Yamaha RBX 765 A welche Saiten ?

von Guido Pigorsch, 29.05.06.

  1. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 29.05.06   #1
    Hallo.
    Einer meiner Bässe macht mir Kopfzerbrechen.....

    Yamaha RBX 765 A 5 Saiter. Aktiv 2 Pickups.

    Ich hab den schon viele Jahre aber nie Live benutzt sondern nur zuhause und im Ü Raum.

    Irgendwie möchte ich den Mittenbereich interessanter gestalten aber welche Saite könnte ich mal probieren ?

    Im Moment sind White Lines Nickel 040+060+080+100+125 drauf.

    Die Saitenstärke ist schon obergrenze dicker sollten sie nicht sein.

    Ich möchte mehr betonung der Mitten haben.

    Wer kann Tipps geben?

    Danke Guido.

    P.S. Damals fand ich den Sound so wie er war ok aber jetzt hat sich mein Geschmack doch verschoben.
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 29.05.06   #2
    hi,
    also ich denke, dass man da nur begrenzt was machen kann, da der sound eines basses immer vom verwendetem holz abhängt - nen typischen mittigen, warwick sound wirste wohl schwer hinbekommen.
    würde dir eher dazu raten, an deinem eq rumzuschrauben - ist afaik effektiver als andere saiten zu testen! saiten sind meiner meinung nach nur das letzte züglein an der waage!
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 29.05.06   #3
    Ich denke eher, daß Saiten ein billiges und effektives Mittel sind, um den Sound zu verändern, ehe man aufwendigere Veränderungen im Arsenal vornimmt. Aber natürlich sind sie kein Wundermittel. Man kann nunmal nicht von egal woher nach überallhin kommen.

    Klar, am EQ 'rumschrauben, den man schonmal hat, ist noch billiger.

    White Lines Nickel sagt mir nu leider nichts. Von den derzeitigen RBXen bin ich allerdings auch nicht sehr begeistert. Vielleicht könnte man es mal mit guten reinen Nickelsaiten wie denen von Pyramid versuchen.
     
  4. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 30.05.06   #4
    Hallo.

    In meiner Bass Gramusel Schublade lagen neben vielen anderen leicht gebrauchten Saiten auch noch ein Satz Maxima Gold Strings.....

    Ich hab mal die A Saite aufgezogen und kann folgendes berichten.

    1. Obwohl ich Maxima Gold Stings immer ein wenig steif fand ist sie leichter zu greifen als die Nickel Saite. Maxima 1,97mm ...White Lines Nickel 2,05mm...mit Bügelmesschraube gemessen.

    2. die Maxima klingt wesentlich charaktervoller und definierter. der obere Mittenbereich bildet eine einheit und die obersten höhen fehlen das macht aber nichts denn die Hochmitten klingen sehr gut auf dem Yamaha. Das passt wesentlich besser zum Instrument. Ein schöner Charaktervoller definierter Ton.

    3. Die White Lines Nickel klingen "zerrissen" es gibt höhen obertöne mitten und Bässe. Aber keinen harmonischen Ton . Drahtig aber undefiniertes klanggewaber das irgendwie nicht zusammenpasst.

    Ich werde die anderen Saiten ( E D G ) auch noch aufziehen und mal ne weile damit Spielen.Ob es eine H Saite dafür gibt ? Ich melde mich dann nochmal da es ja ein verbreitetes Instrument ist und ich denke das das auch andere interessieren könnte.

    gruss und Danke erst mal Guido.
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 31.05.06   #5
    Ja, einzelne und natürlich auch ganze 5-Saiter-Sätze.

    Aber da kann man mal wieder sehen, ich fand die doch glatt ein bißchen hart und "kernig", was durchaus sehr interessant gewesen sein könnte, hätte ich die Saite nicht sonst flach und charakterlos gefunden! :eek: Die Goldauflage spielte sich schnell ab und wird ansonsten von mir für genau der Schmutz gehalten, den sie abweisen sollte, um die Saite länger gut klingen zu lassen :rolleyes:

    Auf der anderen Saite, Leute wie Entwistle, Schnapka und Stachelhaus fanden die ja supergut...
     
  6. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Hi.

    Ich fand die Maxima ( jetzt Optima ) nie gut. Aber auf dem Yamaha klingen sie deutlich besser als alle Saiten die vorher drauf waren. Kommen wir also auch hier wieder auf das Thema "Die kombination macht den Ton"....
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 02.06.06   #7
    Ja klar. Sie hatte ja auch die genannten Aspekte, die ich gut fand. Vielleicht liefert der RBX ja genau das nach, was sonst gefehlt hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping