Zwischen Amps umschalten - Wie geht das ?

von Sh0cKWaVE, 06.01.08.

  1. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #1
    Guten Tag !

    Ich habe einen Fender FM 212 R und meinen Laney AOR 50 Series II. Den Fender möchte ich für Cleansounds benutzen und den Laney für verzerrten Kram. Wie kann ich denn zwischen den beiden Amps umschalten, also was muss ich dafür haben ? Sind das diese "DI-Boxen" ?

    Freundliche Grüße
     
  2. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 06.01.08   #2
  3. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #3
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 06.01.08   #4
    Hi,
    genau, du gehst mit deiner Gitarre in die A/B-Box und hast dann ein Kabel zum Fender und eins zum Laney. Du kannst dann mit einem Schalter die Ausgänge wählen und so auch, in welchen Amp du dein Signal schickst.

    @oschikowski:
    eine DI-Box muss nicht unbedingt eine Speaker Sim haben. Es gibt auch welche ohne, z.B. für A-Gitarre ins Mischpult
     
  5. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #5
    Habe ich dann keine Soundeinbußen oder Veränderungen wie es oft bei Stimmgeräten der Fall ist ?
     
  6. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 06.01.08   #6
    @gary

    habsch vergessen stimmt:great:

    Das mit den Soundveränderungen liegt halt am Gerät. Bei einer "günstigeren" A/B Box hat man vielleicht Einbußen, bei einer hochwertigeren, teureren Box eher weniger. Muss aber nicht immer der Fall sein.

    MfG
     
  7. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #7
    Also bei der Morley eher nicht, oder ?
     
  8. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 06.01.08   #8
    Die Morley dürfte schon in Ordnung sein... Für High-End Gitarristen die ihre Milliönchen mit "ihrem" Sound verdienen reichts vielleicht nicht ganz aber so viel Soundunterschied merkt man zu den 200€ teuren Geräten nicht mehr. Erst recht nicht da auch die Kabel von der Gitarre in den Umschalter und von dort in den Amp auch immer etwas an Sound "fressen".
    Für normal sterbliche reicht der Morley Umschalter bei weitem aus!
     
  9. Fungi

    Fungi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #9
    Das praktische am Morley ist ja auch, dass du beide Amps gleichzeitig spielen kannst.
    Könntem na dann mit schönen Steroeffekten nutzen.
    Das von Danelectro hatte nur die Funktion, zwischen den beiden Kanälen zu switchen.
     
  10. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 06.01.08   #10
    Die Nonplusultrageräte dafür sind die von Lehle, nur so als Anmerkung. Die werden auch dein Leben lang halten...
     
  11. Lehle

    Lehle Produktspezialist: Amp-Switching

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    10.10.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.01.08   #11
    Hi Sh0cKWaVE,

    ob Du einen Soundunterschied hörst oder nicht hängt von ganz vielen Faktoren ab. Eine ganz große Rolle spielt dabei die Frage ob Du die Möglichkeit haben willst beide Amps gleichzeitig zu spielen.

    Bei einer günstigen A/B-Box werden die Eingänge miteinander verbunden wenn beide Amps gleichzeitig laufen. Meistens bekommt man dann ordentliche Brummschleifen, die können so laut sein, dass sie echt nerven. Manchmal bekommt man aber auch Phasenprobleme, d.h. beide Signale löschen sich gegenseitig aus - der Sound wird dünner statt fetter.

    Für beide Probleme (Brummschleife, Phasenauslöschung) hilft ein Übertrager. Die meisten DI-Boxen haben auch so einen Übertrager drin. Mit Hilfe des Übertragers wird das Musiksignal übertragen aber nicht die Masseverbindung, d.h. es gibt keine Brummschleife mehr. Verpolt man den Ausgang des Übertragers wird die Phase gedreht - dann wird der Sound mit beiden Amps fetter statt dünner - meistens ein sehr geiler Sound!

    Meine Geräte haben einen Übertrager den ich selbst entwickelt habe und der auf die physikalischen Anforderungen des Gitarrensignals abgestimmt ist. Diese Anforderungen sind nämlich grundsätzlich verschieden zu denen eines Line- oder Mikrofonsignals. Diese Übertrager sind recht teuer vom Material und aufwändig in der Herstellung, daher kosten meine Geräte auch mehr als die vorher genannten.

    Wenn Du nicht beide Amps gleichzeitig betreiben willst kannst Du auf einen Switcher mit eingebautem Übertrager verzichten, musst aber darauf achten, dass der Switcher die Masseverbindung samt dem Signal mit umschaltet. Falls er das nicht tut ist die Gefahr groß, dass es wieder zu Brummschleifen kommt.

    Viele Grüße
    Burkhard
     
  12. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #12
    Hat das Morley denn das, was es haben sollte ? Oder das Electro Harmonix auch ?
    Und was meinst du, sind da große Soundunterschiede zu hören ?
    Brauchen die eigentlich Strom ?
     
  13. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 06.01.08   #13
    Und welches Gerät von dir ist das, womit ich die Amps umschalte und wie teuer ist es ?
     
  14. Lehle

    Lehle Produktspezialist: Amp-Switching

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    10.10.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 09.01.08   #14
    Der Morley schaltet weder die Masseverbindung noch hat einen Übertrager eingebaut. Bei dem Switchblade weiß ich es nicht.

    Mit meinem Little Lehle kann man zwischen zwei Amps hin- und herschalten. Der schaltet die Masse mit und mutet den Ausgang, der gerade nicht in Betrieb ist.
    Der neue Little Dual hat meinen (E-Gitarren) Übertrager eingebaut kann das Signal auf beide Amps gelichzeitig routen - mit allen Annehmlichleiten eines Übertragers.
     
  15. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 09.01.08   #15
    Natürlich ist "Lehle"-Equipment top, aber ich muss sagen, ich spiele das Morley ABY und hatte bis jetzt mit Phasenauslöschung oder Brummschleifen auch keine gravierenden Probleme!

    Lg
     
  16. donS

    donS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Outback
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 10.01.08   #16

    Kann reines Glück sein.... bei mir ging's nur mit einem Lehle Dual. Wobei mich der Kaufpreis aber schon ordentlich geschockt hat aber nach über nem Jahr arbeiten mit dem Teil kann ich nichts anderes empfehlen, da man mit dem Gerät egal wo man gerade zockt immer auf der sicheren Seite ist.
    Ausserdem haben die Teile einen verdammt guten Wiederverkaufswert .....
     
Die Seite wird geladen...

mapping