Zicke ... baut sich ihren eigenen Ampeg

von Bass_Zicke, 07.06.20.

Tags:
  1. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 07.06.20   #1
    holla ....
    ... wie der titel schon beschreibt , werd ich versuchen , hier , den bau meines ganz speziellen ampegs zu beschreiben . das wird nicht ganz einfach , da es so einen amp nicht zu kaufen gibt ;) .

    ampeg verseucht war ich schon immer , konnte mir das aber nie leisten ... vor jahren erstand ich dann meinen ersten eigenen ampeg , ein kleiner ampeg ax 44c .... ein 2 kanal stereo klampfenkombo mit stereo chorus . ich hab einiges mit dem ding angestellt und umgebaut , aber eigentlich nur für klampfe genutzt . da kam mir die idee , das das wohl sicherlich auch ein netter bass amp sein könnte , wenn er etwas mehr leistung hätte .... na gut , 2. endstufe rein und so hatte das ding die originalen 2 x 22 watt und dazu noch 2 x 50 watt . für zu hause vollkommen ausreichend und ich bemerkte , das das auch am bess sehr hübsch funktionierte , wenn man zb den stereo chorus über getrennte endstufen und lautsprecher dazu mischt .
    aus der gitarrenzeit kannte ich das schon und man nennt es glaub dry / wet system .

    so sieht das top teil nun aus :

    IMG_7612.JPG
    ich finde , sieht auf jeden fall nett aus :) .

    am bass spielte ich lange 2 x 10" plus 1 x 15" und hier hätte ich es immer gut gefunden , wenn die boxen doch getrennt zu regeln wäre ... also ist das auch etwas , für die wunschliste .

    aus resten baute ich mir dann einen " reste amp " :

    IMG_7608.JPG
    .... von einem jsh den pre amp , ein 10 band eq und eine 400 watt endstufe aus einem merkwürdigen drum monitor ..... komischerweise funktioniert das zeugs in kombination einwandfrei :gruebel: .

    mit diesen beiden amps testete ich einiges ... was auch gar kein problem war , da die amps von den anschlüssen modular aufgebaut sind :

    IMG_7720.JPG

    als nächstes konnte ich zwei ampegs ba 115 nicht wiederstehen .... ein defekter und einer im tadellosen zustand , der sogar noch eine pseudo röhre verbaut hat . also , die soundmöglichkeiten des ba faszinierten mich doch schon etwas und so baute ich den preamp gleich noch zweimal nach für andere " projekte " *gg .

    IMG_7640.JPG

    so .... genug vorspann , zum thema ... ich will nun die vorteile der einzelnen geräte so zusammenfügen , das so eine art baukasten entsteht , den ich je nach zweck zusammenstellen kann :gruebel:

    für kleinere sachen wird der ba 115 t sicherlich reichen , zumal er den vorteil hat , das ich den einfach als monitor vor mir stellen kann ...... von da aus gehts dann bei bedarf einfach in eine pa oder eben in den ...... " Zicken Ampeg " :whistle: .

    so grob die anforderungen :

    1 x 400 watt mit 10 band EQ integriert
    1 x 100 watt mit einstellbarer frequenzweiche für bi amping oder monitoring
    Kanal A mit fettem ampeg sound , der variable ist , so wie beim ba 115
    Kanal B mit sehr rockigem ampeg sound
    Kanal C wenn zerre erforderlich sein sollte
    ein guter di out mono
    stereo line out
    stereo chorus
    federhall
    dry / wet system

    wie gesagt , ein baukasten , wo ich eben nach bedarf zusammenstellen kann . als boxen kommen dazu 2 stück 1 x 15" eminence , 1 stück 2 x 8" celestion und 1 stück 2 x 10" yamaha

    ich hab mir das so vorgestellt , das ich das ampeg ax 44c topteil einfach dazu nehme , wenn ich es brauche .... aber der " zicken ampeg " muß halt einfach die entsprechenden schnittstellen haben , um das auch zu ermöglichen .

    naja , klingt kompliziert ... ist aber im grunde ganz einfach und es klärt sich wahrscheinlich auch im laufe des themas hier .

    so , mir fehlte aber jetzt vorallem ( aus voreiliger dusselichkeit ! ) eine frontplatte für den zicken ampeg ..... ich hab sogar schon geguggt , ob ich sie nicht selber machen könnte .... früher hab ich sowas mit aufreibebuchstaben eigentlich ganz nett hinbekommen ...... aber es sollte dann auch schon passend sein zum ax 44c top .

    dann stolperte ich über diesen amp :

    IMG_7927.JPG
    :) .... niedlich , oder ? ..... aber ein echter " SVT " ! ;)

    war als defekt angeboten und ja ..... der war auch defekt ! ..... fast alles , was kontaktschwierigkeiten haben könnte , hatte das auch ! .... selbst die lautsprecher buchsen !

    so baute ich den pre amp aus , reinigte die potis und schalter und war erstmal neugierig , wie die soundmöglichkeiten so wären :

    IMG_7930.JPG
    um einen vergleich zum ba 115 zu haben , nahm ich einfach dessen speaker , was bei meinem modifizierten ba einfach ist , da der lautsprecher ein anschlußterminal hat :

    IMG_7933.JPG
    tja , was soll ich sagen ..... passt ! .... der 4 band eq des svt macht gute arbeit , was sicherlich auch daran liegt , das jeder regler nochmal eine push pull funktion hat , die gewisse frequenzen anheben .

    aber die buchsen auf der endstufenplatine machten noch ärger ..... also endstufe raus und alles weg , was ich nicht brauche :

    IMG_7934.JPG

    IMG_7935.JPG

    als nächstes wanderte der trafo dann " ins gerät " ..... sonst wäre mir das teil in der tiefe einfach zu groß geworden :

    IMG_7942.JPG
    ein sehr " großes " problem ist noch die optik , der zicken ampeg soll ja so gut wie möglich zum ax top passen und die frontplatte ist in der höhe leider größer *seufz . also kamen dafür erstmal die zierleisten ab :

    IMG_7937.JPG

    .... da werd ich tricksen müssen , um es zumindest etwas anzupassen ..... im vergleich :

    IMG_7938.JPG

    so .... die ersten sachen verändert , und fehler behoben ..... sieht doch schonmal brauchbar aus :

    IMG_7945.JPG

    ..... und diesmal auch ein test ohne aussetzer :

    IMG_7944.JPG

    jetzt muß ich erstmal das gehäuse genau planen :gruebel: ..... ich hatte zwar zuerst vor , das combo gehäuse des svt zu kürzen , aber das wäre zu schade ..... das is noch so hübsch , das ich mich entschlossen habe , da später den jsh amp einzubauen :whistle: .

    das gehäuse bekommt noch etwas interessantes , was ich schonmal gebaut habe :D ...... aber dazu mehr , beim nächsten bericht ;) .

    zicke :)

    .... an dieser stelle nochmals danke an tt-bass , er fand für mich den gesuchten schaltplan des svt :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 25 Person(en) gefällt das
  2. thorwin

    thorwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.19
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    811
    Erstellt: 07.06.20   #2
    Ich bin ja kein Basser, aber sowas finde ich immer spannend. :great:. Abonniert.
     
  3. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 07.06.20   #3
    .... weiter :

    hier mal die rückansicht der 400 watt endstufe :

    IMG_7440.JPG

    ... das ding steckte in einer aktiv box , groß und schwer . vorne waren die lautsprecher ( übrigens auch ein 15" eminence , der einfach der knaller schlecht hin ist ! ) und son mixer teil . der vorbesitzer stellte es bei ebay rein , weil er meinte , das gerät wäre kaputt . es hatte anschlüsse für toms , bass drum , etc etc und er dachte , das er da die pads seines e drum mit verstärker könne ...... nur , das ging nicht , weil die kiste im grunde ein analog mixer war und kein soundmodul für e drums :D;) . ..... ich hab dann in die tasche gegriffen und den gebotenen preis von 5,50 € bar bezahlt *gggg ..... und ja , das komma ist da schon richtig :D .

    mal der reste amp von innen :

    IMG_7438.JPG
    von dem zeugs kommt auch der eq in den zicken ampeg .... mich wunderts eigentlich , das der so gut wie nicht rauscht ..... ich find auch die chickenheads da ganz praktisch und da , wo die später sind , macht es gar nichts , das sie anders aussehen , wie der rest :whistle: .

    .... denn der plan ist folgender :

    der zicken ampeg soll von vorne schlicht und einfach aussehen .... so wie das ax 44c top ..... oben das bedienpannel und darunter die blende mit bespannung und dem hübschen ampeg logo ( die scheixx logos sind kaum zu normalen kursen zu bekommen , oder eben direkt aus uhsah , wo ich aber nichts kaufe ) .

    der trick ist jetzt folgender .... die blende mit bespannung wird klappbar :eek: ....

    ... ich hab das schonmal , in ähnlicher art gebaut :

    IMG_7147.JPG

    .... nur damals passten die baugruppen irgendwie nicht so zusammen , wie ich mir das vorstellte .....

    diesmal mach ich es aber anders und mach die blende 90 grad nach unten aufklappbar .... der eq und diverse andere einstellmöglichkeiten , klappen aber dann nicht mitauf , sondern werden nur von der blende verdeckt .

    dort landen dann all die elemente , die zur grundeinstellung des jeweiligen set ups eingestellt werden müssen , für den normalen gebrauch dann , reichen die normal sichtbaren bedienelemente ja aus .

    so sieht das ganze " zu " , harmlos und schlicht aus :engel::evil: .

    zicke :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.06.20, Datum Originalbeitrag: 07.06.20 ---
    .... ich spiel auch ein wenig klampfe , und das ampeg ax44c top macht sich richtig gut an den dünnen saiten ..... überhaupt finde ich bass amps für clean guitar optimal ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  4. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.025
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 07.06.20   #4
    Supercool!!!
     
  5. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    4.544
    Erstellt: 07.06.20   #5
    Klasse was da machst. Lass es dir patentieren.
    Immer tolle Gedanken von dir.

    Grüße nach Limborsch
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 08.06.20   #6
    ahoi zusammen :)

    .... viel hab ich heute nicht geschafft , mußte erstmal ein wenig aufräumen :igitt: ...... sah ja aus , wie bei hempels hinterm sofa :embarrassed:.

    der svt steckt erstmal wieder in seinem combo gehäuse , damit ich ungefährdet damit experimentieren kann ..... besser so .

    dann hab ich noch lange überlegt ..... ich bau den trafo mit endstufe wieder aus .

    1. wird vom gewicht leichter und wäre auch doof zum tragen , weil beide fetten trafos auf einer seite sitzen würden
    2. der preamp bekommt eh eine gesonderte versorgung , weil mir das ampeg patent mit lastwiderständen und zehnerdioden nicht gefällt . der eq benötigt eh + - 15 volt und hat einen eigenen trafo mit siebung und stabilisierung
    3. das verhältniss beim bi amping passt nicht .... die 15" ner bekämen dabei maximal 400 watt und da wären die 100 watt vom svt für die 10" ner und 8" eh zu wenig ..... ausserdem hat der ax ja auch 2 x 50 watt zusätzlich . ich denke , das ich die endstufe auch noch gut für was anderes gebrauchen kann

    jeaaaaah .... wieder was zum basteln :juhuu:

    nun , das erfordert aber , das ich das chassis des svt teilen muß , sowas hab ich ja eh schonmal gemacht :whistle:

    IMG_7513.JPG

    IMG_7516.JPG

    ... damit wirds auch etwas einfacher , was die verteilung der signale im zicken ampeg angeht .

    ach .... dann hab ich gestern abend noch was hübsches gefunden und es funktioniert sogar noch

    IMG_7950.JPG

    ... kann man einstellen und kommt dann auch hinter die klapp blende unten ..... sieht bestimmt cool aus , wenns durch das tolex blinkt :rolleyes: .

    joah , und wie ich mich gestern so noch umgugg , fällt mir auf , das ich ja auch noch einen pre amp habe , mit dem sich der zicken ampeg auf 2 kanal betrieb erweitern lassen würde ..... hatte ich schon fast vergessen :

    IMG_7951.JPG
    ich erinnere mich nicht so gerne an dieses gerät , denn wenn ich es nicht gekürzt hätte ( ist ein rest aus dem ersten ba 115 , der jetzt ein monitor ist ) wäre der kauf des svt überflüssig gewesen :bang::bang: .

    aber egal .... aus fehlern lernt man ja .... meißtens ;) .

    beim gehäuse hab ich jetzt einen trick gefunden , wie ich den svt höher bekomme . dadurch , das ich das chassis teile , bedarf es oben innen nur einen schlitz , indem die frontplatte so 8 mm eintaucht , das krieg ich irgendwie hin .

    ganz schlimm wird es mit den drehknöpfen ...... ampeg hat son komisches maß an den potiachsen ..... kein 4 oder 6 mm sondern irgendwas um 4,5 ..... und ampeg knöppe sind teuer !!!! ... da werd ich mal einen versuch machen , die mit schrumpfschlauch auf 6 mm zu bringen , das was passendes normales da drauf passt .... potis tauschen geht ja auch nicht so einfach , sind ja welche mit schalter ( push pull steht dabei für : push ist knobb abziehen und pull wieder draufstecken *ggg )

    beim basteln hat sich folgendes gewerk hervorragend bewährt :

    IMG_7947.JPG

    ... waren reste , aber funktioniert einwandfrei und klingt leise mit der klampfe sogar richtig nett . kein wunder , da steckt ja auch der erste prototyp eines nachgebauten ampeg pre amp drinne .... zumindest ein teil :

    IMG_7864.JPG
    .... dann hab ich da noch die + - 15 volt seitlich herrausgeführt und einen ein / ausgang für ton ..... das sind die kleinen bunten buchsen auf der linken seite ...... links .... nicht das " andere links " ;) .

    die buchsen hatte ich nicht in den passenden farben ..... aber nagellack :D . ..... wobei vieles aus der weiblichen welt , gut zu gebrauchen ist .... ampeg benutzt zb eine schraubensicherung , die kriegste kaum trocken auf :ugly: ..... aber ein tröpfchen nagellack entferner löst das problem innerhalb von sekunden :great: .

    .... auch ist die nagelfeile ein durchaus nutzbares werkzeug , wenn es um mechanische feinbearbeitung geht :evil: .

    morgen und übermorgen muß ich aber tatsächlich auch mal arbeiten und hab da wohl nur zeit zum überlegen ..... na , ev auch noch , um zumindest die ausgangspegel der 3 pre amps ( svt , ax und ba ) zu vergleichen .... das ist noch ein knackpunkt , da diese ja im svt zusammen geführt werden , um dann eben auch wieder verteilt zu werden .

    der kleine ba 115 preamp hat sowas schon eingebaut und das funktionierte mit dem ax und dem jsh preamp schon ganz gut .

    lg die zicke :)
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 08.06.20   #7
    .... funktioniert ! :juhuu:

    IMG_7953.JPG

    ... ich hab extra einen schwerdrehbaren drehschalter genommen , ich muß nur schauen , das ich hübsche , passende knöpfe finde , die seitlich so eine madenschraube haben .

    die original ampegpotis sind ja zudem auch noch geriffelt :

    IMG_7954.JPG

    ... das problemchen sollte also gelöst sein :) .... gleich mal bei tube town und musikdings guggen , was es da so gibt .

    ich tendiere ja zu welchen , die den originalen ähneln ..... also schwarz geriffelt und dann oben so ein chromdeckelchen .... oder doch ganz schwarze mit punkt oder strich , wie bei beim ba 115 oder dem ax top ??? ...... immer diese tiefgreifenden entscheidungen *seufz
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 09.06.20   #8
    so ...... die wochenplanung steht und ich hab ab donnerstag frei ....... bastelzeit ! :juhuu:

    dann hab ich mich eben mit den ausgangspegeln der pre amps beschäftigt :

    IMG_7955.JPG

    .... dazu wählte ich dann mal die fernandes , man möge mir verzeihen ;) .


    die pegel passen so halbwegs , keine zu großen unterschiede feststellbar ...... das ist schonmal gut , wobei ich doch noch etwas am ax44 ändern muß ..... nix schlimmes , muß nur das mastervolumen ( was ich nachträglich hinten eingebaut hatte ) hinter dem loop bauen ..... mal sehen , ev änder ich da gleich noch ein paar kleinigkeiten mit .

    was mich aber jetzt beschäftigt , ist die art und weise , wie ich eben die kanäle umschalten will . bei den tests hab ich das immer so gemacht , das ich eben einfach zwischen den eingängen mit einem A / B schalter gewählt habe ...... dabei waren alle pre amps aber aktiviert .

    das könnte sich auf nebengeräusche bei " volle pulle " negativ auswirken ....... ich müßte also , wenn ich es ganz ordentlich machen will , auch die ausgänge der pre amps umschalten ..... so gesehen , zumindest kein material problem ..... ich hab da noch was gefunden :

    IMG_7956.JPG
    .... das sind sehr hochwertige gekapselte relais , die eigentlich noch gut sein müßten ..... sind erst 30 jahre alt :whistle: .

    wenn ich aber relais verbaue , müssen die auch angesteuert werden , das könnte ich über meine fußleiste machen , wo eben auch der A / B schalter drinne ist .

    dann könnte man es so machen , das der zicken ampeg ohne fußleiste ganz normal arbeitet und eben mit fußtreter und zweitem pre amp erst zum 2 kanaler wird ...... muß ich mal weiter überlegen , technisch wäre das schon besser , wobei das dann auch der knopp vom A / B mitschalten müßte ...... stepptanz geht mit heels nich ganz so gut ;) .

    fußleiste :

    IMG_7620.JPG

    joah ....... mal weiter überlegen ...

    zicke
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.025
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 09.06.20   #9
    Dir fällt bestimmt noch `ne kabellose Methode ein die das switching direkt mit den high heels möglich macht...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 09.06.20   #10
    ....... stahlpinners und näherungssensoren ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 10.06.20   #11
    .... wochenende ! :juhuu:

    zeit zum basteln ...

    als erstes hab ich heute noch schnell den amp wieder zerlegt :

    IMG_7957.JPG

    ..... und schonmal die schnittstelle ( diesmal eher anders gemeint , als in musikerkreisen sonst üblich ;) ) und natürlich sofort den ersten anriss falsch gemacht ..... da darf ich auf gar keinen fall flexen !!!!! :govampire:

    wenn ich das richtig abschätze , dann ist sogar im endstufen teil noch soviel platz , das ich die kleine platine ( ichsiebmalbissinetzundkannauch110volt ) neben dem trafo plazieren kann .... das wär cool , weil ich dann die drähte des trafos nicht verlängern muß .

    IMG_7968.JPG

    ... kommen wir zu den schwersten problemen ... den platz der beiden send return buchsen auf der frontplatte , will ich anders nutzen . da soll das " send " das poti werden , was pegel zum ax schickt und das " return " das pegel poti , was vom ax kommt , also das hätte ich schon gern griffbereit .

    IMG_7959.JPG

    nur die doofen slm-ampegger haben die buchsen etwas tiefer gesetzt , als die potis ! :bang:

    IMG_7960.JPG

    .... es passt zum glück " so gerade " , knöpfe hab ich übrigens in passender größe und design bei tube town gefunden .

    das nächste problem ....

    beim ax 44 c sitzt diese zierleiste nur wenige millimeter von den weißen umrandungen weg

    IMG_7970.JPG
    der svt :

    IMG_7963.JPG

    um das ähnlich zubekommen , muß an der zierleiste hinten der schenkel ab .....

    IMG_7964.JPG

    .... so richtig weiß ich noch nicht , wie ich das so genau hinbekommen soll , aber notfalls muß das eben wieder die flex machen .

    joah , und oben lass ich die zierleiste einfach weg und versenke die frontplatte einfach ein stück im holzdeckel oben ..... muß dann nur sone rille ins holz , aber wir haben hier eine kreissäge , womit das sicherlich geht .

    die weggelassene zierleiste kann ich dann auch schön für den jsh / ampeg combo nehmen ..... das tremolo vom jsh ist so schön und da der wohl auch die abgeschnittene endstufe und das combo gehäuse bekommt , passt das ja wieder . ich hab das chassis schnittmuster auch so gewählt , das ich die endstufe wieder mit diesen originalen streifen festmachen kann .

    IMG_7967.JPG

    .... oder heißt es vibrato ? .... ich hab beide arten der bezeichnungen hier an amps !

    IMG_7966.JPG
    IMG_7965.JPG

    .... und dann mal ein kurzer blick auf meine skizzen , ich muß gestehen , das ich manchmal selber nicht mehr durchsteige :whistle:

    IMG_7971.JPG

    so ...... ab zum futtern , manchmal vergisst man das ja sogar im eifer des basteln .
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  12. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 10.06.20   #12
    ..... kann mir mal jemand papier und buntstifte wegnehmen ?

    IMG_7972.JPG

    .... die kanalumschaltung mit relais hat was :gruebel:

    zum einen würde ich da nur mit dem basskabel in den svt gehen und hätte die modulationskabel schon mal vom boden weg ....... das wäre cool ! ... ein vieladriges steuerkabel zur treterleiste ist ja eh da und so könnte ich mit der tretleiste einfach nur die relais umschalten .

    nur ..... wenn ich von der tretleiste die kanäle umschalten kann , bedarf es nur pro effekt einen zusätzlichen schalter und ich könnte sogar beim kanalumschalten , vorgewählte effekte mit zu schalten ! ...... das wiederrum macht die bedienung mit pumps wesentlich einfacher *löl .

    ja ..... und da geht sogar noch mehr .... denn es wäre kaum mehr aufwand , wenn ich den loop des svt preamps auch fernbedienbar machen würde ;) .

    jesses ...... das wird ne kiste :gruebel: .... ob das mal al so funktioniert , wie ich mir das vorstelle ?

    .... werd mir bei tube town auch sowas direkt mit ordern :

    3631_0.jpg

    da leg ich alles an drähte drauf , was vom svt zicken ampeg pre amp ( kurz svtzapa *löl ) weg oder ankommt ..... da kann ich zur not dann auch noch widerstände zur pegelanpassung drauf löten .

    ach ja ...... die knöppe :

    1835_0.jpg

    .... gibt da noch eine schönere sorte , aber die ist grad auverkauft , kann ich ja immer noch tauschen , wenns die wieder gibt .

    jetzt wäre noch die frage , welches tolex ich nehm ....... normales schwarzes , wie ich später die boxen auch mach , oder eben das butterfly , wie der ax 44 ???? ...... ich tendiere ja wieder zum butterfly .

    zicke
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. tt-bass

    tt-bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.15
    Beiträge:
    259
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 11.06.20   #13
    Definitiv Butterfly - sieht doch viel besser aus.

    Hast du dir schon mal überlegt den ganzen Schaltngskram über Midi zu machen, also nicht festverdrahtet sondern programmierbar?
     
  14. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 11.06.20   #14
    .... da gäbe es mehrere gründe , die ( für mich ) dagegen sprechen würden :

    1. ich brauche nicht so viele unterschiedliche sounds , 2 bis 3 reichen vollkommen aus .
    2. ich lebe auf kriegsfuß mit allem , was man programieren kann .... ich hab oft genug den stecker vom fernseher rausgezogen , weil ich wieder in irgendeinem menü gelandet bin
    3. analog bin ich ziemlich fit ..... aber midi hab ich bis heut nicht verstanden , obwohl meine keyboards das fast alle hatten

    ...... ich bräuchte nur langsam mal den 5 poligen 6,3er klinkenstecker ! ;):great:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  15. tt-bass

    tt-bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.15
    Beiträge:
    259
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 11.06.20   #15
    Das sind gute Gründe. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    4.544
    Erstellt: 11.06.20   #16
    Saubere Arbeit, würde auch Butterfly Tolex nehmen.
    Du hast ja super Kenntnisse was Amps angeht, wenn
    ich mal was zum duerchchecken hab , dir würde ich
    den Marshall und den Boogie anvertrauen.

    Grüße
     
  17. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 11.06.20   #17
    .... ich fasse nur leider keine röhrenamps an , es gab da mal in früher jugend ein böses erlebniss , als ich zwei röhrenradios gekoppelt hatte , um die leistung zu erhöhen ..... als ich mit festem griff zum bass faste , hats mich dermaßen aus den schuhen gehauen .... :ugly: .

    ich bin schon immer übervorsichtig , wenn ich den AX zerlege , da steckt ja auch sone kleine röhre drinne ... :govampire: .

    so ...... so grob hab ich das jetzt mit der schaltung für den schaltbaren loop und der A / B umschaltung im svt pre amp raus ...... ich mußte mir das nur nochmal aufmalen .

    .... schaltbarer loop wäre ja cool , weil man dann eben noch etwas im pre amp einschleifen und bei bedarf aktivieren könnte :gruebel: ....... ich hab noch zwei so kleine wunderdöschen , die man einsetzen könnte . das eine ist eine aktive klangregelung und das andere ein teil , eines morley wah wah ..... da kann ich das wah mit der hand einstellen und es bleibt dann so .

    IMG_7975.JPG

    ja ... und als " hausinterne zicken fernbedienungs steckerversion " hab ich mich jetzt auf 5 pol xlr festgelegt ..... nervt mich ja , wenn ich nur die 3 pole der klinkenstecker zur verfügung hab . so kann ich auch erstmal die klinkenbuchse in xlr format einbauen und später gegen die 5 polige austauschen .
    gibt wohl auch 7 polig , aber das ist mir dann doch zu exotisch .

    NC5FDL1_1.jpg

    .... das wird cool , bis jetzt gibt es nur das kabel des basses und das kabel der fußtreterleiste auf dem boden ....... der rest ist alles zwischen den amps , und wenn man bedenkt , was damit schon alles geht :cool: .

    morgen wird das chassis des svt durchgeflext .........
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  18. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 12.06.20   #18
    .... wie zur rechten , so zur linken .... zwei halbe ampegs , auf den boden sinken

    ( vier füßiger jambus ? *ggggg )

    IMG_7982.JPG
    ..... berichte später weiter ;)
     
  19. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.913
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.618
    Erstellt: 12.06.20   #19
    sodelle .... heut mittag also schwere mechanische eingriffe , ohne narkose , am ampeg ;) .

    naja .... ich bin zum glück äußerst vertraut mit der flex und so ist sowas kein problem für mich ....... wobei die zierleiste bearbeiten , schon schmerzgrenze war ...... die ist ja aus alu .

    na denn ...... nach dem saubermachen hab ich dann erstmal den endstufenteil wieder zusammen gebaut ..... dieser teil kommt zwar in den zukünftigen jsh / ampeg / combo , aber dann hab ich diese teile schonmal wieder verbaut und sie fliegen nicht weiter rum :

    IMG_7983.JPG

    .... die kleine netzplatine passte auch noch gut dazwischen .

    IMG_7984.JPG

    IMG_7985.JPG

    ... man möge mir die provisorische zugentlastung mal verzeihen , das bleibt natürlich nicht so ..... ich muß ja später die netzverkabelung eh nochmal erweitern , da der jsh pre amp auch wieder ein eigenes netzteil bekommt .

    der kleine netzschalter passte sogar ohne nachbearbeiten in den ausschnitt ..... und als mastervolumen wählte ich einen knopf , der einfach ein einzelstück war ...... wenn ich mich nicht täusche , war der mal an sonem billigbass , den ich umgebaut hatte .

    joah , wollte auf jeden fall noch mal ein volumenregler vor der endstufe haben , welches eben auch wirkung auf diesen pa eingang hat .

    die di out buchse hab ich erstmal so eingebaut ...... die xlr , die ich noch habe , passen da nicht ...... egal .

    dann hatte ich noch vom svt pre amp , die sachen abgebaut , die nicht mehr benötigt werden , oder eben wo anders plaziert werden :

    1. die lastwiderstände und zehnerdioden ( stromversorgung wird ja anders )
    2. line in und out buchsen ( hier kommen ja 2 potis hin und die buchsen wandern auf die rückwand )
    3. mastervolumen svt ( was ja in zukunft nicht mehr das master ist , sondern nur noch voulume pre amp out )

    IMG_7979.JPG

    die kleine relaisplatine würde wunderbar hier platz finden :

    IMG_7980.JPG

    ... aber das wäre so 2 cm neben dem netzschalter und das sollte man nicht gerade machen ...... da wird ja das signal aus dem bass umgeschaltet .

    und so , wird sie wohl da hin kommen :

    IMG_7981.JPG

    das ist in unmittelbarer nähe der eingangsbuchse .

    ja ..... und jetzt passt auch die zierleiste :

    IMG_7988.JPG

    ... ich weiß noch nicht genau , wie ich die befestige , aber zur not wird die einfach geklebt .

    so sieht das dann ungefähr aus , wie ich mir das oben überlegt hatte ...... der amp verschwindet einfach ein stück im ausgefräßten holz :

    IMG_7989.JPG

    .... schauen wir mal , ich hoffe das klappt alles so halbwegs .

    der pre amp des svt wird dann später einfach mit zwei seitlichen winkeln im gehäuse verschraubt ...... oben hat der ja nix mehr , was ich auch nicht schlimm finde ..... das teil wiegt ja nix mehr und es war mir auch wichtiger , das beim jsh combo die löcher oben benutzt werden ...... und man kann nur einmal absägen , das wächst nicht nach ! ;)

    IMG_7987.JPG

    .... morgen gehts dann weiter ...... gibt viel zu tun :great:

    zicke
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  20. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.025
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 12.06.20   #20
    Also Jungs, sagt mir wo sind die tollen Beiträge von Männern die Kekse verdient hätten?

    Ich muss mal welche los werden damit ich hier wieder welche vergeben kann.

    Alternativ könnt ihr das ja auch für mich übernehmen...

    Vielen Dank jedenfalls an unsere "Superzicke" für die tollen Beiträge über dieses interessante Bastelprojekt!!!

    Für mich ein toller Beitrag zur Emanzipation, die eigentlich längst Teil der Geschichte hätte sein sollen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping