Yamaha p70 oder Casio privia px-110?

von dcsaba76, 18.11.07.

  1. dcsaba76

    dcsaba76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #1
    Hallo!

    Ich bin ein völliger anfaenger, und möchte klavier spielen lernen. Finanziell kann ich mir teuere DP-s nicht leisten, in die aengere auswahl kommen yamaha P70 und casio privia px-110. Mich interessiert nur das klavierspielen, alles andere ist mir egal, also nur anschlag und klang ist wichtig. p70 konnte ich noch nicht ausprobieren, px-110 gefaellt mir gut, anschlag kommt mir etwas heavy vor, bissl zu schwer die tasten zu drücken. ist das eher gut oder schlecht? das yamaha anschlag soll super sein.
    was würdet ihr empehlen? preislich sind die beiden ungefaehr gleich.

    vielen dank
     
  2. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Hallo !
    Es muß nicht immer teuer sein ! Das P 70 ist doch nicht schlecht ??? Auch das Casio ist ok.
    An beide Tastaturen muß man sich mehr oder minder gewöhnen. Als Anfänger ist das nicht so
    entscheidend, da man tendenziell erst mal mit anderen Problemen zu kämpfen hat. Beide Geräte
    haben zumindest mal eine Hammermechanik. Mir persönlich gefällt der Klang beider Geräte ganz gut,
    würde aber wahrscheinlich mehr zum P 70 tendieren, auch bezüglich Wiederverkaufswert.
     
  3. dcsaba76

    dcsaba76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #3
    vielen dank

    ich frage mich bloss, ob ein schwerer anschlang das richtige für ein anfaenger ist, oder waere ein lechterer besser... ist der anschlag von yamaha p70 leichter?
    soll man sich an den schweren anschlag gewöhnen, oder hat das keinen sinn? echte pianos sind auch nicht immer gleich...
    wenn es ein sinn hat, dann würde ich mich mit dem schweren anschlag anfreunden, aber wenn es kein sinn hat, dann behindert es mich bloss
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 18.11.07   #4
    Ob leicht, ob schwer: Lange antesten und dann schauen, welche Tastatur sich möglichst ERMÜDUNGSFREI spielen lässt.
     
  5. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 18.11.07   #5
    ....Genau !
    Auch ein Klavier ist nicht gleich Klavier. Dort sind die Unterschiede auch deutlich
    spürbar. Das P70 und PX 110 ( bzw. Nachfolgemodel PX 120 o.s.ä.) sind beide
    zu empfehlen. Für mich wäre das Entscheidungskriterium in diesem Fall
    der Klangeindruck. Schwere und leichtere Tastatur sind keine Konstanten, die
    dich als Anfänger wirklich weiter bringen. Spielst Du später weiterhin beispielsweise
    auf einem E- Piano von Yamaha, Roland, Kawai, Casio
    oder steigst Du auf ein Klavier oder Flügel um ?
    Wie kannst Du das als Anfänger jetzt schon wissen ?
    Mit langem Antesten und nicht ermüden ist das so eine Sache !
    Als Anfänger dürfte das schwierig werden ???
    Es gibt gößere Probleme als Anfänger, als die Schwere der Tastatur !
    Da mußt Du Dich sowieso umstellen oder umgewöhnen ( meine Meinung ;-)
     
  6. dcsaba76

    dcsaba76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #6

    na ja, da hast du schon recht... in diesem fall bedeutet es für mich, dass es als anfaenger besser waere es mit dem leichteren anschlag zu beginnen, da es leichter zu bewaeltigen ist.. meine haende sind ja noch ungeübt und nicht die finger noch nicht so stark
    also sollte es mir leichter fallen zu üben

    den klang werde ich mir anhören

    danke
     
  7. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 18.11.07   #7
    Nein, eben nicht ;)

    Ich glaube, trapp will dir sagen: Es ist relativ egal, ob die Tasten nun leichter oder schwerer sind. Denn umgewöhnen musst du dich sowiso irgendwann. Achte beim Anfänger-Kauf lieber auf den Klang. Natürlich darf dich die Tastatur nicht von Anfang an abschrecken - und auch der Zusammenhang zwischen Tastatur und Klang sollte dir zusagen. (--> Wie laut kommt der Ton, wenn ich die Taste so oder so anschlage?) Aber über-bewerte die Bedeutung der Tastatur nicht. Sicher - die Qualität muss stimmen, aber mit überbewerten meine ich die Art, wie sie sich spielt.

    MfG, livebox


    P.S. Darf ich dich noch bitten, auf die Rechtscheibung zu achten? ;) Nobody is perfect, aber Groß-/Kleinschreibung erhöht gleich die Lesbarkeit im Text!
     
  8. dcsaba76

    dcsaba76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #8
    Na, ja... ich glaube nicht, dass ich auf Pianos umsteigen werde, aber auch egal.... ich meinte nur, dass wenn es sowieso nicht so wichtig ist, dann ist es wohl leichter mit einem leichten Anschlag zu üben, als mit einem harten, oder? Man braucht ja weniger Kraft... Casio schreckt mich schon etwas ab, es kommt mir zu schwerfaellig vor... aber die teueren sind vielleicht auch so... zu leicht will ich es auch nicht haben.
    Klang dürfte ungefaehr im gleichen Niveau liegen.

    Ich werde das P70 man selbst testen, ich wollte nur sicher gehen, das ich mit der Tastatur keine Fehler mache.

    Ps: ich bin kein deutscher, aber versuch mein bestes :-) Lesbar müsste es alle mal sein :-)
     
  9. jule-musicgirl

    jule-musicgirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #9
    wenn lediglich die beiden modelle zur auswahl stehen, kann ich nur das yamaha empfehlen. habe beide bereits bespielt (habe klavier studiert). das casio finde ich vom anschlag furchtbar. der klang geht so, ist aber für mich nicht überzeugend.
    beim p70 finde ich den klang sehr brilliant und für diese preisklasse ist der anschlag in ordnung. gerade für anfänger ausreichend. habe das modell für meinen chor gekauft und man kann einfache stücke problemlos spielen.
    vom casio kann ich nur abraten, ich hätte mich geärgert, wenn ich dieses modell meinem chor angedreht hätte. da sind die 50 euro mehr für das yamaha sinnvoll investiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping