Preamps im Test: Alle Reviews

Recording | Preamps: Reviews und Testberichte aus dem Bereich Recording Preamps/Vorverstärker findet ihr in dieser Datenbank. Gerne könnt Ihr auch selbst neue und alte Reviews in die Review-Datenbank eintragen lassen und so an der monatlich stattfindenden Prämierung der Beiträge teilnehmen. Wendet euch zum Eintragen eines fertigen Reviews bitte an die Moderatoren.

Preamps (6)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - PRE-73 Premier (MIC-Vorverstärker)
    Premier ist so was wie die „Edel-Linie“ von GAP. Die Schweden geben dem Markt seit etwa 20 Jahren immer wieder Mikrofone und Outboard-Equipment, das ich als „vintage orientiert“ nennen würde, dabei aber deutlich die Preise des Originalequipments unterschreitet. So auch beim PRE-73 Premier  weiterlesen ➜
    Review von mjmueller, am 19.01.19
  2. - asp800 Class-A MIC-Preamp und A/D-Wandler
    Den Sound des asp8000 will ich als eher weich, dennoch fein bezeichnen. Wo die RME MicPreamps im Vergleich eher analytisch-fein klingen, sind die audient Preamps etwas seidiger, nicht ganz so groß, wie die DAV BGs - im Vergleich dazu etwas subtiler, zurückhaltender.  weiterlesen ➜
    Review von mjmueller, am 07.08.16
  3. Digital MPA II PreAmp
    Ich finde den ART Digital MPA II ausgesprochen vielseitig in der Anwendung und klanglich über alle Zweifel erhaben. Das Gerät ist sehr solide gebaut, verfügt über beleuchtete Schalter und gedämpft gängige, leicht gerasterte Potis.  weiterlesen ➜
    Review von rbschu, am 22.03.16
  4. Focusrite ISA828
    Review des Focusrite ISA 828 8-Kanal-Premps  weiterlesen ➜
    Review von Laguna, am 11.02.16
  5. Pro MPA II
    Vorwort Bevor ich hier im Board ein Review über einen Preamp in die Welt setze, möchte ich noch ein paar allgemeine Takte vorweg schicken. Denn ich finde, im Bereich Preamps werden doch immer wieder gerne Halbwahrheiten gepflegt.  weiterlesen ➜
    Test von livebox, am 23.07.14
  6. LA-610 MKII
    Fazit: Der Universal Audio LA-610 MKII ist aus meinem Studio nicht mehr wegzudenken. Er ist für Gesangsaufnahmen sehr gut geeignet und kann hier gegen alle Meinung auch recht klar und offen klingen. Dennoch, die stärken dieses Vollröhren-Preamp liegt in der dezenten bis kackigen Färbung...  weiterlesen ➜
    Review von really no one, am 04.12.13