Zickes "bassamp(eg)derauchgitarrekann " - Baubericht

  • Ersteller Bass_Zicke
  • Erstellt am
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
ahoi zusammen :)

nachdem jetzt nur noch ein paar kleine restarbeiten an meinem svt zicken amp zu machen sind ( es fehlt hinten noch eine blende mit den fb buchsen ) und dieser sich einfach richtig gut im gebrauch macht , wird es zeit für den nächsten ;) .

diesmal sind meine anforderungen allerdings etwas anders ....

1. auf jeden fall bass tauglich
2. er soll aber auch für die klampfe sein
3. er muß die amps meines kumpels in jeder disziplin schlagen ..... wird schwer , das sind fender twins und ein alter vox !
4. federhall
5. crunchtauglich
6. stereo endstufe , damit man stereo effekte einschleifen kann
7. kein monster , 2 x 30 watt würden reichen
8. optisch ausgefallen
9. auf ampeg teilen basierend

nun , einen ersten entwurf gab es schon im zicken svt thema :


IMG_8294.JPG


.... das lay out steht noch nicht ganz fest :

IMG_8540.JPG


die vorstufen zum projekt ....

IMG_8374.JPG

basis ist der pre amp eines ampeg ba 115 .... allerdings etwas abgeändert und so beinhaltet der combo noch eine baugruppe , die aus einer abgewandelten schaltung eines alten mxr distortion , beruht . die bedienelemente dazu befinden sich allerdings auf der rückseite des ampes ...... ich wollte das vorne schlicht halten .

desweiteren fügte ich 2 stück nf übertrager in die soundkette ein ..... dazu aber mal gesondert und etwas ausführlicher später , stichwort ist hier " sättigung " .

das funktioniert alles schon recht nett und es wundert mich immer wieder , wie genau der kleine combo die eigenarten meiner fernandes strat wieder gibt .

das wird sicherlich auch an der wahl der speaker liegen ...... der combo ist übrigens auch mit einer yamaha stereo endstufe bestückt und kann normale musik , als play back , sehr schön wieder geben .

aus diesen erkenntnissen , und test baugruppen ( basierend auf ampeg schaltungen , was sonst auch *ggg ) , entstand dann dieser pre amp :

IMG_8541.JPG


dem fehlt zwar die übertrager geschichte und die zerrstufe , dafür hat er aber diesen komischen ultra mid regler ( umschaltbar ) aus dem gain kanal des ampeg ax 44c top teil

der pre amp ist ein test projekt , was sich aber im gebrauch auch schon richtig gut macht ...... innen kommt man überall gut dranne :

IMG_8526.JPG

natürlich hab ich den pre amp auch schon in kombination mit dem obenerwähnten combo gespielt und daraus wieder erkenntnisse gezogen .... es muß halt jetzt noch kombiniert , abgestimmt , und zusammengefügt werden .

wahrscheinlich wird man mich lünchen , aber ich denke , das ich den hier , als stereo endstufe , in den amp einbauen werde :

IMG_8504.JPG

IMG_8508.JPG


:whistle:

diesmal wird es etwas langsamer gehen , als beim zicken svt , weil ich das ding nur einmal bauen möchte und daher alles ganz genau planen will .

.... würde mich natürlich auch wieder über beistand und anregungen freuen :)

lg zicke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 9 Benutzer
thorwin

thorwin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
17.10.19
Beiträge
679
Kekse
1.200
Ort
Darmstadt
Ich find das ja immer wieder krass, was du da so zusammendengelst :great: Viel Erfolg, ich bleib hier mal dran
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bholenath

Bholenath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.523
Kekse
3.349
Ort
Wien
Tja was soll man bei dem Threadtitel als Gitarrist noch sagen?

subbed.....+1:rock:

Weil Du ja so ein Solidstate Spezi bist möchte ich dich nur so nebenbei mal auf die Award Session Amps hinweisen.
Wenn es um Gitarren und Solidstates (Mosfet) mit einem eigenen Sound geht sind die nicht zu verachten.
Für mich ist das sowas wie Ampegs für Gitarristen.:embarrassed:

Und ausserdem Respekt von einem alten Elektromechaniker.:hat:
Saubere Arbeit was du da ablieferst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
Award Session Amps

.... ich hab mir die schaltungen mal angeschaut , gibt ein paar spezialitäten ;)

einen guten zusammen :) ..... ( auch , wenn die allgemeine situation gerade nicht so toll ist )

fangen wir mal an ..... und ich möchte , hier ganz am anfang , mal betonen , das ich nur meine meinung hier wiedergeben kann ..... gerade was klampfenzeugs angeht , ist das immer sone sache :confused:.

also , alles was ich hier tippe , beruht auf meinen bescheidenen kenntnissen ( hab nicht e technik studiert ) oder eben dem , was ich aus dem schließe , was ich ausprobiert habe ( punkt ) .

um erstmal eine basis dazu zu schaffen , ist es natürlich auch wichtig , was ganz am anfang der kette hängt ....... also , zuerst sone pummelige und dann das da :

IMG_8625.JPG


das ist eine , für mich , alte , fernandes stratocaster , made in japan ...... ich hab sie mal gegen autoteile getauscht , wie meinen samick bass , der ebenfalls noch made in japan ist .

natürlich ist die fernandes umgebaut , wie sollte es auch anders sein *ggg

als erstes gabs den zebra in der stegposition , der über einen kippschalter , splittbar ist .
der stufenschalter ist so umverdrahtet , das der zebra auch mit dem neck pu zusammen spielbar ist
der neck pu ist über den zweiten kippschalter " out of phase " schaltbar
die wichtigste modifikation besteht aber darin , das diese strat nur einen volumen regler hat und die beiden anderen sind höhenblende und bassblende ! ..... ja , ich kann da auch den bass wegnehmen .

gut , die klampfe , klingt für mein empfinden richtig gut und es gibt in meinem umfeld keine gitte , die daran kommt .

das ist also das instrument , mit dem ich meine amps teste ( also wenn dünnsaitig angesagt ist ) .

heute hab ich dann den versuchsaufbau noch mal gemacht und speziell , verschiedene sachen nochmals ausprobiert :

IMG_8622.JPG


die reihenfolge :

klampfe > pre amp > combo

genauer gesagt :

zunächst die vorstufe eines ba 115 ( nachgebaut )
dann die angepasste " ultramid " schaltung aus dem ampeg ax 44c gain channel
der klangregler des ba 115

dann in den combo :
nochmals die vorstufe eines ba 115
die style schaltung des ba 115
klangregler ba 115
nf übertrager
endstufen

beim combo kann ich ganz zu erst noch eine abgewandelte schaltung eines mxr distortion zuschalten , der ebenfalls am ausgang einen nf übertrager hat .

erstmal kurz erwähnt .... preiswerte nf übertrager übertragen nicht das komplette frequenzband ! ...... höhen und bässe gehen verloren , bzw , werden abgeschwächt . .... aber über das , was ich mit den übertragern erreichen möchte , zu einem späteren zeitpunkt noch mal genauer und mit schaltbild .

so .... der camouflage pre amp liefert mir also ein unverzerrtes signal , welches ich im ton bearbeiten kann .... ich hab dabei zuerst nur den ultramid regler benutzt .

und ja , im prinzip kann man am anfang der kette , etwas abschwächen und später wieder anheben ..... das ist schonmal wichtig .

ich hab festgestellt , daher auch der umbau der fernandes auf bassblende , das viele zerrstufen viel besser klingen , wenn man davor die bässe wegnimmt und später wieder hinzu gibt .... es mupfelt nicht so und ist definierter .

da aber nicht alle klampfen einen bass regler haben , muß das später im amp passieren .

für mich hört sich ein guter ton eben so an , das bass und höhen sauber sind und nur ein teil der mitten leicht zerren ..... das ist mein ziel , und genau dann tritt auch dieser typische röhrensound ein , den man ja immer so gerne hat . ...... obere anmerkung bitte nochmals lesen ;) .

der klampfen sound besteht ja nun mal eigentlich nur aus mitten , denn ansonsten könnte man sonen dünnsaiter auch einfach an eine pa hängen .... aber genau das klingt , im gegensatz zu einem bass ...... grausam .

egal , was man sich anschaut , es werden immer die mitten betont .... kann man auch ganz einfach testen , wenn man mal einen klampfen amp mit normaler musik bedampft ...... grausam .

die mitten sind also das , was den klang als basis ausmacht .... der rest ist lametta und rundet das bild nur noch ab ;) .

interessanter weise hat dieses set up nicht dieses helle geschepper der höhen , was viele transenamps so haben ...... und der combo gibt viel mehr höhen wieder , wie ein normaler klampfen amp ! .... da stecken ovale 3 weg speaker drinne !

es zirpelt nicht so ..... ich vermute , das es durch den ampeg pre amp kommt ..... im bereich " styl " werden alle 5 wählbaren kurven , in den höhen etwas beschnitten ..... dreht man allerdings den höhenregler ins plus , kommen da höhen ohne ende !

im übrigen ist der eq des ba 115 ein traum .... ich hab noch nie einen so guten , einfachen eq an einem bass oder klampfen amp gehabt .... da passiert richtig was !

so ... ich hab also probiert und bekam in meiner wunschrichtung " clean " alles so hin , wie ich es wollte ...... wobei der combo das alleine aber auch schon konnte , zumindest schonmal keine verschlechterung .

aber , es ging ja darum , dieses crunchverhalten , bzw diese ganz leicht angezerrten mitten hinzu bekommen ....... also aktivierte ich den mxr distortion .....

das war jetzt gefummel und ich muß sagen , sowas geht auch von den ohren nicht lange ...... spätestens nach einer stunde , hört man nichts mehr genau ...... overloaded .

der ultramid regler funktioniert , und der ist eben vor der zerrstufe angeordnet . noch besser wird es aber , wenn ich vor der zerrstufe die bässe auch noch zurücknehme und dann hinter der zerrstufe wieder anhebe .....

das war schon klasse , bedarf aber noch einiges , um die genauen werte herauszubekommen ...... denn der spätere amp soll ja nur eine klangregelstufe haben !

was ich mir allerdings noch überlegt habe , das ich auf der rückseite des amps , zwei stufenschalter montiere ....undzwar eine höhen und eine bassblende .... also das , was in meiner fernandes ist , nur eben durch schaltstufen definiert ...... so kann man sich bei verschiedenen klampfen einfach eine zahl merken ...... höhenblende auf 3 , bassblende auf 5 ..... also 35 merken ;) .

.... wäre vielleicht gar nicht so dumm , weil es ja unzählige pu sorten gibt .

die einstellungen waren jetzt auch nicht so extrem

IMG_8623.JPG

hier sieht man aber , das es doch recht wenig bass ist ...... dafür ist der shape regler aber nicht soweit aus der mitte ( hab das " ultramid " mal shape genannt , weil das bei einem crate amp auch so bezeichnet war ) .

IMG_8624.JPG

hier muß man bei der beurteilung der eq stellung vorsichtig sein , erstens hat der combo keine typischen klampfenspeaker und zweitens ist der styl schalter aktiviert .

zur erklärung , im ba 115 sind 5 fest eingestellte filterkurven wählbar ( der schalter styl ) ..... es handelt sich dabei um ganz einfach R C glieder , die man auch frei bestimmen könnte .

gewählt ist hier eine mittige , die wenig bässe und höhen hat .

interessant ist hier , was das hinzugeben der bässe macht ...... es macht schub , also nicht nur bassiger , auch irgendwie mehr druck .

war witziger nachmittag .... viel probiert und das , was ich mir so ungefähr ausgedacht habe , funktioniert im groben .

mit diesem set up , lägen die beiden twins des kollegen , schon hinten :D ...... die könnten nur noch lauter ;).

ja .... ich hab monatelang seine twins im proberaum gehabt und konnte sehr viel damit arbeiten ..... ich weiß , was die können , bzw nicht können .

... aber um den alten vox paroli bieten zu können , wird es noch richtig schwer ...... das ding ist einfach der hammer .

zicke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
HIFI-KILLER

HIFI-KILLER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
05.05.20
Beiträge
327
Kekse
714
Ort
Odenwald
aber um den alten vox paroli bieten zu können , wird es noch richtig schwer ...... das ding ist einfach der hammer .
du meinst tatsächlich, du köntest mit Transistoren einen AC 50 toppen???
na dann:D

na, wenigstens bin ich nicht der einzige HIFI-KILLER:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
einen AC 50 toppen

.... wird schwer . ....... aber twins sind ja angeblich auch heilig *lach

nun , es geht ja darum , wie ich das empfinde ..... und wenn " ich " meine , das es für " mich " besser klingt , dann hab " ich " gewonnen ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
HIFI-KILLER

HIFI-KILLER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
05.05.20
Beiträge
327
Kekse
714
Ort
Odenwald
ok! dann las ich das so stehn!

ich hatte früher Bass auf sonem VOX gespielt!
sozusagen ein gitarrenampderauchbasskann


für die Zerrdioden würde ich mal LEDs ausprobieren, braucht etwas mehr Pegel, klingt aber weicher, besonders die UV Dioden. (vieleicht sone mischung mit verschiedenen Dioden)

Übrigens der Vox geht nicht all zu sehr in Sättigung, weil Gegentakt und großer Trafo!
dennoch find ich , gerade bei Transistor, die Übertrager Idee sehr gut! das entschärft den Rechteck!:great:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
Bass auf sonem VOX

.... das hab ich hier auch eine zeitlang gemacht , aber im endeffekt reicht mir da ein solid state amp auch völlig .

hat auch den vorteil , das man einfach auch mehr leistung hat ......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HIFI-KILLER

HIFI-KILLER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
05.05.20
Beiträge
327
Kekse
714
Ort
Odenwald
mehr leistung, hatte ich mit den extremen Lautsprechern nicht nötig

m:rolleyes:, ? schon mal über ne invertierende Audio Mischstufe nachgedacht?
so zum einmischen unterschiedlicher zerstufen und was auch immer noch fehlt?
 
HIFI-KILLER

HIFI-KILLER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
05.05.20
Beiträge
327
Kekse
714
Ort
Odenwald
na sowas muß dezent eingestellt werden und verkapselt (Finger weg)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
naja , ich hab mich jetzt auf die vorhandenden schaltungen eingeschossen und viel mit probiert ...... da schwenk ich jetzt nicht nochmal um und fang von vorne an .

es geht ja so und muß " nur noch " richtig zusammengestellt und abgestimmt werden .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
ahoi zusammen :)

nein ...... ich hab das thema nicht vergessen , ich war nur in letzter zeit damit beschäftigt , aus resten was zu friemeln , wodrüber man gesang , als auch nichtbasslastige instrumente zu verstärken .....

weiha ...... beim probehören ging das immer nur maximal eine stunde , es ist anstregend zu versuchen , änderungen genau heraus zu hören :

IMG_8642.JPG

...... zum testen waren nur die endstufen und die aktive frequenzweiche in betrieb .

aber , ich würde mal sagen ...... diese kleinen tops können so bleiben , war fummelei :

IMG_8644.JPG

heut und gestern war dann endlich wieder das klampfen thema an der reihe :cool: .

joah ....... und dazu hab ich mir vom kollegen mal die klampfe ausgeliehen . ........ die klang mal recht nett , dann wurden die saiten gewechselt und danach stand das ding nur noch rum ......... und ehrlich gesagt , sie klingt gar nicht mehr nett :weird: .

also genau das richtige , um mal zu schauen , in wie weit man da noch was über " regler " retten kann ....... und da kommt die klampfe meinen gedankengängen , dem das thema hier zu grunde liegt , genau richtig ! ;)

IMG_8645.JPG

dazu wählte ich den kleinen camouflage - ampeg - lochraster - kombi - pre amp :) und den umgebauten ampeg ba 115 monitor .

also , einen netten clean sound bekam ich doch recht schnell hin ...... aber für mehr dauerte es dann doch länger und ich hab dann noch einen nachgebauten distortion zur hilfe genommen .

das signal durchlief dabei den pre amp und wanderte so in den eingang des monitor , der den 10 band eq hat . ...... gleichzeitig ging das signal hinter dem pre amp aus in den distortion und dann in den line eingang des monitor ......... diese beschaltung hab ich auch hin und her gewechselt , also die eingänge des monitor .

weiha ....... aber es ging :great: ........ nach vielem kurbeln an den knöpfen bekam ich ein resultat , was ich durchaus wieder als nett bezeichnen kann :) ......... der weg dorthin , bescherte aber auch vieles , was man gar nicht hören will *gg .

das prinzip , was ich mir ausgedacht habe , funktioniert also im groben ....... selbst mit einer klampfe , die doof klingt .

nun kann ich den gleichen test wiederholen ....... diesmal aber mit anderen saiten ! :cool:

.... bin gespannt und werde berichten .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
hollahee .....

..... fertig ! ;)

IMG_8649.JPG

..... also die ersten 3 cm des schaltplan :rolleyes: .

das ist jetzt die erste stufe hinter der eingangsbuchse des amps . ...... hier kann man die bässe , als auch die höhen etwas abschwächen .

ich hab das mit drehschalter gemacht , weil so die festen stufen nachvollziehbarer sind , ich erwähnte das ja schonmal , das man mit diesen beiden drehschaltern so ganz grob , das instrument schonmal an den amp anpassen kann .

in dem fall hier , hab ich 6 stufen jeweils gewählt ..... das heißt , man bräuchte sich eigentlich immer nur eine zahl pro instrument merken .... wie zb 66 oder 21 .

die käbelchen sind ein wenig länger , weil diese beiden drehschalter später auf der rückseite des amps sind ........ vorne ist einfach kein platz mehr , wenn ich meine breitenvorgabe einhalten will ( ....... öhhhhh , der soll ja genauso breit werden , wie die ampegs ;) ) .

also bass / höhenblende direkt am anfang ...... das passte auch grad so nett zur schaltung und ich hoffe , das das der richtige weg ist ..... aber das funktioniert ja bei der fernandes auch .

die drehschalter waren fummelkram ...... mußte die ja erst auf 6 stellungen einstellen :

IMG_8648.JPG

.... geschätztes alter der schalter :gruebel: ....... mindestens 30 jahre :whistle: .

mal sehen , ob ich morgen noch was machen kann , ansonsten geht es erst ab freitag wieder weiter .

zicke :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn

bauteile , baugruppen ..... bastelkroam halt :rolleyes: .

..... das war aber auch mal schlimmer , als ich in der bucht noch aktiv war ...... einen marlborocombo für knapp 6 € kann man doch nicht unbeachtet lassen ! ...... auch , wenn man den eigentlich gar nicht braucht *ggg .... usw usw :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
ahoi zusammen :)

war test-fummel tag heut :rolleyes:

zunächst hab ich mal die schaltbaren filter in den camouflage pre amp eingebunden ...... sah lustig aus *gg

IMG_8653.JPG


die " bauart " des pre amps ist klasse , man kommt überall gut dran :D.


dann der erste test am ampeg ba 269 stereo combo :

IMG_8652.JPG

.... und zwar mit beiden klampfen !

erstaunlich , aber man bekommt auch mit der rechten halbwegs brauchbares zustande ........

die filter kann ich erstmal so lassen , low cut passt und der high cut nimmt wirklich nur das ganz frizzelige .

die kette :

klampfe - filter - erster pre amp - dieses shape ( muß mir noch einen anderen namen dafür einfallen lassen :gruebel: ) - zweiter pre amp - mxr - übertrager - klangregler - übertrager - master - endstufen - speaker

fummelei , aber die grundidee funzt .

dann ging es daran den camouflage pre amp etwas abzuändern , sodas ich dort die distortion stufe einschleifen kann :

IMG_8655.JPG

[x] erledigt

..... und mit meinem döschen mxr ausprobiert ....... dessen versorgungsspannung kommt natürlich aus dem pre amp ;) .

in der multifunktionsküche wählte ich dann dieses set up zum lautmachen :

IMG_8657.JPG


.... dabei gibt die obere box alles gnadenlos wieder :eek: ....... was jetzt auch erforderlich sein wird , wenn ich an der distortion schaltung arbeiten will .

also das döschen macht schonmal viel zu viel gain , das brauch ich nicht . ...... wobei eher der anfangsbereich besser zu regeln sein müßte , das ist echt ein problem , weil der gewollte bereich , echt klein ist .

pegel passen so halbwegs und komische nebengeräusche gibts nur , wenn man mit der klampfe zu nahe an den testaufbau kommt ..... aber das bekommt man ja auch noch in den griff .

zicke :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben