Yamaha Rbx270 oder Rbx374 ?

von MarcSG, 21.11.07.

  1. MarcSG

    MarcSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    31.03.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hallo zusammen,

    Eigentlich bin ich Gitarrist, aber ich brauche für ein paar Aufnamen eine Bass und will auch so ein bisschen mit spielen anfangen und evtl. bei einer Band einsteigen. Ich habe mich für die Modelle von Yamaha entschieden, weil di mir einfach vom Typ her gefallen:
    RBX 270:
    http://musik-service.de/yamaha-rbx-270-prx395499627de.aspx
    RBX 374:
    http://musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-374-prx395741737de.aspx
    Ich will wirklich nicht zuviel Geld ausgeben, da ich wie gesagt eigentlich Gitarrist bin und das Priorität hat. Jetzt schwanke ich zwischen diesen beiden Modellen. Der eine hat ja Humbucker und der andere hat nen Single Coil und nen Splitt-Coil. Ist das vom Sound-Unterschied her wie bei der Gitarre oder ist da beim Bass was anders ?
    Ich spiele Rock(z.B.BonJovi, ThreeDoorsDown) , Blues(z.B. alte Clapton-Sachen), Metal(z.B.linkinpark),, aber begleite auch manchmal poppige Sachen(so ala Grönemeyer/Xavier Naidoo). Ihr seht also, dass ich gerne einen relativ flexiblen Bass hätte.
    Gibts ein vergleichbares Modell zum Rbx374 ohne aktive Elektronik ?
    Stimmt es, dass die Tonabnehmer bei beiden von Seymour Duncan sind ?
    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Mfg Marc
     
  2. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #2
    naja generell kann man sagen das man mit jedem Bass jede Richtung machen kann. ICh spiele den RBX 374 selber und muss sagen, auhc vl durch die Aktive Elektrik, das der viel mehr "Wumms" hat als mein HB, hatte letztens beide mit zur Bandprobe einmal beide hintereinander am Amp und ich war erschaunt wie groß der Unterschied zwischen Jazz-Bass SIngelcoils und den Humbucker doch war..da ich eher der Typ für härere Gefilde bin, is natürlich klar das ich den Humbucker empfehlen würde...aber auch Blues oder Funk klingt natürlich bei dem Bass nicht schlecht..das einzige worauf du achten solltest is das du immer ne volle Batterie drin hast...ich hatte einmal das Problem das meine alte irwie Leer/Defekt war:screwy: und ich war fast am verzweifeln, wobei ich doch nru die BAtterie wechseln musste^^ Zum Thema Qualität braucht man bei Yamaha nichts sagen, ob die PU's von Seymour sind kann man äußerlich nicht erkennen, da prangt nur fett YAMAHA drauf...
    Da du Bass ja nur nebensächlich spielen willst, stellt sich dann hier die Frage, ob es nich acuh der 60€ günstigere RBX 270 tut? Am besten mal beide anspieln und Urteil bilden, ich find den Yamaha vom Spielgefühl echt unerreciht,der geilste Bass den ich bis jetzt egspielt hab, udn ein echtes Federgewicht dazu..

    Wenn du aber in einer Band einsteigen willst, hast du überhaupt ein passenden Bass Amp? Zu Hause reicht ja ein kleiner, da könnten vl die gesparten 60€ von Vorteil sein, willst du aber in einer Band spielen sag ich jetzt mal pauschal, brauchst du mindestens 150W um gegen den Drummer gegenan zu kommen..Solche Amps sind dann je nach Marke auch schonmal locker bei 250€ aufwärts

    Gruß
     
  3. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 22.11.07   #3
    trotzdem finde ich den 374 schon viel besser als den 270er... ich hatte beide schon in den händen, allerdings mit ein paar monaten abstand zwischendrin. trotzdem fand ich den sound vom 374er um einiges besser, wenn mich mein gedächtnis nicht täuscht ;)
     
  4. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #4
    also fest steht das sie sich schon unterschiedlich anhörn, da sie unterschiedliche pickups haben bzw passiv/aktiv sind...bei dem 374er wirst du siche rmerken das da mehr kommt..am besten wird es wohl wirklich sein, beide im direkten Vergleich anzuspielen..Hast du da die möglichkeit dazu?

    Gruß
     
  5. FATBASS

    FATBASS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    168
    Erstellt: 22.11.07   #5
    Das ist wie die Frage: Was soll ich kaufen die Explorer oder die Tele ?


    Einfach zwei Unterschiedliche Bässe und jeder hat nen andren Geschmack also geh in deinen Lieblingsgitarrenshop und probier da beide aus ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping