Epiphone, Ibanez, Yamaha etc. her...
     
  10. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 14.11.07   #10
    Hallo
    also, Cort ist laut einem bekannteren Frankfurter Geschäft, Zulieferer für diverse Firmen... Für wen sie was genau anfertigen kann ich jetzt leider nicht sagen, wenn ich mehr weiß, meld ich mich aber nochmal.

    @whitie
    ich hatte eigentlich quer durch die Bank getestet...ok, die Basismodelle habe ich mir jetzt nicht zu genau angesehen, fand sie aber schon wirklich brauchbar.

    Mein jetziger Drummer und ich haben über Jahre Cort gespielt, ok, eher Modelle aus dem Mittelfeld, aber wir hatten nie irgendein Problem. Gut, nach etwa fünf Jahren war der Knopf vom push pull Poti etwas leichter zu lösen, als der vom volume Poti, aber das ist zu vernachlässigen...

    Insgesamt bleibt Cort für mich ein absoluter anspieltipp.

    Grüße

    LesPaulEs
     
  11. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 14.11.07   #11
    Ich spiele eine Cort G 210 und bin sehr zufrieden! Hatte bislang nie Probleme und habe von Cort bisher auch nie etwas schlechtes gehört. Ich habe leider keinen Link als Beweis zur Hand, aber zuviel ich mich erinnern kann, lassen unter anderem Ibanez und Schecter ihre Gitarren bei Cort fertigen.

    :rolleyes: Es gibt von Cort Gitarren, die um die 2000 Euro kosten. Schon meine Gitarre, die nur knapp unter 200 gekostet hat, ist gut verarbeitet (in Anbetracht der Preiskategorie). Bezweifele stark, dass man das deshalb so pauschal wie Du sagen kannst, sondern das immer in Bezug auf die Preislage sehen muss. Und da ist Cort vom generellen Preis/Leistungs-Verhältnis - wie viele andere Hersteller - prinzipiell keine falsche Wahl.
    Nur das Anspielen eines Instruments kann natürlich einem im Endeffekt Gewissheit geben, was die richtige Wahl ist;)
     
  12. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 14.11.07   #12
    Zu der oft empfohlenen Yamaha Pacifica: ich werde wohl nie rausfinden, warum die sich so großer Beliebtheit erfreut. Hatte schon zwei Schüler die mit so einem unsäglichen Teil angekommen sind. Eine davon hat bereits deutliche Kerben von den Saiten in den Bünden obwohl er die neu gekauft hat und noch nicht so lange spielt. Die Saitenlage lässt sich nicht mehr vernünftig einstellen weil der Hals an der hohen e-Saite einen schönen Bogen macht (okay, dieser Mangel könnte natürlich auch Folge falscher Behandlung sein). Das Tremolo kann man kaum benutzen da es nicht mal annähernd die Stimmung hält und die Pickups finde ich selbst für den Preis noch schlecht. Für die Knete sollte es eine gebrauchte Ibanez oder Epiphone geben die schon was taugt und selbst die oft gescholtene LTD 50er Serie finde ich noch um Längen besser.
     
  13. Presswurst

    Presswurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 15.11.07   #13
    Da muss ich mich nun aber mal anschließen:
    Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Pacifica und ich bin nicht zufrieden. Und warum? Weil ich eine Epihone Les Paul Special 2 angetestet habe und sie um längen besser fand. das lag aber nicht an der Verarbeitung, sondern am Spielgefühl das auf der Epi einfach besser war.
    Zur Qualität: bei meiner tiefen e-saite ist am Tremolo schon eine tiefe Kerbe und ich weiß nicht mehr wie lang es wohl noch dauern wird, bis sie ein Saitenfresser wird. Das tremolo selber ist auch absoluter Schrott, kommt man auch nur zu fest da dran ist die Gitarre verstimmt. Nach ein paar Bendings ist die Gitarre auch verstimmt und ich schaffe beim besten Willen nicht, sie Bundrein zu machen - beim Auswendiglernen der Töne ist mir nämlich aufgefallen dass dieselben Töne auf Unterschiedlichen Saiten kleine Unterschiede haben.
    Was mir auch aufgefallen ist, ist dass hier wohl einige User Meinungen haben die viele andere User einfach übernehmen - so auch zb beim Fender Frontman. Ich habe ihn und einen Marshall TSL parallel gehört und muss sagen: Für mich klang der Tsl wie kreischender Papagei, während der Frontman super klang.
    Man sollte sich also nciht auf die gängigen Meinungen hier im Forum verlassen. Man sollte IMMER selber rausfinden was man will - und genau das solltest du auch tun.
     
  14. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 16.11.07   #14
    Zu Presswurtst Kommentar,

    Du hast vollkommen recht, was den Sound und das Spielgefühl angeht muss man selber rausfinden was einem zusagt.
    Trotzdem halte ich die Erfahrung anderer insofern interessant, als sie zumindest in Summe schon eine Aussage über die grundsätzliche Qualität des Instruments enthalten.

    Fakt ist jedoch, dass abgesehen von meiner eigenen Erfahrung mit beiden Instrumenten auch Fachzeitschriften die von dir geschilderten Probleme in ihren Reviews nicht erwähnt haben und der Pacifica 112 insgsamt ein gutes Preis/Leistungsverhältnis aussprechen. Nicht mehr und nicht weniger.

    grüße
    Hooker
     
  15. yacob_crow

    yacob_crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.129
    Erstellt: 16.11.07   #15
    kleiner nachtrag zur cort:

    meine erste egitarre war ne cl100. ich hab sie auch noch, wird jetzt aber nur für slide benutzt!

    schau mal ob du vielleicht gebraucht eine cl1000 / cl1200 findest! wird nicht mehr gebaut, waren meiner meinung nach aber super klampfen und haben damals auch ein ganzen batzen gekosten!

    Auch ganz nett sind die Cort-X gitarren ab der X3
     
Die Seite wird geladen...

mapping