Yamaha SY-99 ergänzung zum Live Setup

von dunkelelf, 19.09.07.

  1. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 19.09.07   #1
    Hi...

    bin in unserer Band jetz von Gitarre zum Keyboard gewechselt. Liegt mir eh mehr.. freu ich mich. Nun ist die Frage nach dem Richtigen equipment. Wir machen Cover-Rock von Roxette bis Metallica von Beatels bis Mellissa Etheridge.

    Im Moment habe ich ein Korg M1 und das geb ich auch nimmer her. Ich liebe die Sounds.. sind zwar net so Authistisch.. äh... Authentisch, aber dafür sehr durchsetzungsfähig.

    Leider bin ich mit 61 Tasten extrem eingeschränkt und nach Plastik klingt es trotz des charmes ein wenig.

    Jetzt ist mir das SY-99 von Yamaha ins auge gefallen, zumal es eben Samples hat.

    Wie ist das Keyboard so? Wäre es eine Sinnvolle ergänzung zu meinem M1 was sagen wir Streicher und Bläser angehen würde?

    Danke im Voraus...
     
  2. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 19.09.07   #2
    Ein SY 99 ist immer eine sinnvolle Ergänzung :)

    Tastatur ist Geschmacksache, ich hatte schon bessere.
    Bläser ja - kann sehr gute Bläsersounds, gerade wegen der zusätzlichen FM Abteilung.
    Streicher - jein - Synth-Streicher kann er, die Samples klingen so lala -sind halt schon alt und der Speicher ist ja auch nur eine Zugabe, das gerät ist einfach aus heutiger Sicht kein Rompler.

    Sound ist sehr durchsetzungsfähig.

    Gerät ist aber nicht unbedingt was für Anfänger, da haben sich auch im meinem Kopf ab und zu Knoten gebildet.

    Genial - 2 Wheels, Zone-Aftertouch ( spezielle SY Variante - kann bei einem Akkord z.B. nur den untersten Ton mittels Aftertouch verbiegen ), Breathcontr.- Option.....

    Auf jeden Fall ein Synth fürs Leben ( wenioger Rompler s.o. ), wenn man sich mit seinen Ecken und Kanten arrangieren kann.
     
  3. klangmanufaktur

    klangmanufaktur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    17.03.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #3
    Hi,
    ich hab vor langer Zeit einen SY99 gekauft als der noch neu zu haben war und richtig teuer.
    Ein geiles Teil, hatte damals alle meine sonstigen Keyboards (JX3P, Matrix 6...schade eigentlich) verkauft.
    Der SY99 ist mir so ans Herz gewachsen.
    Die Tastatur ist scheisse. Ich hatte zu der Zeit eine Yamaha 88er, weiss gar nicht wie es hies, das Masterkeyboard von Yamaha und den SY damit angesteuert.
    Vorteile:
    Sehr flexibel, schöne Synthibläser, Orgeln waren ganz schön, Effekte ganz gut.
    Nachteile: Superlangsame Sampleladezeit, Sampleram nicht gepuffert, keine Schnittstelle die schneller als Floppy ist.
    Scheiss Tastatur.
    Gebraucht zahlt man derzeit immer noch sehr viel im vergleich zu anderen Synths.
    EX5 wäre auch mal ne Alternative zum Nachdenken.
     
  4. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 03.10.07   #4
    Ja die Tastatur......:)
    Die mag ich auch nicht. Ton ist zu schnell da und die schwarzen Tasten brechen immer mal wieder ab. Ich hatte mir dann 2 mal neue bestellt, weil die Nase hinten zum einrasten weggebrochen war....... Dann drückt die Blattfeder sich durch und die Taste bleibt liegen = Ton an.
    Was soll ich sagen... ist dann wieder passiert. Also habe ich dann hinten statt Nase einen Draht ins Plastik gelötet. Die 10 Tasten die ich inzwischen "modifiziert" habe, halten immer noch :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping