Yamaha Pacifica 604w Hals gerade?

von sasparilla, 05.02.08.

  1. sasparilla

    sasparilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    527
    Erstellt: 05.02.08   #1
    Hallo,

    heute bin ich zufällig mal auf die Idee gekommen, bei meiner Pacifica 604w nachzugucken ob der Hals die richtige Biegung hat.

    Habe es mit der Methode geprüft, den 1. und letzten Bund zu drücken und am mittleren einen Zwischenraum zu suchen.

    Leider ist dort keiner, das bedeutet das mein Hals gerade ist.(in die falsche Richtung ist er nicht gebogen)

    Spiele jetzt seit ca 10 Monaten, mir ist von der Bespielbarkeit her nichts negativ aufgefallen, weshalb ich mich auch garnicht mit der Halskrümmung beschäftigt habe ;) )

    Nun ist die Frage, ob ich wenn ich den Hals etwas krümme eine niedrigere Seitenlage und damit bessere Bespielbarkeit in den oberen Bünden erreichen kann.

    Die Halseinstellung an sich traue ich mir zu, habe diesbezüglich schon ne Menge gelesen.

    Die Frage ist halt wie weit ich ihn krümmen sollte. Gibts da ne Faustregel o.ä.?

    Wäre für Tipps sehr dankbar!

    Mfg
     
  2. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 05.02.08   #2
    Nein, kannst Du nicht. Relief macht die Saitenlage höher. Ich würde den Hals nur verstellen, wenn die Saitenlage abnorm hoch ist (dann musst Du den Hals konvex biegen) oder es schnarrt (dann brauchst Du Relief, also konkav biegen). Dead Straight, wie du es zu haben scheinst, kann funktionieren, manchmal schnarrt das allerdings. So wie sich Dein Post anhört, würde ich alles lassen wie es ist.
     
  3. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 05.02.08   #3
    "eine niedrigere Seitenlage und damit bessere Bespielbarkeit".

    Das wird allgemein überbewertet und ist so nicht richtig, vor allem beim Benden nervt eine zu niedrige Saitenlage extrem, ich stelle meine eher immer ein wenig höher ein.

    Wie mein Vorposter schon sagte, wenn es keine Probleme gibt, einfach so lassen.
     
  4. sasparilla

    sasparilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    527
    Erstellt: 05.02.08   #4
    super damit habt ihr mir wirklcih geholfen!
    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping