Zerrer für offene Akkorde

von Gary Moore, 12.05.07.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 12.05.07   #1
    Hi,
    ich bin auf der Suche nach nen Zerer, der gut für offene Akkorde geeignet ist. Ich hab erst in den nächsten Wochen die Chance, in einen ordenlichen Musikshop zu gehen (Thomann:D ). Der ördliche hat leider keine große Auswahl an Effekten. Habs schon mit nen Boss DS-1 und nen Marshall Guv´nor plus versucht, klang aber beides trotz weit raus gedrehtem Gain sehr matschig. Welche benutzt ihr? Welche würdet ihr auf jeden Fall mal testen?
    Geld spielt erstmal keine Rolle, da ich sowieso alles für nen Marshall JCM 900 4501 ausgegeben hab und mir erst wieder was zusammen sparen muss. Das Pedal sollte so Boss-größe haben, also wie Boss DS-1, Boss CS-3, etc., sonst passts nicht mehr aufs Effektboard:D .
     
  2. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 13.05.07   #2
    Ich machs per Palm-Mute das hilft schon...

    Ansonsten das Fulltone 69`er, da regel ich den Fuzzanteil per Volumepoti.
     
  3. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.05.07   #3
    Wieso sollte ein Gerät mehr für offene Akkorde sein als andere?
    Die Sache bei Zerre + offene Akkorde ist eben die Terz, die das ganze bei zu viel gain leicht zum matschen bringt.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 13.05.07   #4
    Es gibt aber tendenziell overdrives die mit diesen Terzen und auch Septimen zurecht kommen, da rotzt das schön oder knuspert, jedenfalls matscht es nicht.

    Ich find nen Tube Screamer für sowas schön.
    N zahmes Fulltone OCD ist auch toll.
     
  5. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 13.05.07   #5
    der boss bluesdriver (bd-2) liefert da auch sehr gute ergebnisse
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.05.07   #6
    hängt aber schon auch stark von der verwendeten Gitarre ab, nech ;)
     
  7. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 13.05.07   #7
    und vom gitarristen der an der gitarre dranhängt, :D
     
  8. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 13.05.07   #8
    Hi,
    also, die Gitarre ist ne Epiphone LesPaul Standart.
    Der Gitarrist ist Qualität - Made in Germany, also auch kein Problem:D
     
  9. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 13.05.07   #9
    ich spiel offene akkorde gern mit meinem big muff ... das gibt nen netten dinosaur jr.-sound ... aber sicher nich jedermanns sache
     
  10. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 14.05.07   #10
    Beim T gibt's ein wunderbares TC-Electronics - Testboard, unbedingt den Vintage Distortion ausprobieren. Ist nur ein bissel größer als der Boss-Standart.
    Gruß Gutmann
     
  11. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 14.05.07   #11
    Der soll ja sehr nach JCM 800 klingen und laut guitar auch gut vorm Classic 30 klingen. Wäre auch mal sehr intressant...
    :D
     
  12. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 14.05.07   #12
    Du hast Humbucker in der Epi oder? Wie wär's mal mit SCs? :D Dann matscht weder der Guv'nor noch das DS-1 selbst bei derbster Zerre bei offenen Akkorden. Allerdings ist der Tone/Volumepoti einsatz auch ein Weg zum Erfolg.
    Der Big Muff eignet sich meiner Meinung nach aber nur bedingt dafür, er matscht zwar nicht, aber ist mir zu "cremig".. baut ne riesen Wand auf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping