Yamaha Stagepiano

von nurbo, 19.02.06.

  1. nurbo

    nurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe vor, mir ein e-piano anzuschaffen, kenne mich aber kaum aus und weiß nur, dass es ein Yamaha Clavinova sein soll. jetzt hätte ich ein angebot für ein yamaha clavinova PF P-100 (9 jahre alt), konnte es aber noch nicht ausprobieren.

    Kann mir irgendwer sagen, ob dieses Modell relativ hohen Erwartungen (jazz u klassik, kein SchnickSchnack) gerecht werden kann und was man dafür im Laden bezahlt?

    Danke
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.02.06   #2
    einfache frage: warum?

    wenn das ding 9 jahre alt ist, wirst du dafür im laden wohl garnix mehr bezahlen KÖNNEN, weils garnicht mehr verkauft wird...
    außerdem werden gerade die klaviersimulationen immer besser, und da ist 9 jahre schon ein ziemliches alter (das geht schon ein wenig in die richtung von computern... stell dir vor, du willst heutzutage einen 9 jahre alten pc für "hohe erwartungen" benutzen...)
    von daher würde ich dir eher empfehlen, wenn es schon kein echtes klavier sein soll, dich wenigstens nach einem aktuellen gerät umzuschauen...
    die wesentliche frage ist da, worauf du wieviel wert legst:
    tastatur, sound, gehäuse (wohnzimmer-piano mit holz oder reicht auch nen stagepiano?), nicht-pianosounds und natürlich den preis ;)

    ich würd auf keinen fall sowas altes nehmen!
     
  3. sunfactor

    sunfactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #3
    Sehe das sehr ähnlich wie Distance,
    das Teil ist übrigens schon vor über 13 Jahren(!) auf den Markt gekommen.
     
  4. nurbo

    nurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #4
    sind 400 Euro ein schlechter Preis für so ein altes Gerät? es wurde angeblich 5 Jahre nicht gespielt und soll in sehr gutem Zustand sein. Ist der Unterschied zwischen den alten und neuen e-pianos in sachen Spielgefühl und Klang so groß?
    oder kann ich für ca 500 Euro nicht mehr erwarten?
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.02.06   #5
    ja.

    btw. man spricht hierbei von digitalpianos, nicht von epianos (das ist was anderes)

    für ca. 500€ kannst du wirklich nicht viel erwarten... aber ich denke trotzdem mal, dass man was besseres findet als dieses yamaha

    aber du könntest mal meine anderen fragen beantworten, vielleicht können wir dir dann mehr infos geben
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 19.02.06   #6
    Gebraucht fangen die guten Sachen erst bei ca. 700 € an.
     
  7. sunfactor

    sunfactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #7
  8. toolmaker

    toolmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Oberkirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #8
    Casio hat ein Piano für 600 Euro - PX 110 klingt sicher besser als ein über 10 Jahre altes Digitalpiano.

    Gruß Toolmaker
     
  9. nordstern

    nordstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.02.06   #9
    Hallo!

    Ja, eindeutig, würde ich mal sagen! ;)
    Denk daran, daß ein nagelneues Yamaha P-90 (Nur Beispiel! Drückt nicht aus, daß ich Yamaha bevorzuge!) 990 Euronen kostet. Gebraucht, ein, zwei Jahr alt, bekommst du so was für 500-700. Und das ist AKTUELLSTE Technik!

    Korrekt. Und um DiStAnCe zu ergänzen: E-Pianos sind Tastaturinstrumente, bei denen die Schwingung mechanisch erzeugt wird (Saiten beim Clav, Tonstäbe beim Rhodes...) über Pickups (wie bei E-Gitarren) abgenommen wird und als elektr. Signal am Ausgang anliegt = 60er/70er Jahre Vintage wie Fender Rhodes, Wurli 200A, Yamaha CP oder Hohner Clavinet. Also pure Analogtechnik!
    Die heutige Technik wird als "Digitalpiano" bezeichnet, weiter unterteilt in Homepiano (Holzimitatdesign mit festem Pedal und eingeb. Lautsprechern) und Stage-Pianos (Meistens ohne Lautsprecher, möglichst kompakt, häufig auch Masterkeyboard Eignung).

    Will aber nicht "schulmeistern", soll nur der Klärung dienen, was du, nurbo, suchst: Stage-Piano oder Homepiano??

    Grüße,
    nordstern
     
  10. nurbo

    nurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #10
    Vielen Dank für die Infos, werd mich wohl noch weiter umschauen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping