2. 16" Standtom in anderer Stimmung ??

von Conni, 18.12.06.

  1. Conni

    Conni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #1
    Hallo,

    ich besitze ein TAMA Rockstar mit 12", 13" TT und einer 16" Standtom. Die Serie ist schon ziemlich alt und im Laden bekommt man keine Einzeltoms. Ich hab deshalb bei ebay gesucht und eine 16" Standtom der passenden Serie gefunden.

    Daher meine Frage: Kann ich mit einer 2. gleich großen Standtom das Set sinnvoll erweitern und damit auch eine sich unterscheidende Klangfolge erzeugen. Denn eine der 2 16"er soll natürlich tiefer klingen. Oder sollte ich schon eine größere oder kleinere Tom anschaffen ??
     
  2. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 18.12.06   #2
    das kann durchaus funktionieren. wenn du die toms sehr unterschiedlich stimmst. es wäre zwar schon von grossem vorteil wenn eines der toms eine andere tiefe hätte. es ist sicher nicht DIE ideale lösung aber es würde gehen. wenn du keine aussicht auf eine andere möglichkeit hast würde ichs tun.
     
  3. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 18.12.06   #3

    Hm, kann dir da nur zustimmen... so blöd ist das auch garnicht, es gibt öfter mal irgendwelche vintage sets mit z.b. 13,13,16.... das lebt alles auch nur von unterschiedlichen stimmungen.also du bekommst da schon gut unterschiedliche töne raus.... habe mal bei einem englischen austauschschüler mal ein altes remo gespielt das hatte auch zwei gleichgroße toms und das ging absolut in ordnung...
    wie gesagt nicht optimal, aber es funktioniert!

    @duke: nettes neues ava haste da ^^ das alte war aber cooler ;)
     
  4. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 18.12.06   #4
    es soll auch nicht cool sondern besinnlich und schön sein. ab dem 1.1. ists wieder weg.:D

    sry4ot
     
  5. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 18.12.06   #5
    jaja zu weihnachten muss ja mal wieder jeder jeden lieben und alles schön besinnlich und so.. :).. dachte ich mir schon.... :D

    auch sorry 4 ot.... :)
     
  6. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 19.12.06   #6
    wie oben schon beschrieben, es geht, ist aber nicht die Optimallösung.
    Ich hatte mal eine Zeitlang ein Rocker2000 von Sonor, das gab es ausschließlich in 22, 12, 16" und weil ich halt auch gerne zwei Hängetoms gehabt hätte, hab ich mir ein zweites 12er HT besorgt und eine Doppelhalterung gebastelt.
    Auf dem höher gestimmten hatte ich als Schlagfell ein beschichtetes Ambassador drauf, als Reso ein Diplomat - beides ziemlich hoch gestimmt, auf dem tiefer gestimmten hatte ich beidseitig unbeschichtete Ambassadors drauf, das Resofell leicht gedämpft. Das 16er war auch etwas höher gestimmt, damit die Toms insgesamt ein schönes Intervall ergeben haben.
     
  7. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.12.06   #7
    also ich spiel ein set mit ner 14" und 16" tom die beiden sind bei mir für sehr tiefe tomgrooves "fast" gleich gestimmt. die 16" ist sag ich mal "normal" gestimmt und die 14" halt sehr tief um an die 16er ranzukommen.
    hört sich top an. ist jetzt nicht so, dass die 14er irgentwie schlechter klingt nur weil die stimmung nicht an die größen passt.

    hatte aber auch schonmal die 16" höher als die 14" (nur so zum ausprobieren) war auch nicht schlecht.

    ich würd sagen das geht auf jeden fall was du vorhast probier ein wenig rum vieleicht hört sich der eine kessel höher besser an vieleicht tiefer. brauchst auf jeden fall ein wenig geduld beim stimmen. falls du nicht zum gewünschten sound kommst kannst du auch noch mit verschiedenen fellen rumprobieren
    z.b. für das höhere ein emperor von reme und für das teife ein pinstripe nehmen (würd ich jetzt mal so machen) oder wenn dir das zu trocken wird
    ambassdor --> hoch emeror --> tief.

    p.s die toms sind pearl elx
     
  8. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 19.12.06   #8
    auch wenn ich hier gegen den strom schwimme, würde ich nicht empfehlen verschiedene schlagfelle zu benützen. die tonale abstimmung gelingt einfach sehr selten wirklich toll. allein von der tonhöhe bringt man das schon hin, aber attack, sustain und das zwischendurch sind einfach grundverschieden.
     
  9. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.12.06   #9
    @duke
    stimmt...................
    kann sich aber trotzdem gut anhören!
     
  10. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #10
    Danke schonmal für eure Tips/Erfahrung,

    ich hab auf den jetzigen Toms Pinstripe (Schlag) und Ambassador (Reso) und mit denen bin ich ganz gut bedient. Ich hab bei stimmen auch gemerkt, dass man auf einer einzelnen durchs stimmen einiges an Klangunterschieden rausholen kann (ist ja auch klar ;-) )

    Wenn ich die Tom für gutes Geld bekommen kann, kauf ich sie auf jeden Fall.
     
  11. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 19.12.06   #11
    Das Sig. Drumset von Lily Keith (the Who) bei Premier hat auch 3x 12"x8" und 2x 16"x16" Toms dabei. also gehn tuts durchaus mit den 2 selben Toms :great: Jedoch möchte ich jetz keine unnötige Diskussion über Signatur Drumsets anzetteln, davon gibts schon genug... :rolleyes:

    Gruß, Ziesi.
     
  12. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 19.12.06   #12
    Stimmt genau, Ziesi.

    Buddy Rich, DER Jazzdrummer überhaupt (naja, es gibt viele gute ;)) Hatte auch immer 2x 16" als Standtom. Aber ich persönlich würde auch unterschiedliche Größen bevorzugen. Er benutzt das zweite ST auch nur selten, meistens liegt sein Schweiß-Handtuch drauf ;):D (Ist kein Scherz, siehe z.B. drummerworld.com)
     
  13. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 19.12.06   #13
    Das Moonie-Set folgt ja auch nicht unbedingt dem Konzept einer Reihe von klein nach groß. Ich vermute, das es u.a.aus optischen Gründen so zusammengestellt wurde. Klanglich könnte aber auch noch ein von resonant-bis-pappig-Tom-Sound dahinterstehen.

    Und genau das wäre mein Problem mit 2 gleichen Trommeln. Da man die Trommeln nur mit viel Aufwand so stimmen kann das die tonale Folge passt kann man zwei gleiche Trommeln eher nach dem Motto 2te Soundvariante (mehr/weniger resonstan oder dergl) stimmen. Deswegen macht es für mich zb. keinen Sinn.

    Ich würde aber auch nie wie das zb. verschiedene Trommlergrößen machen, die Toms "durcheinander" (z.b. 12,10,14 ...) aufbauen.
     
  14. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 19.12.06   #14
    auf keith moon kannste nicht gehen. der spielte meistens ohne hihat. das ist für mich am rande der vertretbarkeit.;)
     
  15. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.12.06   #15
    naja ich würd jetzt nicht nur sagen pappig oder nicht pappig.... mann kann die eine ja so hoch und die andere so tief wie möglich stimmen... das die hohe noch in das konzept passt und die tiefe vllt nur als effeckt tom.... oder vllt passts ja dann auch wer weiß...
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.12.06   #16
    Durch das anders Stimmen von zwei gleich großen Trommeln ändert sich das Resonanzverhalten, sprich du hast eine andere Klangfarbe. Zwei unterschiedliche Toonhöhen mit dem gleichen Sustain bekommst Du nur mit viel Erfahrung hingestimmt. Und ein empfindliches Ohr wird auch da den Unterscheid noch hören.
     
  17. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.12.06   #17
    @ bob
    so wie du das schreibst, hört sich das fast so an, als könnte man einen tom nur auf eine bestimmte tiefe/höhe und auf nur eine bestimmte resonant stimmen. dann hätte jeder tom nur eine mögliche stimmung und alles andere wäre verstimmt.......
    oder verstehe ich dich falsch
     
  18. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 22.12.06   #18
    Stimmung ist ja immernoch Geschmackssache.

    Wenn man 2 gleiche Toms hat und beide verschieden stimmt, ändern sich nicht nur die Tonhöhe, sondern auch das Sustain. Und somit passt es nicht mehr in das "Konzept". Es fällt aus der Reihe...

    Du hast also beispielsweise 3 Toms (10, 12, 16) die gut aufeinander abgestimmt sind. Von der Tonhöhe und vom Sustain her passen die richtig gut zusammen. Und hast du noch ein 2tes 16er. Dieses stimmst du nun tiefer. Die Tonhöhe ist auch tiefer, aber vom Sustain her passt es nicht mehr zu den anderen.
    Und um das wegzustimmen braucht man halt sehr viel Erfahrung und ein gutes Öhrchen.

    Guten Appetit...
     
  19. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.12.06   #19
    das würde einen aber immer noch nicht daran hindern die 2. als effeckt tom zu benutzen wie das wohl oft mit 18"ern gemacht wird...
     
  20. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 22.12.06   #20
    schon? ich benütze das 18er zwar als klaren abschluss mit dem eindeutig tiefsten ton aber sie passt tonal doch zum rest.

    wozu setzt man eine effect tom ein? scheint mir persönlich relativ sinnlos.
    und sag jetzt nicht für effekte!:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping