Zwecks Flexibilität Amp/Combo, kompakt, 1-kanalig für Metal

von Linkshänder, 12.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Linkshänder

    Linkshänder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele seid über 3 Jahren einen Jet City Amplification JCA5012, Combo, Röhrenverstärker 50W, für Zuhause. Damals war mir das als "Anfänger" in Sachen Live natürlich das beste was ich wollte. Ich mein, wer kennt nicht das Gerücht, das nur ein Röhrenamp mit Mega Leistung geil klingt ;)
    In der Band spiele ich allerdings mittlerweile über mein Mooer GE 200 direkt in die PA, ist einfach aufgrund der Felxibilität und weil wir uns den Proberaum mit anderen Bands noch teilen, sodass kein Equipment dort gelassen werden kann.
    Zurzeit spiele ich wie gesagt den Jet City zuhause, allerdings werde ich ihn wohl verkaufen. Ich nutze ihn kaum noch, da er für zuhause einfach mega überdimensioniert ist mit seinen 50W.
    Ich hab da noch ein anderes Projekt laufen, wo ich per Amp spiele, allerdings ist mir die Größe da echt ein Hindernis. Das Ding ist für alleine zu tragen echt schon unhandlich und sackschwer^^

    Das Ziel, bzw die Frage ist nun Folgende: Ich bin also auf der Suche nach einem Kleinem Amp, Combo oder Topteil mit 1x12 Box. Röhre oder Transistor wäre mir egal.
    Mir geht es einfach viel um die Flexibilität ^^
    Noch etwas zu meinem Setup, welches recht einfach gestrickt ist. Gitarre-- Boss Metal Zone-- Noise Gate--- Reverb--Amp. Spielrichtung ist Metal

    Bin gerne für bezahlbahre Vorschläge (möchte keinen 4 stelligen Betrag ausgeben ;) )
    Mir ist natürlich bewusst das ich am besten teste, das ist klar, aber ich möchte gerne mal ein paar Anregungen sammeln.

    EDIT: Mir kam gerade noch der Einfall das ich vergessen habe zu erwähnen, das ich keinen 2 Kanaler oder so brauche, da die Zerre ja vom BOSS MetalZone kommen soll

    Vielen Dank im Vorraus
    Gruß Chris
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    16.100
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.560
    Kekse:
    37.852
    Erstellt: 12.02.20   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.694
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.871
    Kekse:
    14.379
    Erstellt: 12.02.20   #3
    Warum nicht eine FRFR-Box mit dem Mooer kombinieren?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.117
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.739
    Kekse:
    16.726
    Erstellt: 12.02.20   #4
    Hallo Chris, ändere mal bitte den Titel sonst wird das hier schnell dunkel
     
  5. Linkshänder

    Linkshänder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.20   #5
    @crazy-iwan weil da dann der purist rauskommt der doch einen kleinen "richtigen" Amp haben will;)

    @HD600 was ist denn eine FRFR Box?
     
  6. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.694
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.871
    Kekse:
    14.379
    Erstellt: 12.02.20   #6
    Full Range, Flat Response.
    Ein aktiver Lautsprecher der eben nicht wie eine Gitarrenbox den Sound prägt. Also eher ein neutraler Lautmacher an dem man Geräte mit Cabinet Simulator oder eben IR wie in deinem Mooer anschließt.

    Z.B.
    https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=frfr&smcs=b6aaef_5508
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.02.20, Datum Originalbeitrag: 12.02.20 ---
    Falls du deinem Mooer mit etwas Röhrensound veredeln willst, geht z.B. auch eine Endstufe mit passender Gitarrenbox. Sind dann halt wieder zwei Teile aber Gitarrenboxen gibt es inzwischen auch in sehr kompakter Bauweise.

    Z.B.
    https://www.thomann.de/de/mooer_tube_engine.htm
    + entsprechender Gitarrenbox

    Nur mal so als Möglichkeit reingeworfen.
     
  7. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    16.916
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    10.031
    Kekse:
    139.290
    Erstellt: 12.02.20   #7
    :D ......ich überlege die ganze Zeit, worauf sich flexibel beziehen soll. Lt. Titel (ursprgl.: "Auf der Suche nach dem Flexiblen Amp") müsste man meinen, dass der Amp ein Universalteil sein soll. Liest man aber
    geht's mehr in die Richtung, dass der TS selbst flexibel sein möche, was die Auswahl des Amps für seine jeweilgen Projekte angeht :confused:.

    LG Lenny
     
  8. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.117
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.739
    Kekse:
    16.726
    Erstellt: 12.02.20   #8
    der erste Titel war ganz anders und darauf war mein Post bezogen
     
  9. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.03.20
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    3.770
    Kekse:
    23.073
    Erstellt: 12.02.20   #9
    Und wenn es doch der Amp1 wird, nicht das Nanocab vergessen. Kompakter geht es nicht:)

    [​IMG]
     
  10. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    16.916
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    10.031
    Kekse:
    139.290
    Erstellt: 12.02.20   #10
    O.K., war mir dann entgangen. Allein - die Flexibilitätsfrage bleibt ;).
     
  11. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.694
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.871
    Kekse:
    14.379
    Erstellt: 12.02.20   #11
    Flexibilität im Sound dachte ich... und im Sinne von Mobilität. Aber bin ich der TE? :D :confused:
    Mooer Tube Engine ist wahrscheinlich eher nicht so angesagt bei Metal... :D Hatte ich überlesen.. :embarrassed:
     
  12. Linkshänder

    Linkshänder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.20   #12
    Ja mit Flexibilität war eher die Größe und die Mobilität gemeint. Ich brauche nicht schon wieder so eine Riesenkiste wie den JetCity oder ne 4x12 Box ^^

    das mit dem 1 Kanalig passt schon, ich brauch ja auch keine 100W. Ich glaub mit 20W kann man auch schon viel machen, wenns dann eh per Mikro abgenommen wird

    @C_Lenny Danke fürs Titeländern, wusste selbst nichtso richtig wie ich das beschreiben soll ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Linkshänder

    Linkshänder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.02.20   #13
    Hat jemand vielleicht noch vorschläge an Kombos? ;)
     
  14. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    16.100
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.560
    Kekse:
    37.852
    Erstellt: 13.02.20   #14
    In transportabel? Da würd ich vom Combo abraten.

    Aber ja, den Black Spirit und den Laney Ironheart gibt es als Combo.
     
  15. Linkshänder

    Linkshänder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.02.20   #15
    Also doch lieber topteil und eine 1x12er?
     
  16. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.460
    Kekse:
    16.523
    Erstellt: 13.02.20   #16
    Falls auch 15W Röhre hinreichen täten könnte folgender Laney was sein. Auch vom Preis her z.Zt. sehr attraktiv. Flexibel ist der auch. Harmoniert gut mit Effekten. Hat 'n regelbaren Effektweg, Reverb, 1W/15W-Modus...

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...t1a83DHY-iYlgfGpLYIIIaa2Dl5TAOqBoCv8MQAvD_BwE
     
  17. Schnabelrock

    Schnabelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.19
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    81
    Erstellt: 13.02.20   #17
    ENGL Screamer, Gigmaster oder Metal Master, sind nicht zu groß, findest Du gebraucht immer und kosten auch neu nicht das letzte Hemd.
     
  18. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.117
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.739
    Kekse:
    16.726
    Erstellt: 13.02.20   #18
    wieso, man geht doch damit nicht spazieren :evil:
     
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    16.100
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.560
    Kekse:
    37.852
    Erstellt: 13.02.20   #19
    Die meisten Combos sind grad so schwer, dass man sie nicht gut tragen kann.
    Transportiert Du mit dem Auto und musts nicht weit tragen, geht das trotzdem. Aber dann kannst Du auch Top/Box nehmen.
    Transportiert Du anders, wirst ganz schön lange Arme kriegen.

    Der Vorteil ist natürlich, dass Du nicht 2 Teile trägst.

    Wenn Du aber Top+Box wählst:
    In den meisten Proberäumen kann man ne Box mitbenutzen, oder was günstiges unterstellen um wenigstens nur das Top transportieren zu müssen. Bei nem Combo hast Du die Möglichkeit nicht.

    WENN aber Combo, dann schau Dir den Marshall JVM215C an. Gebraucht locker im Budget, sehr gut von sehr leise bis sehr laut, und für einen Combo seiner Klasse extrem kompakt :)
     
  20. Linkshänder

    Linkshänder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.20
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.02.20   #20
    *edit*

    Ich denke ich werde tatsächlich auf die Top und Box Schiene gehen, da ich dann tatsächlich flexibler bin. Bei uns im Proberaum stehen wirklich Boxen rum, da müsste ich nur das Top mitnehmen.
    Die Frage ist nun immernoch Röhre oder Transistor. Von dee Wattzahl bin ich mir einig das ich eigentlich nicht mehr als 20W brauch ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping