Zwei USB-Interfaces gleichzeitig laufen.

von Christoph Hart, 13.10.07.

  1. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich will mir das Sonar Power Studio kaufen, schwanke jedoch zwischen der Firewire- und der USB-Version. Ich will ab und zu Flügel mit mindestens 3 Mikrofonen aufnehmen, daher wäre die Firewire-Version eigentlich besser. Allerdings hatte ich bis jetzt ein Mackie Onyx 1220 mit Firewire, der relativ instabil an meinem Notebook (Dell Inspiron 6400) lief. Nachdem ich 50 Internet - Foren abgegrast hatte, weiss ich jetzt, dass der Fehler bei dem internen Firewire-Chipsatz liegt. Deshalb befürchte ich, das die USB-Version um einiges stabiler laufen wird. Allerdings hat die nur zwei Eingänge, ich muss also irgendwie noch mindestens ein Kanal in den Computer bekommen.

    Ein Kumpel von mir hat das FastTrack USB, das ich mir ausleihen könnte. Ist es irgendwie möglich, beide parallel zu betreiben? In Sonar konnte ich bis jetzt in den Settings immer nur einen Treiber auswählen, die anderen Treiber sind dann automatisch deaktiviert worden. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich gemacht?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.10.07   #2
    Das ist wohl bei allen ASIO-Anwendungen so, und genau da liegt eben das Problem. Theoretisch funktioniert es , wenn du einen universellen ASIO-Treiber wie ASIO4ALL benutzt. Aber das ist ja auch nicht unbedingt Sinn der Sache, zumal du da nicht die Garantie hast, dass das problemlos und perfomant funktioniert.
    Ich würde das Problem aber wohl anders angehen. Nur weil das Onyx nicht stabil lief heißt das ja nicht, dass an der FireWire-Buchse grundsätzlich kein FW-Interface stabil läuft. Ansonsten könntest du auch einen FireWire-Port per Express-Card nachrüsten.
    So nebenbei wollte ich mal anmerken das das ja echt ein günstiges Paket ist. Bei dem beiligenden Interfaces handelt es sich ja offenbar um FA-66 bzw UA-25 von Edirol. Die kosten alleine normal schon 299€ bzw. 199€ - und Sonar 7 Studio kostet alein auch 289€.
     
  3. Christoph Hart

    Christoph Hart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.10.07   #3
    Ich hab ja den Preis noch gar nicht gesagt: 259,- (USB), 339,- (Firewire) Ja, ich wollte es am Anfang auch nicht glauben, aber ich hab extra bei dem Shop nachgefragt, die haben das gerade nicht, aber wird Ende Oktober wieder geliefert (Musik-Schmidt).

    Das mit ASIO4ALL ist aber die Lösung, da ich wiegesagt, nur hin und wieder mehr als 2 Kanäle brauche, und bis jetzt hatte ich noch keine grösseren Probleme. Auf diese Weise spar ich mir ja auch noch einen zusätzlichen Preamp, weil das Firewire Interface auch nur 2 Mikro-Eingänge hat. Danke für den Tipp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping