2 Multieffektgeräte an 1 Gitarre?

von Fläxx, 21.08.07.

  1. Fläxx

    Fläxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Haren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Hallo,

    kann ich 2 Multieffektgeräte an 1 Gitarre und 1 Verstärker anschließen? Also so, dass, wenn ich ein Lied spiel z.B. der Ton für das Intro auf dem einen ist, dass ich dann das Gerät nehme, und dann wenn z.B. der Refrain kommt, per Knopfdruck das andere Multieffektgerät angesteuert wird?

    MfG
    Fläxx
     
  2. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 21.08.07   #2
    brauchst nen ab-switch (http://www.musik-service.de/Boss-AB-2-prx395679644de.aspx zb)
    und ein ykabel, dass beide wieder zusammenführt.
    Dann kannst du per fußdruck wechseln, ob dein signal in das eine oder das andere multi gehen soll.

    Es gibt auh ab boxen, wo du beide aufeinmal aktivieren kannst, glaub ich.
    falls du mal beide gleichzeitig brauchst!

    Gruß, florin
     
  3. Fläxx

    Fläxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Haren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Danke, sowas hab ich gesucht!
     
  4. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Aber sagmal....waer es nicht sinniger entweder Bodentreter zu nehmen und die hintereinander zu schalten, oder eben n Multi zu benutzen welches mehrere Bänke / Taster fuer eben diesen Effekt mit Intro und Strophe / Refrain hat ? Ein Boss ME5 oder sowas ?
     
  5. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 21.08.07   #5
    geht darum das z.b. ein GT8 nen anderen sound macht wie ein VOX tonelab SE ... daher denke ich will er noch mehr verschiedene sounds haben!

    Gruß Maxi
     
  6. Bonfire

    Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #6
    ich steige immer noch nicht hinter den sinn, zwei multi-fx zu nutzen. *grübel*
    höchstens noch eins, dass man vor den amp - also zwischen gitarre und vorstufe - schaltet: für z.b. distortion oder wah- effekte und eins, das man in den fx-loop einschleift für die ganzen modulationssachen etc. die ja eh im einschleifweg meist besser klingen. das wär noch ne vorstellbare konstallation.
     
  7. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 26.08.07   #7
    dann hast dus ja schon.
    Es gibt leute, den gefällt von nem multi die zerrer gut, aber modullation nicht so, und das gleiche andersrum--> wenn man die unterschiede extrem findet und kein multi findet, wo einem beides gefällt, warum dann nicht 2 multis??

    Gruß, florin
     
  8. Bonfire

    Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #8
    jain - ich sprach ja nicht von unterschliedlich klingenden effekten in verschiedenen multis, sondern über 2 verschiedene signalwege im amp-setup.
    wenn ich bestimmte effekte gerne vor meinem amp hätte und andere wiederrum eingeschleift im effektweg, dann ist das mit 1 multi-fx kaum realisierbar...mir ist jedenfalls keins bekannt, dass 2 oder sogar noch mehr signalloops anbietet.
     
  9. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 26.08.07   #9
    ich glaub, dass die großen bosse und zooms das können, bin mir aber nicht sicher.


    Und es gibt doch immer effekte, die einem nicht so gut im multi gefallen, und wenn das eben viele sind, oder extrem, und sie einem dafür wo anders sehr gut gefallen, dafür da aber wieder welche schlechter als im ersten (andere natürlich), dann macht das imo sinn!!
     
  10. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 27.08.07   #10
    Doch, das gibt es. Ich habe selber das G-System von TC. Kostet aber eine Stange Geld, ist dafür auch sehr komfortabel. Zerre kommt bei mir aber vom Amp.

    https://www.thomann.de/de/tc_electronic_gsystem.htm
     
  11. Bonfire

    Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #11
    @steinhart: hmm...sehr coole sache - hab mich ja immer des preises wegen vor diesem teil gescheut aber dieser punkt iss wirklich ein riesenargument....werd mich da wohl näher mit befassen - danke!
     
  12. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 28.08.07   #12
    Natürlich sind zwei Multis sinnvoll - mir gefallen die Boss zerren nicht so gut, deswegen habe ich ein zweites. Im Studio kombiniere ich die sogar schon mal mit Bodentretern. Ein Effektgerät, an dem mir Distortion und Modulation 100 % gefallen, suche ich noch.

    Aber man sollte zwei Geräte schon mit Midi steuern, alles andere macht keinen Spass.
     
Die Seite wird geladen...

mapping