Zimmer Schall-Isolieren...

von L-O-K-I, 09.09.06.

  1. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.09.06   #1
    hiho,
    ich hab folgendes Problem:

    ich lebe in einem Mehrfamilienhaus, soll heissen, dass ich andauerd und immer Rücksicht auf die Nachbarn nehmen muss, is ja klar.
    doch hals Gitarrist ist es recht schwer, mit den Nachbarn klar zu kommen.
    Mit Calgon hab ichs schon probiert, doch klappt nix mit den Nachbarn..

    deshalb würde ich gerne wissen, wie ich mein zimmer schalltechnisch abschirmen kann, ich meine da muss doch wenigstens ein bisschen was zu machen sein....

    ein großes Problem ist der Boden und das Fenster, wie ihr euch denken könnt werde ich nicht genug Geld haben, um mir irgendwelche Ultra Fenster einsetzen zu lassen, also was kann man da machen???

    P.S: Ich wusste nicht, wo ich das Thema reinstellen soll, also nicht böse sein!
     
  2. T-United

    T-United Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #2
    klebe einfach mal eierschachtel an die wände
     
  3. T-United

    T-United Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #3
    bei fensteren tu ich immer die schalosienen runter (GANZ RUNTER)
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.09.06   #4
    Eierschachteln bringen NICHTS. MAximal Dämpfung, aber keine Dämmung.
    Zwischen den beiden Sachen muss man imemr Unterscheiden, wenn es um AKustik maßnahmen geht. Bei Dämpfung geht es nur darum, die Akustik im Raum zu verbessern. Bei Dämmung dagegen geht es eben um die Schallisolierung nach draußen. und das ist ziemlisch schwierig. Hohe Frequenzen sind nicht das Problem, die bekommt man durch etwas "abdichten" weg. Aber gegen Bässe hilft nur Masse.
    Aber als billige Maßnahme vielleicht schwere Gardinen.
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
  6. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.09.06   #6
    Die hohen Töne übertrage sich ja auch kaum, aber die Tiefen bässe gringen ja alles zum schwingen, was ih mit überlegt habe, ist im Prinzip das verfahren wie bei einem Schalldämpfer einer Pistole....
    aber sowas ist halt recht schwer bei einem Boden durchzusetzen, besonders beim Boden.
    hab den AMP z.Z. auf kissen gestellt, damit sich die Schwingungen nicht allzustark über das Mauerwerk übertragen können...
     
Die Seite wird geladen...

mapping